BMW 3er F30: Deutschland-Preise zum Marktstart ab 35.350 Euro

BMW 3er | 15.10.2011 von 16

Die Preisliste zum neuen BMW 3er F30 ist kurz nach der Vorstellung ebenfalls schon online und verrät uns die Preise der vier zum Marktstart angebotenen …

Die Preisliste zum neuen BMW 3er F30 ist kurz nach der Vorstellung ebenfalls schon online und verrät uns die Preise der vier zum Marktstart angebotenen Modelle und aller Sonderausstattungen. Die Preise der bereits offiziell angekündigten, aber nicht zum Marktstart verfügbaren Modelle 320i, 316d und 318d sind ebensowenig enthalten wie die Preise von noch später erscheinenden Modellen wie 316i, 330d und 335d.

Günstigstes Modell zum Marktstart ist der BMW 320d F30 mit 184 PS, der ab 35.350 Euro zu haben ist. Auch der 320d EfficientDynamics Edition mit 163 PS kann zum selben Preis bestellt werden und bietet bei etwas schlechteren Fahrleistungen einen noch niedrigeren Verbrauch. Die Modelle 328i und 335i beginnen bei Preisen von 37.400 respektive 43.600 Euro, haben aber neben verschiedenen Motoren auch andere Ausstattungen im Serienumfang.

Der Preis für die drei Lines Sport, Luxury und Modern liegt bei jeweils 1.900 Euro und damit auf dem vom BMW 1er F20 bekannten Niveau. Das Achtgang-Automatikgetriebe erhöht den Preis um 2.260 Euro, die Sportautomatik inklusive Schaltwippen kostet 2.430 Euro. Das adaptive Fahrwerk erhöht den Grundpreis um moderate 1.100 Euro, dafür senkt sich der Schwerpunkt des Fahrzeugs um 10 Millimeter ab.

Das erstmals in einem 3er angebotene Head Up Display ist mit 980 Euro relativ preiswert und dürfte insofern von vielen Kunden bestellt werden. Einige Optionen wie die Rückfahrkamera, die Sitzheizung im Fond, das adaptive Kurvenlicht oder die verschiebbare Armauflage für Fahrer und Beifahrer sind nur in Paketen mit anderen Ausstattungen bestellbar, was die Anzahl möglicher Kombinationen und somit die Komplexität der Fertigung reduziert.

Die komplette Preisliste gibt es direkt bei BMW.de oder direkt hier.

  • Anonymous

    Ein 320d mit etwas Ausstattung kostet also gerne mal 50k € – Respekt. War der 3er nicht mal Mittelklasse – den Protesten zufolge verdient die Mittelklasse auch nicht mehr so gut wie früher. Oder sind die Autos so teuer geworden!?

    • E92_320d

      Mein 320d (okay E92, also das QP) hat laut Liste auch fast 54.000,- Euro gekostet. Da wären noch locker Extras bis 60.000,- Euro drin gewesen.

    • Anonymous

      Über die Preise sollte man nicht mehr wirklich nachdenken… Schau dir einfach die preisliche Entwicklung des Topmodells an.

      Und wenn das nicht genug weh tut, schiel noch auf die ausländischen Märkte…

      Wenn ich mich richtig erinner – will jetzt nicht die Verkäuferhandbücher zücken – trennten den 760er bei Modelleinführung und am Ende des Zyklus des E65/66 locker 10.000 € im Grundpreis.

      Zauberwort heißt nur noch “BMW Financial Services”…

      • vor allem schau dir mal die Gebrauchtpreise nach 1-3 Jahren an …
        Da frag ich mich wer überhaupt ein neues zum Listenpreis kauft. 

  • Nurso

    Was mir nach wie vor nicht in den Kopf geht: Der 320d kostet 35.000 EUR, für 5000 EUR mehr bekomm ich einen 520d mit höherem Restwert, mehr Ausstattung, idrive inklusive etc.Warum nehmen dann doch soviel mehr Leute einen 320d? Wegen den 1000-2000 EUR gespart bei 3-4 Jahren Nutzung gegenüber dem 5er? 1000 EUR ist EINE weitere Option in der Aufpreisliste, also quasi nichts. Versteh das einer……. 

    • R6Junkie

      Nur wenige Privatkäufer können sich noch einen neuen Dreier o.ä. leisten, sind also für BMW immer uninteressanter (gilt natürlich auch für andere sog. Premiumhersteller). In aller Regel sind das Flottenfahrzeuge. Gerade der 320d ist ein typischer Firmenwagen, hier werden große Rabatte gewährt, der Listenpreis spielt da keine große Rolle.

    • Ahead

      Ich habe mich gerade zwischen 330d (E92) und 530d zugunsten des 330d entschieden. Der Grund war, dass der 3er, gerade mit Automatik, in jeder hisicht sportlicher ist. Vom Wiederverkauf sind beide eine katastrophe, da ist man mit einem 116d sicher besser bedient. Aber so ein Auto kauft man ja nicht aus Vernunft 😉

    • Ahead

      Ich habe mich gerade zwischen 330d (E92) und 530d zugunsten des 330d entschieden. Der Grund war, dass der 3er, gerade mit Automatik, in jeder hisicht sportlicher ist. Vom Wiederverkauf sind beide eine katastrophe, da ist man mit einem 116d sicher besser bedient. Aber so ein Auto kauft man ja nicht aus Vernunft 😉

  • Avasd

    wer kauft denn sowas?is ja wie frau mit bart…

  • Markus Dlh

    kann mich meinem Vorredner nur anschließen. mein 320d e92 hätte laut liste etwa 62.000 gekostet. Aber ok das ist nicht das Thema, aber man muss es mal so sehen, es wird fast durchgehend alles teurer. Zudem denke ich das es grad bei den Premium Marken nicht mehr so sehr darum geht explizite Modelle für die jeweiligen “Einkommensgruppen” zu fertigen sondern ausschließlich für die etwas besser verdienenden. Was dann wirklich zählt ist eigentlich nur noch der Geschmack, für welches Auto man sich entscheidet. Gut zwischen 1er und 7er sind immernoch Welten aber dazwischen werden die Unterschiedet immer geringer ausfallen. Ob das jetzt gut oder schlecht ist sei einmal dahingestellt. Meiner Meinung ist es garnicht mal so verkehrt. Ob ich jetzt zb 50k für einen 3er ausgebe oder 51k für einen 5er der mir zb nicht zusagt und in der Stadt wohne wo eh kaum freie Parkplätze sind wird halt der 3er gekauft. 

  • Lytinwheedle

    Einen E91 320d und ein F11 520d hatte ich mal mehr-oder-weniger gleich konfiguriert, den 3er wuerde mich 50.000€ kosten, den 520d aber 62.000€, die liegen immer noch mit dem Preis ein wenig auseinander.

    Ich werde mir den neuen auch mit etwas Austattung als Touring fuer ungefaehr 50k leisten, privat. Muss man eben was bezahlen fuer die elektronischen Spielsachen….

  • JimK

    Mittlerweile sind aber auch Dinge Serienausstattung, die man früher noch extra bezahlen musste, beispielsweise das Multifunktionslenkrad und sogar das Radio Prof. mit iDrive und 6,5″-Display!

    Außerdem bekommt man in der Basisversion nun schon eine Einzonen-Klimautomatik statt der reinen Klimaanlage und den schlüssellosen Motorstart, den es im E90 nur mit dem Komfortzugang gab.

    Der F30 bietet also schon in der “nackten” Grundausstattung einige Features mehr als der Vorgänger, daher ist ein höherer Grundpreis aus meiner Sicht auch gerechtfertigt.

  • Dieseler

    Benny, kannst du ungefähr sagen wann der 335d kommen wird? Und wo wir gerade über starke Diesel sprechen, es wundert mich, dass man von dem TriTurbo Diesel garnichts mehr hört. Dachte der sollte auf der IAA im X5/X6 vorgestellt werden?

    • Das sollte eigentlicht nicht besonders lange dauern, wundert mich auch, dass der 335d nicht angekündigt wurde und auch kein 330d. Wird aber spätestens im zweiten Halbjahr 2012 kommen, alles andere wäre unsinnig.
      Bezüglich dem Triturbo: Der kommt, wie zum x-ten Mal geschrieben, im Frühjahr 2012 zu den Händlern. Wann der auf irgendeiner Messe zu sehen ist, wird sich zeigen.

  • CB40CSR

    Der neue Superdiesel , M550d XDrive wird wohl mit ziemlicher Wahrscheindlichkeit am Genfer Automobilsalon 2012 sein… 🙂

  • MHorn

    Hi, ich wollte fragen ob jemand was genaueres über das Erscheinungsdatum des 330d weiß?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden