Neue Photoshop-Entwürfe zeigen BMW M4 F82 Coupé für 2014

BMW M3 | 12.11.2011 von 21

Über den Namen des nächsten Coupés der M GmbH auf Basis der F30-Plattform herrschte lange Uneinigkeit, aber mittlerweile ist klar: Analog zur Benennung von Coupé …

Über den Namen des nächsten Coupés der M GmbH auf Basis der F30-Plattform herrschte lange Uneinigkeit, aber mittlerweile ist klar: Analog zur Benennung von Coupé und Cabrio als 4er-Reihe wird auch das Modell der M GmbH auf den Namen BMW M4 hören. Beide Modelle, sowohl das BMW M4 Coupé F82 als auch das BMW M4 Cabrio F83, werden im Jahr 2014 auf den Markt kommen und somit mindestens ein Jahr später beim Händler stehen als der neue BMW M3 F80 auf Basis der 3er Limousine F30, der bereits Anfang 2013 zu haben sein wird.

Neue Photoshop-Entwürfe von Iacoski liefern uns nun einen Eindruck davon, wie das neue BMW M4 Coupé im Jahr 2014 zu den Händlern kommen könnte. Bis dahin wird natürlich noch viel passieren und es ist nicht davon auszugehen, dass die Serienversion später besonders große Ähnlichkeit mit den Renderings haben wird, aber einen guten Eindruck von einer sportlichen Interpretation auf Basis des neuen Designs erhalten wir dennoch.

Auffällig ist, dass sich Iacoski eng am Scheinwerfer- und Nierendesign des F30 orientiert hat, was mit Blick auf die angestrebte Eigenständigkeit der künftigen 4er-Reihe eher unwahrscheinlich ist. Auch am Heck gibt es große Ähnlichkeiten mit der 3er Limousine, in der Serie dürfte sich das 4er Coupé F32 hier deutlich stärker abheben.

Unabhängig vom Design lässt sich sagen, dass unter der Motorhaube der kommenden Generation von BMW M3 und BMW M4 ein aufgeladener Reihensechszylinder arbeiten wird, der im Vergleich mit dem bisherigen V8-Hochdrehzahlmotor bessere Fahrleistungen bei niedrigerem Normverbrauch bieten soll. Ob sich der niedrigere Normverbrauch später auch in der Praxis erfahren lässt, steht erfahrungsgemäß auf einem anderen Blatt.

(Bilder: Iacoski)

  • Anonymous

    Need for Speed Underground 3… NEXT!

    Was soll das eigentlich sein? Ein aufgeblähter 1 ///M mit 3er Scheinwerfern?

  • Vincent

    Sieht auf jeden fall geil aus :D

  • d-CoRe

    Bis auf die Frontschürze -> Bombe :O

  • Duron

    Mir gefällt die Betonung der agressiven Motorhaube sehr. Der Seitenschweller ist auch gut gelungen.
    Auch wenn die Elemente vom E82 abgekupfert sind, sehen diese Renderings sehr gut aus!

    Schön scharfkantig und agressiv – super!

  • Chris

    finde die kiste schaut wirklich geil aus. nur der name M4 graust mir. der M3 ist einfach eine legende und sollte auch unter dem namen weiterlaufen

    • Anonymous

      Das sehe ich nicht so. Wenn das Coupe in 4er Reihe umbenannt wird, dann soll auch der sportliche Ableger eine 4 im Namen tragen, ///M4 also. Alles andere wäre schlichtweg “lächerlich”!

    • M3-Dreamer

      Der M3 läuft doch in Form des F80 weiter … und wenns ne 4er Reihe gibt macht nur der Name M4 für die M Coupes und das M Cabrio wirklich Sinn.

      Zum Rendering:
      …eher seeehr unwahrscheinlich, dass das Fahrzeug So aussehen wird.
      Dies:
      http://www.f30post.com/forums/showthread.php?t=608667
      … ist wohl ein für den frühen Zeitpunkt relativ wirklichkeitsnahes Rendering des normalen 4er Coupes … manes sieht relativ gut in dem Vergleich mit den Proportionen aus dem Spypics des F32 Coupes.

  • Chris

    das ist schon klar dass die M-version vom 4er dann auch m4 heißen muss. was mich stört ist die ganze 1-er 2er, bzw. 3-er 4er kiste

  • Pingback: Erlkönig BMW F30 M3 : Seite 10 : Das würde aber bedeuten, dass man für ein M3-FL auf Basis E90 ...

  • Franze

    Einerseits mag man in der Neuregelung eine unnötige Verkomplizierung sehen, andererseits aber ist sie dem Wettbewerb angepasst und ein logischer Schritt in der Modellpolititk von BMW, sowohl aus betriebswirtschaftlicher als auch aus marketingtechnischer Sicht. Warum sollte BMW auch das Coupé des 5ers als 6er bezeichnen, aber das Coupé des 3ers 3er nennen?

    Zum einen verschafft es einen Imagegewinn für die aufgestiegene Baureihe, zum anderen lässt sich ein nun eigenständiges Fahrzeug wie der 4er hochpreisiger und eigenständiger in den Abmessungen, sowie in Exterieur und Interieur Design vermarkten. Das Identifikationspotential für den Kunden steigt somit deutlich dank dieser Maßnahme, wodurch er auch eher bereit sein wird tiefer in sein Portemonnaie zu greifen als er es für ein Derivat der 3er Reihe getan hätte.

    Nun wird der eine oder andere sich fragen warum er dies tun sollte. Der 4er wird sich deutlicher vom 3er abheben, als dies bei E92 und E90 bisher der Fall war.
    Nicht nur von den Abmessungen, sondern auch im Design, aussen wie innen, wird sich der Unterschied ähnlich wie 6er zu 5er bemerkbar machen. Ich begrüße diesen Schritt sehr und bin mir sicher, dass er sich ähnlich wie bei Audis A5 bezahlt machen wird. Mein einziger Kritikpunkt wäre ein Wegfall des “M3″´s gewesen, allerdings, wie man sieht, hat sich auch hierfür schon eine Lösung gefunden….Pro ein Mehr an Individualität und gegen den Einheitsbrei, auch bei Modellbezeichnungen.

    Gruß
    Franze

  • Anonymous

    …sagen wir mal so, es gefällt und macht ´Lust´ auf mehr, aber soll denn der F80/82 das Air Curtain vom 1er M bekommen??

  • http://twitter.com/iQP_ iQP

    mittlerweile gefallen mir die Scheinwerfer wirklich gut … 
    Aber beim Coupe wird die Front mit Sicherheit anders aussehen.

  • Anonymous

    Noch knapp 3 Jahre bis zum neuen M3,5? Naja auf der einen Seite können wir uns noch am V8 HDZ erfreuen. Auf der anderen Seite ist es immer so doof, dass man immer auf die M-Ableger so lang warten darf.

    • M3-Dreamer

      Nee … die Produktion des E92 läuft Ende Juni 2012 aus!

      Und vielleicht erscheint der F80 M3 ja auch schon in 2012.

      • Anonymous

        Naja ich spekulier auf 2013. Trotzdem ist das nicht wirklich gleichzusetzen mit den anderen Zyklen.

        Zwischen den M Baureihen gibt es Pausen. Der alte M6 wird ja auch schon gefühlte Ewigkeiten nicht mehr produziert. Da ist ja auch schon der Modellwechsel vollzogen. 

        Naja warten wirs ab. 

  • Uohiuhiuhiu

    turbomotor plus die Bezeichnung M4? will ich nicht. niemals.

  • Anonymous

    ich kauf mir lieber den mercedes c63 als coupe. Erstens hat der nen V8  und zweitens hat der net so nen bescheuerten Namen wie M4. Schade dass Bmw jetzt auch schon eins auf Audi machen muss!

    • Anonymous

      Da wird gejammert dass bei BMW nach zig Generationen zusätzlich zum M3 ein M4 kommen soll, andererseits hat bei Mercedes das Topmodell jeder Baureihe in jeder Generation einen neuen Namen. Verstehe das einer…

      Chris

    • Anonymous

      ääähhhm, das BMW als erster den V8 begräbt liegt leider am Zyklus, da der M3 der älteste ist. Bin ja mal gespannt ob Mercedes den gleichen Weg gehen wird.

      Und Mercedes könnte ja auch mit der Nomenklatur beginnen, in dem sie das C-Coupe in D ändern. hähä!! ;DD

  • CB40CSR

    Der M3 ist tod, es lebe der M3 und M4! Der M3 lebt ja als Limousine weiter, da drängt mir die Idee auf jetzt endlich auch mal einen M3 Touring zu erschaffen, der M5 Touring hatte ja auch in seiner 2. Generation zu geringe Verkaufszahlen und wird in Form des F10 nicht angeboten. 

  • Anonymous

    Sieht gar nicht so übel aus…

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden