Essen Motor Show 2011: Der BMW 1er F20 als ACS1 von AC Schnitzer

BMW 1er | 27.11.2011 von 7

Neben dem BMW 6er Coupé by AC Schnitzer ist auf der Essen Motor Show 2011 auch der neue ACS1 zu sehen, also die Schnitzer-Variante des …

Neben dem BMW 6er Coupé by AC Schnitzer ist auf der Essen Motor Show 2011 auch der neue ACS1 zu sehen, also die Schnitzer-Variante des neuen BMW 1er F20. Der Fünftürer verfügt über einen neuen Frontspoiler und einen Dachheckspoiler aus Aachen, dazu kommt eine verchromte Auspuffendblende im typischen Schnitzer-Look – noch mehr fällt allerdings der zweifarbige Zierstreifen an der Seite des Fahrzeugs auf, der im Fall eines schwarzen Innenraums mit roten Kontrastnähten und Dekorleisten auch gut mit dem Interieur harmoniert.

Im Innenraum des ausgestellten Fahrzeugs sind die Aluminium-Pedalerie und -Fußstütze, Fußmatten, Schaltknauf und Handbremshebel von Schnitzer verbaut, ein spezielles Sport-Lenkrad aus Aachen mit sowohl nützlichem als auch ansehnlichem Design befindet sich derzeit in der Entwicklung und soll in Kürze verfügbar sein.

Es versteht sich von selbst, dass Schnitzer auch Leichtmetallräder in 18 und 19 Zoll für den neuen 1er anbietet, darauf arbeiten jeweils 225 Millimeter breite Reifen von Continental. Das Fahrverhalten wird zudem durch einen Fahrwerksfedernsatz verbessert, der bereits jetzt verfügbar ist.

Die Dieselmotoren in BMW 118d F20 und BMW 120d F20 sind rein technisch schon länger bekannt, weshalb auch die Leistungssteigerungen von AC Schnitzer sofort verfügbar sind. Im Fall des 118d sind statt der serienmäßigen 143 auch 171 PS möglich, der ab Werk 184 PS starke 120d leistet als ACS1 2.0d satte 210 PS. Für mehr Freude beim Öffnen der Motorhaube sorgt die optionale Motor-Optik aus Aachen, die etwas Farbe in den Motorraum bringt.

  • Anonymous

    …die Front wirkt um einiges stimmiger, das gleiche kenn ich aber schon vom M-Paket.

    Es müssen einfach mehr Anbauteile an die Front, damit die riesigen Scheinwerfer und diese “sagen wir mal” niedliche Niere zusammen passen…können!!

    Ach und mal wieder ein Kotzsmiley für den I-Drive Drehregler…

    • Schade, dass sich keiner die Mühe macht die Front so zu ändern, dass Nieren breiter sind … ein bisschen flacher, ein bisschen breiter, dann wirkt das ganze schon viel besser.

  • Anonymous

    Der iDrive-Kontroller sieht echt so dermaßen schäbig aus dass der Rest wennauch noch so stimmig das nicht kaschieren kann. Geschmacklos..

  • Anonymous

    Ich versteh auch nicht warum das Schnitzer ändert ich meine der normale Drehregler sieht doch gut aus und passt auch perfekt rein in den Innenraum

  • Sandbox74

    Hässliches Auto. Von allen Seiten. 

  • Guest

    Der I-Drive Regler ist noch die Petersilie auf dem Haufen Schei…

  • Pingback: Video: AC Schnitzer ACS1 2.0d mit 218 PS auf Basis BMW 120d F20()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden