MINI Coupé R58 von AC Schnitzer: Dosierbare Sportlichkeit auf Wunsch

MINI | 4.01.2012 von 1

Mit der Sportlichkeit ist es so eine Sache: Jeder will sie sich auf die Fahnen schreiben, aber neben den gerne genommenen Vorteilen eines extrem dynamischen …

Mit der Sportlichkeit ist es so eine Sache: Jeder will sie sich auf die Fahnen schreiben, aber neben den gerne genommenen Vorteilen eines extrem dynamischen Fahrverhaltens wollen dann doch nur relativ wenige Menschen auch die alltäglichen Komfort-Nachteile eines knochentrockenen Fahrwerk-Setups in Kauf nehmen. AC Schnitzer bietet aus genau diesem Grund verschiedene Tuning-Optionen für das MINI Coupé an, wodurch jeder Kunde genau die Dosis Sportlichkeit erhält, die er wirklich möchte.

Als sportliche Steigerung zu den ab Werk erhältlichen Fahrwerksabstimmungen bietet Schnitzer einen “gewöhnlichen” Fahrwerksfedernsatz, Könner können aber auch ein höhenverstellbares Rennsportfahrwerk, ein Sperrdifferential mit bis zu 75 Prozent Sperrwirkung und einen Spezial-Stabilisator für die Hinterachse bestellen.

Ähnlich breit gefächert stellt sich das Angebot in Sachen Sound dar, denn angefangen von der simplen Auspuffblende über einen Sportnachschalldämpfer bis hin zur kompletten Sportabgasanlage kann auch hier jeder Kunde selbst entscheiden, wie kernig und dominant die Akustik wirklich sein soll.

Bereits begonnen hat die Arbeit an Leistungssteigerungen für die Modelle Cooper S und Cooper SD, ein Termin für den Marktstart ist aber noch nicht bekannt. Bereits erhältlich sind die Hochleistungs-Bremsanlage mit geschlitzten Bremsscheiben, diverse Felgen in 17 und 18 Zoll, Accessoires für den Innenraum sowie die auf den Bildern zu sehenden Dekor-Sets und Aufkleber.

(Bilder & Infos: AC Schnitzer)

  • Maik

    Die Schnitzer-Variante gefällt optisch! Sind “75%” Sperrwirkung vom Sperrdiff ein Schreibfehler?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden