Neue Werbung zum BMW 3er F30 unterstreicht EfficientDynamics-Idee

BMW 3er | 27.02.2012 von 26

Die Idee hinter dem vor rund fünf Jahren eingeführten Programm Efficient Dynamics geht bereits aus dem Namen hervor: Neben der Effizienz spielt auch die Dynamik …

Die Idee hinter dem vor rund fünf Jahren eingeführten Programm Efficient Dynamics geht bereits aus dem Namen hervor: Neben der Effizienz spielt auch die Dynamik eine große Rolle und das Streben nach niedrigen (Norm-)Verbrauchswerten soll nicht mit einer Minderung des Fahrspaßes einhergehen.

Diese Grund-Idee von EfficientDynamics bringt BMW den Kunden in den USA nun mit einer neuen Werbung zum BMW 3er F30 nahe, bei der wir einen 328i mit 245 PS starkem aufgeladenen Vierzylinder N20B20 sehen und hören. Zunächst werden Maßnahmen aufgezählt, die zu einer Reduzierung des Verbrauchs und damit einhergehend der Emissionen beitragen, während der gesamten Werbung spielt aber auch das Thema Fahrspaß eine zentrale Rolle.

In Deutschland gibt BMW den Verbrauch der BMW 328i Limousine je nach Getriebe mit 6,3 bis 6,4 Liter auf 100 Kilometer an, wobei die optionale Achtgang-Automatik die etwas sparsamere Variante darstellt. Von 0 auf 100 beschleunigt der aktuell stärkste Vierzylinder-Benziner von BMW in 5,9 bis 6,1 Sekunden, maximal sind 250 km/h möglich.

  • Wennschondennschon

    Wenn ich diesen völlig abstrusen Begriff “ED” lese kommts mir echt hoch.
    Sich auf völlig abstruse und unrealistische Laborwerte zu berufen ist einfach nur unseriös.
    Aktueller Test, neuer 520i gegen A6 und E Klasse. Ende vom Lied, der neue 4 Ender von BMW ist schlaffer als die beiden anderen und frisst mit Abstand am meisten.
    Dann Test, neuer 335i gegen C350. Ende vom Lied, trotz Saugmotor des MB nur minimal schlechtere Fahrleistungen, dafür aber mit deutlich geringerem Verbrauch!
    Tja.. und selbst bei den Großen frisst der BMW stets mehr.. X5 verliert seither gegen den Q7.. peinlich peinlich.
    Und wenns noch höher geht, dann lachen sich selbst zylinderabschaltende AMGs über den BMW Verbrauch löchrich…

    • Simon

      Mir kommen die Tränen

      (vor lachen)

    • Krieger Andreas

       Wenn es dir bei dem Begriff ,,EfficientDynamics,, hoch kommt, dann musst du ja hier bei bimmertoday ,,Dauerkotzen,,.  ….. X5 verliert gegen Q7, zylinderabschaltende AMG´s lachen über BMW…. ich glaube eher du hast ein synapsenabschaltendes Hirn, welcher permanent auf EfficientDynamics läuft.

    • BMWcult

       Also wenn wir der Wahrheit die Ehre geben wollen,knallt in diesem Test der 335i den Benz mit 4Sekunden schneller auf 200 regelrecht weg….kurz davor unterbiertet der 320d den 220cdi mit einem Liter weniger Realverbrauch recht deutlich,schneller ist der BMW natürlich auch noch. Und in welchem Test hat denn ein Q7 einen X5 geschlagen…der einzige der den deutlich älteren X5 in letzter Zeit geschlagen hat,hauchdünn,war der neue ML,auch sonst sind 95% aller BMW in den Tests günster im Verbrauch und besser in den Sprintwerten…hier und da mag es Ausnahmen geben,die dann geringer Natur sind.

    • Anonymous

       Also ich kenn es genau andersrum. Der BMW ist nicht nur sparsamer sondern auch komfortabler und dynamischer. Aber ich fände es gut wenn du ein paar Quellen oder Links posten würdest.

  • Manolo

    ????
    Was ist eurer Problem ? Wennschondennschon hat völlig recht. Mein F11 535d (Mj 2012 mit 313PS) genehmigt sich bei rentnerähnlicher Fahrweise (nur um es zu testen) minimal 9 Liter.
    Angegeben ist er mit 5,9. Was soll der Schmarrn !!!! 

    • Simon

      Du Osterhase

    • Anonymous

      fahr ihn normal, rentnerähnliche Fahrweise ist spritfressend und macht keinen Spaß! Und wenn schon? Was solls, die 313 (!)-PS-Maschine muss ein dickes Auto von knapp 2 (!) Tonnen ziehen, da sind 9 Liter super! 

      • Wennschondennschon

        Was ist daran super ??? … wenn dann eher “OK”
        Mein Ex-Q7 ( VA & 21 Zollern ) hat sich auf langen AB-Turns ( ca.140km/h ) nur zwischen 8 u. 8,5 L genommen, das war super!
        Da lag mein E70 gleich mal 4 L drüber in all den Jahren!
        Allrad Test, X5 30d vs. Touareg V6 TDI, deutlicher Mehrverbrauch beim BMW ( logisch )
        Allrad Test, RR V8, Touareg V8 TDI, Q7 V8 TDI & BMW 40d … trotz 106 kg mehr und echtem ehrlichen V8 beim Touareg verbraucht er “nur” 0,3 L mehr als der BMW, deklassiert ihn aber in allen erdenklichen Geschwindigkeits-, Brems- u. Geländetests um Welten!

        Die noch ehrlichen 30d´s von BMW.. im 3er..5er und 7er sind wirklich gut und passend, dieses ganze EF Gewäsch richtet BMW aber meist an seine miesen 4-Zylinder Motoren.. und die sind scheinbar auch in der neuen Generation in allen Belangen schlechter ( und teuerer ) als die Konkurenz.
        Und wie lange es wohl noch die letzten ehrlichen 6ser gibt… 
        Wohl auch beim Diesel könnte es bald heißen… 28d mit 4 Ender ersetzt 30d… darüber nur noch 35d/40d.

        • Krieger Andreas

           Man, geh mal schlafen

        • Anonymous

          Du bist wirklich, mit Verlaub, ein Labersack:

          Hier der Link zum Test:http://www.autobild.de/artikel/vier-starke-diesel-suvs-vergleich-1558285.html

          Der BMW hat nur einen 3.0LR6 und deutlich weniger Leistung als der V8 VAG Diesel. Trotzdem ist er schneller auf 100km/h als der Q7 und verbraucht auch deutlich weniger. Gewonnen hat der Range! 

          Hier der Link zum V6 Touareg Test:

          http://www.autobild.de/artikel/suvs-mit-diesel-im-vergleich-1939476.html

          Wieder nur Gelaber von Dir. Der VW hat klar verloren! Und der “Mehrverbauch”: Testverbrauch 8,7l BMW zu 8,2l VW…. Wahnsinnig viel mehr, oder?

          PS: Der Touareg ist das neuere Auto, der X5 steht vor der Ablösung – und trotzdem verliert der VW so deutlich.

          • Wennschondennschon

            Lies mal richtig und säubere die Brille vorher!
            X5 40d gegen Touareg V8 TDI ( und nicht Q7 ) hab ich geschrieben, und da kackt der X5 in allen Belangen ab!

            • Anonymous

              So, so, mit nem deutlich kleineren Motor “abgekackt” – dann schau Dir mal die Werte an – trotz der deutlicher Mehrleistung kommt der Touareg kaum weg – peinlich. Aber eigentlich auch nicht – ist ja nur ein VW… lol

        • Anonymous

          Wenn du schon gegen BMW wettern willst, empfehle ich dir ein VW-/Audi-Forum, denn dort finden deine hanebüchenen Statistiken sicherlich mehr Anklang. 
          Wir setzen auf Freude am Fahren

    • BMWcult

       Rentnermäßig—also 60 im 2.Gang….na da wundert mich der Verbrauch nicht 😀 Möchtest du lieber das man deine KFZ Steuer nach 9Liter Diesel und dem entsprechenden Co2 Ausstoß berechnet??? Hilfe Hilfe

    • AudiistdieMacht

      Die Fanboys hier ertragen die Wahrheit leider nur schwerlich.

  • Manolo

    Ach so mein vorheriger E60 530d (Bj 2005) ließ sich locker mit 7,5l fahren.
    Ohne 8-Gang blabla, Verbrauchsreduzierung, Start-Stopp Gedöns, Brake-Energy-Hasenfurzkonverter etc…. 

    • Marco

      Mein 520d E61 mit 177 PS Maschine lässt sich auf Langstrecke auch mit 5,3 Liter fahren,
      und dass entpricht genau der Werksangabe! Bei Kurzstreckenbetrieb genehmigt er sich etwas über 7 Liter was ja völlig OK ist, ich verstehe Euer Problem nicht. An den 535d Fahrer: Bitte glaub doch nicht ernsthaft, dass beispielsweie ein A6 mit BiT weniger verbraucht. Das sind Fahrzeuge mit über 300 PS, was bitte erwartet Ihr da für einen Verbrauch? 🙂

      Ja, klar die BMW Motoren sind ja sowas von schlapp, deswegen brauchen sie ja auch weniger
      als die anderen… Über einen solchen Blödsinn kann ich nur müde lächeln! :-))

    • XXX

      Beim 5er muß ich dir recht geben. Hab den F10 30d. Ich komm nicht unter 8.5l.

  • Manolo

    Mein Gott Walter wie sich hier manche auf den BMW Fuß getreten fühlen 😉
    Mir geht es nicht um Bashing etc. 
    Ich sehe nur schlicht wenig Fortschritt wenn ich vorher einfach weniger gebraucht habe bei der gleichen Verbrauchsangabe (bzw. war der 530d sogar mit 6,x angegeben) 
    Das nervt langsam…. Hat nix mit Herstellern etc. zu tun….

  • Palle

    also um mal beim betrag zu bleiben… die US-Werbung ist westenlich schöner als die aktuelle deutsche Werbung.. hat wesentlich mehr stil!!!  Mir gefällt sie!!! Nur noch in deutsch und ab über den flimmerkasten…

    un nun komme ich zu euren Posts… also leute, es ist wohl fakt, dass die neuen BMW durchweg weniger verbrauchen als die alten modelle… und zudem auch weniger als die vergleichbaren konkurrenzmodelle… Allein die verbesserung in dem EU-Mix beweist ja alles…

  • Martin

    Ich hab nen 120D mit 18″ M-Felgen und verbrauche bei sportlicher Fahrweise im Schnitt 6,5L. Finde ich in Ordnung. Wenn ich Spritsparend fahre (was ich mal bei einem Spritsparkurs gelernt habe) kann ich den verbrauch auf 5,3L drücken. Hätte ich normale Reifen wäre der verbrauch dann wohl bei der Werksangabe

  • Renaco

    ich sehe es so:

    BMW hat einen messbaren vorsprung bei Dieselmotoren, sowie den 6ender Benzinern.

    Auch die neuen 4 Zylinder Benziner sind gut, aber nicht gut genug beim Verbrauch, es ist ersichtlich und erwiesen, das die kleinen Turbo Benziner bei etwas dynamischerer nutzung mehr verbrauchen als erwünscht.

    Das bekommt man noch in den griff, aber momentan ist es für meine ansprüche an BMW noch nicht perfekt.

  • BUB

    Leute, solchen lustigen Diskussionen wieder über den Verbrauch, mein F01 730d verbraucht 7,2Liter angegeben ist er mit 6,9Litern na und jetzt? Oh mein Gott BMW hat gelogen 0,3Liter zuviel jetzt geh ich zu Mama weinen! Bei meinem anderen F01 740d ist es genauso der Fall da sind es im Schnitt 0,4Liter zuviel und da geh ich jetzt zu Papa mich ausheulen das BMW mich belogen hat! Und meinen F01 740i krieg ich die Tage wieder aus der Werkstatt, Oh mein Gott da wird der Verbrauch auch nicht stimmen hahaha da muss ich euch enttäuschen ich kann es mir selber als Dieselfahrer nicht erklären aber da verbrauche ich 0,2Liter weniger als angegeben!

    1. Leute, wenn Ihr Sprit sparen wollt dann Tankt im Ausland wo es günstiger ist!
    2. Überdenkt eure Fahrweise! d.h. vorrausschauend fahren und nicht immer Gas geben und Bremsen!
    3. schonmal drüber nachgedacht das man alles ausschalten sollte was man nicht braucht? in etwa Radio, Klima usw. das sind auch alles Spritfresser!
    4. wo ich herkomme kostet der Sprit schon sowieso mindestens 1,78€-Benzin und Diesel-1,74€
    5. wer mir etwas erzählen will wegen Spritsparen oder die Werksangaben sind falsch dann hört auf Auto zu fahren und eure Dummheit auf andere zu schieben verpisst euch doch einfach zu einem anderen Automobilhersteller und hört auf abzulästern diese Zeiten gabs nur in der Schule werdet erwachsen!

  • Renaco

    es geht doch um die technische komponente hierbei!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden