Neue Spyshots zeigen Motorhaube des BMW X6 M50d FH81 für 2012

BMW X5 M / X6 M | 24.12.2011 von 14

Wie alle BMW X6 läuft auch der noch nicht offiziell angekündigte BMW X6 M50d mit Triturbo-Diesel in Spartanburg vom Band, weshalb wir ein weiteres Mal …

Wie alle BMW X6 läuft auch der noch nicht offiziell angekündigte BMW X6 M50d mit Triturbo-Diesel in Spartanburg vom Band, weshalb wir ein weiteres Mal Spyshots von Palbay präsentieren können. Wie bereits vor ein paar Wochen gesagt, wird der neue Motor seine 381 PS zunächst an alle vier Räder von BMW X5 M50d, BMW M550d xDrive Limousine, BMW M550d xDrive Touring und dem gezeigten BMW X6 M50d schicken, später könnten auch weitere Modelle folgen.

Unter der Haube all dieser Modelle steckt ein Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum und drei unterschiedlich großen Turboladern. Diese sind hintereinander angeordnet und ermöglichen somit eine noch breitere Spreizung als beim Biturbo-Diesel, der bereits von der Tatsache profitiert, dass sein kleiner Lader ein sehr gutes Ansprechverhalten bietet, während der größere Lader eine hohe Maximalleistung ermöglicht. Im Fall des Triturbo-Diesels wird dieser Effekt durch drei unterschiedlich große Lader noch verstärkt, Resultat ist ein für Dieselmotoren ungewöhnlich gutes Ansprechverhalten in Kombination mit viel Drehfreude und Kraft selbst bei “hohen” Drehzahlen, wo einfach aufgeladenen Dieselmotoren oft die Puste ausgeht.

Der Motor wird insofern die bisher gültigen Regeln für Dieselmotoren in Frage stellen und ein sehr sportliches Fahrerlebnis bieten. Selbst der Sound wurde so sportlich wie möglich gestaltet, auch wenn dieser natürlich nie das bekannte Klangspektrum eines sportlichen Benziners erreichen wird. Wenn ein Motor das M verdient hat, dann ist es zur Zeit wohl dieses Hightech-Triebwerk – dennoch darf man sich die Frage stellen, ob die Vermarktung als “halber M” unbedingt notwendig gewesen wäre.

Diese Frage ist vor allem vor dem Hintergrund der restlichen Fahrzeugtechnik legitim, denn weder die Bremsanlage noch das Fahrwerk entsprechen dem Stand des 555 PS starken BMW X6 M respektive des 560 PS starken BMW M5. Optisch setzen sich die Modelle mit Triturbo-Diesel durch geringfügig modifizierte Varianten des M Sportpakets von der Serie ab: Alle Modelle gehen ohne Nebelscheinwerfer an den Start, am Heck wird eine schwarz gefärbte Auspuffanlage im trapezförmigen Design der starken AG-Benziner (550i / xDrive50i) mit V8 Biturbo zu sehen sein.

(Bilder: Palbay für BMWblog.com)

  • Dicker

    in diesem artikel wird mal wieder response mit low end torque verwechselt…das kommt daher, wenn irgendwelche IT/BWL/werbefritzen anfangen über motorentechnik zu schwafeln.

    dass der M50d einen powerdome hat und der X6M keinen, zeigt nur eine weitere peinlichkeit innerhalb des konzerns. denn sie wissen nicht was sie tun…

    • Anonymous

      Wenn ich mir deine Beiträge durchlese – du scheinst ja ein echter BMW-Gegner und M-Gegner zu sein. :-) Ich nehme ja sachliche Kritik (M-Fetischist oder Chris oder Steve) zur Kenntnis und diskutiere auch und teile meine Meinung mit denen, jedoch ist das bei dir immer nur “Peinlichkeit-Assi-Opfer-Sinnlos”. :)

      emirbmw

      • Anonymous

        PAOS könnte auch folgendes heißen – Power Active Oversteering System – bald in ihrem M50d. :D

        Frohe Weihnachten Emir!

        • Anonymous

          :D :D :D

          Dir auch Frohe Weihnachten und ein schönes Fest dir und deiner Family ;-))

    • manuelf

      Oh – ein Experte?

      also – laut Motorenlexikon:
      >Das Ansprechverhalten charakterisiert die Verzugszeit vom Betätigen des Gaspedals bis >zum „fühlbaren“ Drehmomentaufbau.

      Damit ist “low-end-torque” unabdingbar/der Kern für ein gutes/schnelles Ansprechverhalten!
      Bei Auslegung des Tri-Turbo mit einem ersten kleinen Lader, der extrem schnell Ladedruck aufbaut, habe ich somit schnelles Ansprechverhalten (weil fühlbares Drehmoment sofort nach Leerlaufdrehzahl = Low-End-Torque)

      Deine (abweichende) Definition von Ansprechverhalten würde ich jetzt gerne kennen.

      Frohe Weihnachten,
      Manuel

  • CB40CSR

    @Dicker, na das mag ev. daran liegen, dass der neue X5M und X6M dann auch einen Powerdome haben, denn sie wissen sehr wohl was sie machen…

  • Cecotto

    ich könnte mir vorstellen, dass das auto mit weiteren 39 sicken und linien in der motorhaube noch besser aussähe… 

    • Anonymous

      Einmal etwas fester gegen die Wand und schon hast du eine neue, horizontale “Charakterlinie” in der Motorhaube. :P

      Mit den Sicken kann man es echt übertreiben. ;-)

    • hubi

      Der Dome wird wohl eher dem 3. Lader geschuldet denke ich, sonst hätte man ihn wohl ein wenig anders gestaltet….

    • http://twitter.com/iQP_ iQP

      Ist mir auch zu viel und ob der 50d den Platz wirklich braucht …mmmmh

  • Mike

    Ich mag’ den Monster-Diesel, so wie er ist und erst recht im X6. Und das ganze M-Gerede ist mir Schnuppe…

    • Anonymous

      Ganz deiner Meinung!

  • sotb

    sieht nach LED Scheinwerfer aus oder?

    Frohe Weihnachten und ein besinnliches Fest

  • http://twitter.com/FloPoe FloPoe

    ist das nicht einfach die haube vom hybrid??

    hier sieht man mal wieder, wie grimmig der X6 mit den LED Scheinwerfern schaut – eifnach geil :D

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden