BMW Motorsport gibt drei weiteren Fahrern Testchance im M3 DTM

Motorsport | 9.10.2011 von 4

Bisher saßen mit Augusto Farfus, Andy Priaulx, Jörg Müller, Dirk Werner und Dirk Müller ausschließlich Fahrer am Steuer des BMW M3 DTM, die zuvor schon …

Bisher saßen mit Augusto Farfus, Andy Priaulx, Jörg Müller, Dirk Werner und Dirk Müller ausschließlich Fahrer am Steuer des BMW M3 DTM, die zuvor schon diverse Rennen für BMW Motorsport bestritten haben. Diese Situation ändert sich bei den Testfahrten auf dem Lausitzring in der kommenden Woche, denn neben den vier Erstgenannten sollen dort auch Jean-Karl Vernay, René Rast und Richie Stanaway ins Lenkrad greifen.

Zwar ging der zuletzt vor allem in diversen Varianten des Porsche 911 aktive René Rast 2003 und 2004 in der Formel BMW an den Start, ansonsten gibt es aber bisher bei keinem der drei Piloten eine nennenswerte Verbindung zu BMW Motorsport. Klar ist, dass BMW momentan die Fühler nach weiteren Fahrern ausstreckt und sich einen eigenen Eindruck von den Kandidaten machen möchte. Mit Ausnahme von Andy Priaulx und Augusto Farfus hat BMW bis heute keinen Fahrer offiziell bestätigt, auch wenn das seit Wochen Ausbleiben eines Dementis den Wechsel des Mercedes-Piloten Bruno Spengler inzwischen quasi bestätigt hat.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Wir freuen uns sehr, dass wir ausgewählten talentierten Fahrern und Nachwuchspiloten wie René Rast, Jean-Karl Vernay und Richie Stanaway die Chance bieten können, unseren BMW M3 DTM zu testen. Sie haben ihr Können bereits in den verschiedensten Rennserien unter Beweis gestellt, und nun freuen wir uns darauf, sie in unserem DTM-Fahrzeug zu sehen. Gleichzeitig wird es für uns beim Test am Lausitzring wieder darum gehen, mit dem BMW M3 DTM weitere wichtige Erkenntnisse und Daten für die Vorbereitung auf die Saison 2012 zu sammeln.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden