Genf 2012: AC Schnitzer zeigt ACS5 mit 620 PS auf Basis des BMW M5

BMW M5 | 29.02.2012 von 9

Noch beschränken sich die Infos zum neuen AC Schnitzer ACS 5 Sport auf Basis des BMW M5 F10 im Wesentlichen auf zwei Zahlen, aber diese …

Noch beschränken sich die Infos zum neuen AC Schnitzer ACS 5 Sport auf Basis des BMW M5 F10 im Wesentlichen auf zwei Zahlen, aber diese beiden dreistelligen Werte genügen völlig, um die Vorfreude zu wecken: Via Facebook teilte der Tuner aus Aachen heute mit, dass am Schnitzer-Stand auf dem Genfer Salon der Nachfolger beziehungsweise eine noch schärfere Variante des bisherigen ACS 5 Sport S auf Basis des BMW 550i F10 zu sehen sein wird.

Das neue Modell nutzt den ab Werk 560 PS starken V8-Biturbo mit 4,4 Liter Hubraum und natürlich die Fahrwerkstechnik des M5 als Grundlage für eine noch dynamischere Power-Limousine. Die Leistung des V8 konnte auf 620 PS gesteigert werden, das maximale Drehmoment klettert auf 790 Newtonmeter.

Mehr Infos zum getunten M5 möchte AC Schnitzer erst Anfang nächster Woche in Genf verraten, dann werden wir neben den Fahrleistungen auch erste Infos zum Preis erhalten. Für zahlreiche Bilder der starken Limousine, die sich natürlich auch optisch vom Serien-M5 abheben wird, werden wir ebenfalls sorgen.

(Bild: AC Schnitzer)

  • Palle

    waaaaaaas für eine Motorenabdeckung!!!! absolut puristisch…. für manche wohl etwas zu extrem, jedoch welcher nicht extreme kauft sich einen ACS5

    • Anonymous

      ich finds cool

  • Krieger Andreas

    Irgendwie bin ich durcheinander…. ACS 5 Sport auf Basis des M5…. der ACS 5 Sport ,,S,, ist aber auf Basis des 550i… Entweder hat der Benny da was verwechselt, oder ich hab wieder zu tief ins Glas geschaut.

  • Wagner Franz

    bei S5 denke ich an audi…

  • ACS

    seid gespannt auf die Außenfarbe..sie wird polarisieren.

  • Die Arbeit für die Abdeckung hätten die sich auch sparen können.
     

    • Anonymous

      …sehe ich auch so, schaut aus wie von einem Videogame! Schrecklich!!

      • Peter_m

        Erinnert mich an den Badman-Style 🙂
        Typisch AC-Prollo Design, ich frage mich ernsthaft wo die immer ihren Geschmack lassen. Eine glänzende Klarlackabdeckung in der Umgebung von matten Abdeckungen… ?!

        Die Software scheinen sie wieder bei PP geholt zu haben.

    • Anonymous

      Ich finde die Idee, wieder etwas mehr vom Motor zu zeigen gut – die Umsetzung ist allerdings – fast möchte ich sagen “Schnitzer-typisch” – weniger gelungen.

      Chris

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden