Februar 2012: BMW Group USA steigert Absatz um 31,5 Prozent

News | 2.03.2012 von 12

Die BMW Group kann in den USA wie erwartet auf einen starken Februar 2012 zurückblicken und sich in allen Bereichen im deutlich zweistelligen Bereich steigern. …

Die BMW Group kann in den USA wie erwartet auf einen starken Februar 2012 zurückblicken und sich in allen Bereichen im deutlich zweistelligen Bereich steigern. Besonderen Anteil an der Steigerung um insgesamt 31,5 Prozent hat die seit Mitte des Monats um die neue BMW 3er Limousine F30 ergänzte 3er-Familie, von der 8.103 Einheiten verkauft werden konnten – 66,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Starke Zuwächse konnte außerdem die 6er-Reihe verbuchen, die im Vorjahr noch nicht in ihrer aktuellen Generation verfügbar war: 529 verkaufte Fahrzeugen entsprechen einer Steigerung um 399,1 Prozent. Insgesamt fanden die Passenger Cars von BMW 14.647 Kunden, 28,7 Prozent mehr als im Vorjahr.
Weiterhin stark präsentiert sich auch der in den USA gebaute BMW X3 F25, der sich um 42,5 Prozent auf 2.831 Einheiten steigern konnte. Alle X-Baureihen zusammen kamen auf 6.557 Kunden und lagen somit 30,2 Prozent über dem Februar 2011. Für die Gesamtmarke BMW ergeben sich somit 21.204 Einheiten und eine Steigerung um 29,2 Prozent.

Die BMW-Tochter MINI konnte sich um 42,2 Prozent auf 4.980 Einheiten steigern, woran neben den etablierten Modellen auch die mittlerweile zwei Zweisitzer der Marke einen Anteil haben. Für die BMW Group ergeben sich somit insgesamt 26.184 Verkäufe, was nicht nur einer Steigerung um 31,5 Prozent entspricht, sondern den Februar 2012 auch zum besten Februar seit dem Rekordjahr 2007 macht.

Beim Vergleich mit Mercedes und Audi können die Zahlen der BMW Group ebenfalls überzeugen: Mit Smart und Sprinter verkaufte Mercedes im Februar 19.679 Fahrzeuge (+21,7%) in den USA und bleibt somit sogar relativ deutlich hinter der Kernmarke BMW, von den Pkw aus Stuttgart wurden 18.080 Einheiten verkauft. Audi steigerte sich um verhältnismäßig moderate 10,0 Prozent auf 8.531 Einheiten.

Im bisherigen Gesamtjahr liegt die BMW Group mit 45.923 verkauften Autos deutlich vor Mercedes, die Schwaben verkauften inklusive Sprinter und Smart 41.398 Einheiten (+23,8%). Audi verkaufte in den ersten beiden Monaten 17.885 Fahrzeuge und steigerte sich um 14,9 Prozent.

  • Anonymous

    …moin, tolle NAchricht früh am Morgen für BMW und Mercedes.

    Vor allem der 3er, der erst seit Mitte des Monates Feb. auf dem Markt ist, mischt ihn gehörig auf. Ich bin mir sicher der wird auch in Deutschland ein Verkaufsschlager, ähnlich wie die C-Klasse.
    Auch der 7er mit über 1000 Exemplaren macht immer noch eine gute Figur.

    Außer dem 5er und der neue 1er liegen alle im Plus, obwohl der 1er in meinen Augen einfach schon zu klein ist, der X1 wird ja gar nicht erst angeboten, obwohl gleiche Plattform!

    Zu Wettbewerber Mercedes brauch ich nicht viel sagen, auch tolles Ergebnis, speziell die gut laufende E-Klasse und die niegelnagel neue M-Klasse reißt hier jede Menge raus.

    Audi bekommt den ersten großen Dämpfer, die hälfte liegt im Minus. Auch der große Q7 liegt hier mit gerademal winzigen 373 Einheitenm am Ende der Fahnenstange. Die 10000 Einheiten ist sicher immer das große Ziel von Audi, na dann viel Glück!!

    • Moep

      Ja BMW und Benz sind einach die geilsten. Das Beste oder nichts. 😉

    • Anonymous

      Der 1er ist auch noch der alte, da es in den USA nur Coupe und Cabrio gibt…

      • Anonymous

        … Danke John, da war ich mir nicht so sicher… wann kommt der nun nochmal auf den Markt in den USA? 😉

        • Anonymous

          Ich bin mir im Moment gar nicht sicher, ob Fünftürer und Hatchback überhaupt in den USA eingeführt werden sollen. Es gab da mal Gerüchte, aber da wissen andere sicher mehr. Ich würde vermuten, dass dort nur der 2er kommt, wenn er dann da ist.

  • Hans

    Gibt es denn den neuen 3er schon in den USA? Oder wurden da nur die alten Modelle zu Sonderpreisen an den Ami gebracht.

    • Guest

      Die 3 Limousine wurde im Februar 2012 weltweit gleichzeitig eingeführt.

    • Anonymous

       …steht das denn nicht oben?? Mitte Feb.

  • Anonymous

    der Über3er schlägt zu 😀

    • Anonymous

       …jep, in D gings leider etwas bergab!!

      • Anonymous

        Gibt es Für die restlichen Märkte auch eine Aufschlüsselung nach Modellen?

        • Anonymous

           …nee leider nicht so detaliert wie für die USA! Wäre aber mal angebracht…;)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden