Neues Video zur Technik des BMW i3 mit LifeDrive-Architektur

BMW i | 16.11.2011 von 1

Schon im Anschluss an das Vorschau-Event auf die beiden Concept Cars für die IAA 2011 konnten unsere Leser ein ausführliches Video zum Aufbau von BMW …

Schon im Anschluss an das Vorschau-Event auf die beiden Concept Cars für die IAA 2011 konnten unsere Leser ein ausführliches Video zum Aufbau von BMW i3 und BMW i8 sehen, das wir bei der Veranstaltung aufgenommen haben und in dem die Unterschiede zwischen dem klassischen Aufbau eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor, dem Aufbau eines für Elektroantrieb umgerüsteten Conversion Vehicle und dem Aufbau der ursprünglich für Elektroantrieb entwickelten Modelle (Purpose Built Design) von BMW i deutlich werden.

Nun hat BMW zwei weitere kurze Videos vorgestellt, die im Zusammenhang mit dem Auftritt der beiden Studien auf der Tokyo Motor Show 2011 veröffentlicht wurden und die die Technik des BMW i3 thematisieren.

Die Serienversion des BMW i3 kommt Ende 2013 auf den Markt und wird über einen 170 PS starken Elektromotor verfügen, der im Fahrzeugheck untergebracht ist und die Hinterräder antreibt. Optional wird es entweder direkt zum Marktstart oder etwas später auch einen kleinen Verbrennungsmotor als Range Extender geben, der vermutlich von BMW Motorrad beigesteuert wird.

Dank des umfangreichen Einsatzes von Carbon werden sowohl das Stadtfahrzeug BMW i3 als auch der Hybrid-Sportler BMW i8 nicht nur besonders sicher, sondern auch leichter als die meisten anderen Elektrofahrzeuge sein. Für den i3 kündigt BMW ein Gewicht von 1.250 Kilogramm an, was etwa 300 Kilogramm unter dem Wert eines vergleichbaren Fahrzeugs mit Stahlkarosserie liegt. Im Alltag liegt die Reichweite des i3 zwischen 130 und 160 Kilometer, im FTP72-Normzyklus werden sogar 225 Kilometer erreicht.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden