BMW M5 F10: G-Power bietet Leistungssteigerung auf 640 PS

BMW M5 | 17.02.2012 von 25

Der BMW M5 F10 steht erst seit wenigen Wochen bei den Händlern, aber der 4,4 Liter große V8-Biturbo hat in seiner 560 PS starken Ausbaustufe …

Der BMW M5 F10 steht erst seit wenigen Wochen bei den Händlern, aber der 4,4 Liter große V8-Biturbo hat in seiner 560 PS starken Ausbaustufe mit der internen Bezeichnung S63Tü längst das Interesse der Tuner geweckt. Wenn es um Leistungssteigerungen für die Modelle der M GmbH geht, ist G-Power seit Jahren eine etablierte Adresse und während der Tuner aus Aresing meist auf zusätzliche Kraft durch Kompressoren setzt, bleibt es im Fall des BMW M5 F10 zunächst bei einer Optimierung der BiTurbo-Aufladung.

Die erste Ausbaustufe des Tuners bringt den V8 auf 640 PS, es handelt sich dabei aber Ausdrücklich nur um den Anfang der von G-Power zu erwartenden Maßnahmen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll auch ein Nachfolger für den G-Power BMW M5 Hurricane auf E60-Basis vorgestellt werden, der mit deutlich mehr Kraft gesegnet sein soll.

Das Drehmoment des V8-Biturbo aus Garching klettert im Zuge des Tunings auf 777 Newtonmeter und auch eine Aufhebung aller elektronischen Schranken ist bei G-Power möglich: Während BMW alle M-Modelle bei spätestens 305 km/h elektronisch einbremst, limitieren nach dem Tuning nur noch die Fahrwiderstände die Höchstgeschwindigkeit. Momentan ist diplomatisch von “über 310 km/h” die Rede, bei 640 PS dürfte dieser Wert aber relativ locker geknackt werden.

Neben der Leistungssteigerung bietet G-Power einen 21 Zoll-Radsatz mit geschmiedeten Felgen im Design Silverstone RS, eine Carbon-Bremsanlage sowie eine Vierrohr-Edelstahl-Abgasanlage für die standesgemäße akustische Untermalung.

Klar ist, dass die nun vorgestellte Leistungssteigerung von 560 auf 640 PS auch für andere Modelle mit S63Tü verfügbar sein wird, namentlich also BMW M6 Coupé F13, BMW M6 Cabrio F12 und zu einem späteren Zeitpunkt BMW M6 Gran Coupé F06.

(Bild & Infos: G-Power)

  • Anonymous

    Geile Sache. Bin schon auf Stufe zwei und weitere gespannt. Ich würde G-Power zutrauen, dass die die Turbos durch grôßere ersetzen und der M5 so locker in die 700PS Liga aufsteigt.

    • Tim

      brauchst für die “700PS” Liga keine neuen-geänderten Turbos. Downpipe, Krümmer und die Software etwas großzügiger angepasst reichen für max. 720-740PS. (Abgastemp. ist dann am Limit)

      Grüsse 

      Tim

      • Anonymous

        ….wenn das für einen Tuner reichen würde, dann wäre es nicht G-Power.

        Die machen weiß Gott mehr als nur Anpassungen, an Krümmer, Software etc..

        Ich denke aber die 2te wird Interessant, da die 800PS vom Hurrican schon eine mächtige Adresse waren und wie wir alles wissen ist das Potential in einem V10 HDZ Sauger um einiges höher, wie in einem V8 Bi-Turbo!

        Ob die nächste Ausbaustufe mit Kompressoren kommen wird, oder doch mit größeren Turbos?! Wir werden es sehen…. ;p

        Noch was: einen Hurrican mit Allrad wäre mal interessant, einzig und allein um die Hinterreifen nicht so stark zu verschleißen wie es beim alten war. Die Hinterräder waren ja meist völlig überfordert!! ;) 

        Das Drehmoment ist auch nur um knapp 100 gestiegen, wir kennen G-Power, das war nur ein Vorgeschmack auf das was sicher noch kommen wird!!

        • http://twitter.com/iQP_ iQP

          Kompressor + Turbo hatten die bisher noch nicht..
          nicht ohne Grund

          • Anonymous

            Ich spekuliere auch auf größere Lader und nicht auf Registeraufladung.

          • Anonymous

            ?? wie meist du das??

            Wenn du auf das Kompressor UND Turbo anspielst, dann liegst du falsch, ich schrieb “Kompressor ODER Turbo”!!

            • Anonymous

              Warum einen auf Turbo ausgelegten Motor seinen künstlichen Hubraum ( Turbo ) wegnehmen und ihn durch einen Kompressor ersetzen?

              Für diese Kuren bieten sich der V10 oder eben auch der V8 des M3 weitaus besser an.

              Oder verstehen wir deine Aussagen alle falsch? =)

              • Anonymous

                …ja teils! Das mit der Auslegung weiß ich doch. Ich meinte nur ob die Ausbaustufe mit einem Kompressor oder Turbo kommen wird. Von der Logik her wird es sicher ein größerer Turbo, ja!

                Bin schon gespannt auf den 2ten!! ;)

        • Tim

          Zitat: “wie wir alle wissen ist das Potential in einem V10 HDZ Sauger um einiges höher, wie in einem V8 Bi-Turbo!” Nicht wenn der V10 als Sauger weiterhin bleibt!

          Zitat: “Ob die nächste Ausbaustufe mit Kompressoren kommen wird” Du bist doch so sehr von G-Power überzeugt (ich persönlich kenne beide- sehr nett- haben uns im Münchner Gewerbehof getroffen) dann erledigt sich die Frage von selbst. 

          Serien Motor-Kupplung-Getriebe-Antriebswellen etc. halten nur ein gewisses Maß an Tuning aus. Dass man NATÜRLICH diesen Motor auf über 1000 PS + 1500 NM Drehmoment bringen kann ist KEIN Problem. ABER dafür benötigt man eben viel neues stabileres Material (Kolben, Pleuel, KW, DKG komplett modifiziert, deutlich stärkere HD Pumpen, Einspritzdüsen, Turbos, AGA, LLK etc……) was in keinem Kosten-Nutzen Faktor steht, zumal die Leistung wie du selber bereits erwähnt hast nicht vollumfänglich mit Traktion genutzt werden kann. Allrad wäre dabei ganz hilfreich und ich meine Benny hat hier doch mal was zum neuen M5 F10 mit evtl. Allradantrieb bzw. X-Drive gepostet.

          Mahlzeit in diesem Sinne und ich mach mal weiter an einem X6M – Antriebswellen erneuern- da 1200NM einfach zuviel waren ;-) Wird nun beschränkt.

      • Anonymous

        Könnte hinkommen. Aber die G-Power Fahrzeuge haben doch TÜV und das wird mit einer Downpipe recht schwierig. Außerdem glaube ich, dass die G-Power Ingenieure den Motor schon etwas aufweniger, als nur mit Software, Downpipes und LLK modifizieren.

        • XXX

          der X6M Ableger von G-Power hat bereits 725PS. Das muß für den M5 mindestens drin sein.

        • Tim

          TÜV + AU ist auch mit Downpipe (mit 200 Zeller) kein Problem. Für die Leistung von 640 PS + 777 NM ist außer Software nichts anderes nötig. Mit modifizierter AGA (Tüv tauglich) wird sogar bei gleicher Leistung weniger Ladedruck benötigt (Kraftsoffqualität+Zündung werden hierbei auch berücksichtigt). Wie schon obig erwähnt ist der neue M5 eine gute Tuningbasis. Steht schon in der Serie knapp überhalb der Serienangaben gut im Futter und nachdem nun das ECU Passwort entschlüsselt wurde geht da noch einiges.

          Feierabend für heute! X6M macht richtig fun auf Schnee ;-)

  • Pingback: Alles zum neuen M5 F10 : Seite 100 : ...oder der hier -> klick. [ :D ]² Gruß  Micha

  • Anonymous

    …ich kopiers hier áuch nochmal rein, zum Genießen!!

    http://www.youtube.com/watch?v=T2cdliYmmKs&feature=player_detailpage#t=311s

  • Lala

    weiß nicht was ihr auf den neuen G power gespannt seid….kann sich eh keiner von euch studenten und hartz 4 fanboys leisten und zum G power selbst:

    wenn ein auto 2 tonnen wiegt, dann spendiert man ihm halt 800PS…basst scho

  • Anonymous

    Machs nochmal Stevie ;) ;) ;).

    • Anonymous

      ..wo magst es denn nochmal haben??!! ooohhhh, es ist ein Poooorrrsche!!! Hammer ;DDDDD

      • Anonymous

        Mensch dir fällt gar nicht mehr auf, wenn ich deine Beiträge kick. =) 

        Nichtmal mehr ärgern lässt sich der Kerl noch. ;)

        Und bevor du zu Benny petzen rennst, es war nur der “Edit by a Moderator” Kommie. ;)

        • Anonymous

          …lol, ich weiß, ich bin nicht nachtragend, die Zeit dafür beläuft sich auf knapp ne Stunde, bis dahin hatte ich mal wieder jede Menge zu lernen, dann war es schon verschwunden… Zum guten Ende für Dich!!

          Nennen wir es mal Glück gehabt Feti… ;p

  • MDriver00

    Geil :-D
    G-Power und du bis wech ;-)

  • Hcabaumann

    “Klar ist, dass die nun vorgestellte Leistungssteigerung von 540 auf 640 PS auch für andere Modelle mit S63Tü verfügbar sein wird,…”

    Benny, warst du geistig gerade beim Alpina B5 Biturbo oder wieso kommst Du auf 540 PS? Der M5 und M6 hat 560 Pferde. ;-)

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      Ne, war beim M5, war nur etwas müde… Sorry.

      • Anonymous

        Nicht, dass es noch zum Burnout kommt.

        • Anonymous

          Ernste Angelegenheit aber in dem Kontext ein lustiges Wortspiel.

  • Pingback: G-Power BMW M6 F13: Erste Teaser zum 640 PS starken Edel-Coupé

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden