Eine offizielle Bestätigung in Form einer Pressemitteilung gibt es noch nicht, aber dennoch hat MINI die Katze inzwischen aus dem Sack gelassen: Der sehr erfolgreiche Countryman kommt 2012 auch als John Cooper Works und erhält dann einen Motor mit mehr als 200 PS. Erstmals gezeigt wird der stärkste ab Werk erhältliche Countryman auf dem Genfer Salon im März 2012, kurze Zeit später steht der Allradler dann auch bei den Händlern.

Einige Pressevertreter durften einen Prototypen des Fahrzeugs, das vom Marketing sicherlich in die Nähe des MINI John Cooper Works WRC aus der Rallye-WM gerückt wird, nun bereits testen und haben dabei auch erfahren, dass unter der Haube nicht der bekannte Vierzylinder mit 1,6 Liter Hubraum und 211 PS arbeitet.

Auszugehen ist von mindestens 220 PS, was formal als Ausgleich zum höheren Gewicht des größten MINIs gedacht ist. Wir gehen davon aus, dass der Motor auch abgesehen von der Spitzenleistung optimiert wurde und in Sachen Verbrauch näher an den Cooper S rückt. Das sparsamere Kraftpaket dürfte dann nach und nach auch in den Rest der MINI-Familie Einzug halten und den Flottenverbrauch weiter senken.

Neben dem starken Motor erhält der Countryman JCW auch ein Sportfahrwerk, schicke Felgen und natürlich ein passendes Aerodynamik-Paket. Der Allradantrieb ALL4 ist Serie. Unterm Strich soll der größte John Cooper Works in rund 7 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und mehr als 230 km/h erreichen, genaue Zahlen wird es im nächsten Frühjahr geben. Die Preise für den Top-Countryman werden oberhalb von 30.000 Euro beginnen.

(Bilder: BMW / Infos: u.a. welt.de)

Do you like this article ?
  • Stefan

    Wenn ich den Artikel bei der Welt schon lese, wird mir schlecht. Countryman mit dem Q3 vergleichen??!! Oh mann! 

  • DerFlo

    Gibt’s eigentlich irgendwelche Anhaltspunkte, dass der JCW Countryman nicht den bekannten 1,6-Liter-Motor, sondern den neuen 2,0-Liter-Motor bekommt, den man zwischenzeitlich schon aus diversen 1er-, 3er- und 5er-Modellen (mit dort 184, 218 bzw. 245 PS) kennt?

  • Pingback: MINI Countryman John Cooper Works: Erlkönig ohne Tarnung