BMW i8: Neues Spyvideo zum Hybrid-Sportler für 2014

BMW i | 9.02.2012 von 29

Der Ausbau des BMW Werk Leipzig hat längst begonnen, denn ab 2014 wird im neuen Zentrum für den Zusammenbau der Modelle von BMW i neben …

Der Ausbau des BMW Werk Leipzig hat längst begonnen, denn ab 2014 wird im neuen Zentrum für den Zusammenbau der Modelle von BMW i neben dem Elektro-Stadtauto i3 auch der Hybrid-Sportler i8 vom Band laufen. Während in Leipzig an den Anlagen zur Produktion gearbeitet wird, entwickelt und testet BMW in Skandinavien die Technik des Fahrzeugs, das aus der Sicht von BMW eine zeitgemäße Interpretation des Themas Sportwagen darstellen wird.

Nach aktuellem Stand wird der BMW i8 von einem Dreizylinder-Benziner mit 223 PS und einem Elektromotor mit 131 PS angetrieben, Änderungen an diesen Zahlen sind aber definitiv noch denkbar. Während aktuell von 4,6 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und einem Normverbrauch von 2,7 Liter die Rede ist, sollte man für das spätere Serienfahrzeug vor allem die Eckdaten als relevant betrachten: Der i8 wird in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen und weniger als drei Liter verbrauchen.

Einen Eindruck von der Testarbeit – inklusive vermutlich unbeabsichtigtem Dreher – liefert das folgende Video, auf dem ein stark getarnter Erlkönig zu sehen ist. Trotz der Tarnung ist klar, dass sich das Design der Serienversion nicht grundlegend vom BMW i8 Concept unterscheiden wird – lediglich bei den Türen sowie bei der Gestaltung des Innenraums wird es mit Rücksicht auf den Alltagsnutzen relevante Veränderungen geben.

(Video: E90post.com)

  • Anonymous

    tut mir in den Ohren weh, der Gerät. Bisher fand ich das Teil ja ganz interessant, aber mit dem Motor…da läufts mir eiskalt den Rücken runter. Das geht mal garnicht, da 200k dafür zu Löhnen. Das Konzept in allen ehren, aber ein wenig Emotion sollte das “Sport”-Fahrzeug dann doch vermitteln. Dann lieber komplett wegdämmen. Aber die meiste Angst macht mir das Geräusch, beim Gedanken an einen, mit 120 auf der mittleren Spur, sich fortbewegenden (fahren wäre doch zuviel des Guten) Frontkratzer. Natürlich mit obligatorischen Aufklebern verziert (“Atomkraft Nein Danke”, “Plagen an Bord”, “Die Jungen Zillertaler”, “ABI 03″, “FFW Hinterdupfing” etc, etc,…). 
    Aba isch resch misch etz net uff!
    Am Samstag gehts zum Freundlichen, da hoff ich auf bessere Ausblicke ;-)

    • lablabla

      … (die 3 Punkte das waren schon zu viel auf Antwort für diesen Beitrag)

    • Anonymous

      Was hast du gegen die Jungen Zillertaler? ;)

      Zum Sound und damit zum Thema: Da muss was kaputt sein, der Klang erinnert an eine Ape.

      http://www.youtube.com/watch?v=3bq8lD_HjWk

      Chris

      • Anonymous

        ich hab nix gegen ein Ape. Wollte so ein Teil mit 16 mal haben. :-)
        und bei den Zillertalern,…da muss etwas kaputt sein…

        • Anonymous

          Hab auch nix gegen die Ape, ein BMW-“Sportwagen” sollte dennoch anders klingen. ;)

          Chris

          • http://twitter.com/iQP_ iQP

            Abwarten, das ist der erste Dreizylinder von BMW und im Auto ist mit Sicherheit auch noch lange nicht alles fertig. Das beeinflusst auch den Sound.
            Aber ein V8 wirds natürlich nie werden. Vielleicht kommt ja noch irgend ein Resonanzkörper in den Auspuff, damit der Sound besser wird ;)

            • Anonymous

              Klar wird bis zum Start noch was geschehen. Aber du kannst auch nicht abstreiten, dass der Sound im Video eher bescheiden und “sportwagenuntypisch” klingt. Vorsichtig ausgedrückt.

              Chris

              PS: Egal ob das der 1. oder 99. Dreylinder von BMW ist. Man erwartet einfach dass sie wissen was sie tun.

              • http://twitter.com/iQP_ iQP

                Ja es ist und bleibt halt ein kleiner Motor, der aber dafür nicht wenig Leistung hat. 
                Ein anderer Motor würde mir trotzdem besser gefallen. 
                Wenigstens ein 4 Zylinder Diesel oder sowas. 

                • Anonymous

                  Im Endeffekt zählt was rauskommt. Emotionen müssen im Spiel sein – Beschleunigung – quer und längs, eine gewisse Härte und eben Sound.

                  Diesel passt mMn nicht.

                  Wie das erzeugt wird ist zweitrangig – solange es nicht aus Lautsprechern kommt,

                  Chris

                  • http://twitter.com/iQP_ iQP

                    Ein Diesel würde aber in das Konzept “sparsam” passen …

  • palle

    Wegen dem Sound erst mal abwarten Leute… erstens ist der klang durch die Schneegeräuche sehr gestört und zweitens ist esja auch noch zeit bis zur serien version…. und ich bin der festen Überzeugung, dass BMW auch noch einen “normalen” Motor in den I8 einbauen wird, vermutlich als M8 ö.Ä…..

    was mich aber am meisten freut, dass es scheint, dass der i8 seine Flügeltüren behalten wird … schöne sache!!!

    • Anonymous

      Die Frage betreffend Sound ist aus meiner Sicht:

      Darf ein “grünes” oder besser gesagt “ed³” Fahrzeug heutzutage überhaupt nach Sportwagen, Leistung, etc. klingen? Ist das gewollt? Ist das P C? Ich bin mir da nicht so sicher…

      (Siehe auch Auspuffrohre bei F20 und F30.)

      Chris

  • http://twitter.com/iQP_ iQP

    Das ist ein vorläufiger Prototyp und kein Serienfahrzeug …

  • Racket

    vielleicht ganz interessant benny.

    http://estoril-race-photos.webs.com/ 

    • Anonymous

      Thx!

      Chris

    • Anonymous

      Oh fantastisch, er bekommt doch schöne Augen :) Hab ich schon gar nicht mehr mit Corona Ringen gerechnet…

  • M5-Lover

    Wieso steht denn am Ende des Videos noch ein getarnter X1 rum? Ist da noch irgendwas geplant oder wurde er einfach vergessen abzukleben?

    • Anonymous

       Der X1 bekommt im Herbst sein Facelift. Deswegen ist er wohl auch abgeklebt.

  • Anonymous

    Finde ich interessant, das Auto. Jedoch gehört für mich ein R6 hinein + Elektromotor. Das wäre mal was geiles ;)

    emirbmw

    • Anonymous

      Ja, gibts eh beim AH3 und AH5. ;)

      Chris

      PS: Der Motorrad-R6 wäre fantastisch – drehen bis zum schwindlig-werden. ;)

      Von mir aus auch ein R3 oder R4 HDZ. Hauptsache HDZ – gehört einfach zu Sport.

      • Anonymous

         Klar, aber bitte kein R3 -.-

        Mal sehen, was daraus wird! ;-)))

        emirbmw

      • rupo

         der 1600er ist aber eher auf Drehmoment abgestimmt und reift gerade beim Kunden, wie so häufig bei BMW Motorrad. also nix Drehwunder.
        Was soll das Geheule über den Dreizylinder. Hört euch mal ne Speed Triple an, da gehts akustisch zur Sache….
        Die Amisaurier brauchen wir hier nicht, die sollen wo anders Spielen gehen.
        Der Z8 Mißerfolg war wohl Warnung genug…

    • driver

      So siehts aus :)

      Hoffe, es kann sich in 50 Jahren noch jemand erinnern, dass Motoren einmal “Sound” gemacht haben.  Naja, unsere Generation wird es wohl nie vergessen (können).
      Aber Schluss mit dem Schwarz-Sehen…der i8 ist Hammer. Bitte BMW, baut ihn mit Flügeltüren!

      • Anonymous

         Ja, leider hast du recht!

  • Dawid VFlex München

    habt ihr vllt nachgedacht das vllt ein i8M kommen könnte?

  • Wennschondennschon

    Wenn die unnütze Krücke wirklich 200k kosten wird.. wird das der gleiche Schuß in Ofen wir der Z8. ( Wobei ich den Z8 interessant fand/finde, nur preislich spielte das Publikum nicht mit )
    PS: Sah fast aus wie der neue GL, ca. mittig im Video.. welcher links abbiegt..

  • Wennschondennschon

    Wenn die unnütze Krücke wirklich 200k kosten wird.. wird das der gleiche Schuß in Ofen wir der Z8. ( Wobei ich den Z8 interessant fand/finde, nur preislich spielte das Publikum nicht mit )
    PS: Sah fast aus wie der neue GL, ca. mittig im Video.. welcher links abbiegt..

  • Dawid VFlex München

    und was ist mit einem i8M

  • Guesst

    der r6 passt doch nicht rein, der baut doch zu lang. hätte grundsätzlich interesse an einer v8 variante, aber nur gebraucht, und da muss ich ja noch jahre warten, wenn er überhaupt kommt.mich schmerzt der verbrauch meines V8 doch sehr…  

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden