Fotos: BMW M3 Cabrio E93 LCI mit Kontrastdach in Rot und Schwarz

BMW 3er | 4.02.2012 von 16

Bereits vor rund zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass BMW für das 3er Cabrio ab sofort auch eine Lackierung des Dachs in den Kontrastfarben …

Bereits vor rund zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass BMW für das 3er Cabrio ab sofort auch eine Lackierung des Dachs in den Kontrastfarben Schwarz, Silber und Melbourne Rot anbietet. Dank einem unserer Leser können wir nun auch erste Live-Bilder von zwei Exemplaren des BMW M3 E93 LCI mit Kontrastlackierung präsentieren, die uns sowohl die Kombination von Melbourne Rot mit Dach in Schwarz zeigen als auch eine Variante, die nicht in den offiziellen Preislisten auftaucht.

Das zweite Fahrzeug ist in Spacegrau metallic lackiert und trägt ein Dach in Vermilionrot, obwohl diese Farbe in den offiziellen Listen von BMW nicht als optionale Kontrastlackierung auftaucht. Mit Hilfe von BMW Individual ist es aber offensichtlich möglich, auch diese Farbkombination ab Werk zu erhalten und so besonders deutlich zu betonen, dass es sich nicht um ein Coupé, sondern um ein Cabriolet mit Metall-Klappdach handelt.

  • Anonymous

    Gefällt mir nicht. =)

  • novesori

    das schwarz/rot kann man ja noch gelten lassen, aber alle anderen auf den Bildern sind einfach nur zum kotzen…

  • 123

    Was soll denn das?

  • Cecotto

    wunderhässlich.

    sieht aus wie hingekackt und hingeschissen.

    im prinzip aus der rubrik “neuerungen, die die welt nicht braucht”.

  • Anonymous

    Braucht man sowas?

    Ich nicht!

    😀

  • Anonymous

    Rot schwarz geht noch wer es mag aber die anderen … kotz

  • Anonymous

    Beim Rot-Schwarzen hätte vielleicht ein WS-Scheibenrahmen in Schwarz oder Chrom geholfen, bei den Anderen ist alles zu spät…

    Chris

  • George71

    Ich finde das Kontrastdach grundsätzlich für eine gute Idee, aber nur mit Dach in schwarz. Die Kombination mineralgrau/titansilber gefällt mir überhaupt nicht, das Dach muß einfach dunkler als die Karosse sein. Ausserdem sollte generell Hochglanz Shadow Line SA760 mit den seitlichen Leisten in schwarz hochglänzend verbaut sein, denn die Chromleisten sehen wie bei allen anderen Cabrio’s und vor allem beil M3 schrecklich aus.

    Die Kombination spacegrau/vermillionrot ist sehr gewagt, hat aber was!

    Lachhaft find ich die Nummer von Porsche, die überziehen die Dachschalen mit Stoff. Entweder steht man zum Klappdach oder nicht. Und das muß man BMW lassen, der F33 soll ja wieder das dreiteilíge Klappdach bekommen.

    Geroge71

  • Rex

    Glücklicherweise sind Geschmäcker verschieden. Aber manchmal stelle ich diese Ansicht gehörig in Frage…

  • Anonymous

    Hätte man ein stoffdach gebracht, dann hätte man das problem nicht.
    Dennoch gefällt mir des vermilionrot/spacegrau ganz gut

    • Rex

      Erinnert mich in dieser Kombination stark an den Citroen DS3, den man ebenfalls in der Kombination “Grau Metallic / Dach+Spiegel in Weinrot) erwerben kann. Soweit, so gut…

      Nur ist es eben verwunderlich, dass BMW seinen ehemals stolzen Ruf kampflos aufgibt und gegen das um jeden Preis Auffallende umtauscht. Nun gut: Es ist nur eine Option – aber das sind die effekthascherischen Lines bei 1er und 3er ja auch. Ein BMW hat aus meiner Defintion heraus immer mehr in der Hinderhand zu haben, als er überhaupt zeigt. Oder anders gesagt: stilvoller Understatement und Abgeklärtheit. In dieses Muster passen farbige Dächer, Außenspiegel und Leisten, bunte Schlüsselklötzer oder schwarz/weiß abgesetzte Aluräder meines Erachtens nur bedingt. BMW ist das egal, denn es wird scheinbar vom Markt verlangt. Schade ist in diesem Zusammenhang nur, dass sich BMW seine Modellausrichtung zu sehr von anderen Marken diktieren lässt. 

  • Die Bahnfahrer

    sieht halt aus, wie ein schlecht reparierter Hagelschaden

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden