BMW Motorrad Concept e: Elektromobilität auf zwei Rädern

BMW Motorrad | 16.09.2011 von 7

Neben den zahlreichen Premieren auf vier Rädern hat BMW auch ein spezielles Zweirad zur IAA mitgebracht, das ebenfalls einen Ausblick auf die urbane Mobilität der …

Neben den zahlreichen Premieren auf vier Rädern hat BMW auch ein spezielles Zweirad zur IAA mitgebracht, das ebenfalls einen Ausblick auf die urbane Mobilität der nahen Zukunft liefern soll. Beim BMW Concept e handelt es sich um einen Elektro-Scooter für die Großstadt, der auch zu Stoßzeiten mühelose und lokal emissionsfreie Fortbewegung erlauben soll.

Beim Design hat BMW versucht, die typische Formensprache von BMW Motorrad mit Komponenten zu verbinden, die den modernen Elektroantrieb und das nachhaltige Gesamtkonzept auch optisch erkennbar machen. Die Farben Light White und das grünlich wirkende Electric Yellow spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung und finden bei allen Verkleidungsteilen Verwendung, während Komponenten in dunkleren Farben die Technik des Scooters betonen sollen.

Konventionelle Rückspiegel sucht man beim Concept e vergeblich, stattdessen verfügt die Studie über Kameras im Rücklicht, deren Bildsignal auf zwei LCD-Monitore im Cockpit übertragen wird. Ob es diese Elemente in die Serie schaffen, darf bezweifelt werden, aber die Übernahme des grundlegenden Designkonzepts ist ebenso fest geplant wie die relativ zeitnahe Serienproduktion selbst.

Im Alltagsbetrieb soll der E-Scooter von BMW eine realistische Reichweite von 100 Kilometern bieten, im Normzyklus wird ein etwas größerer Wert erreichbar sein. Zu den Fahrleistungen macht BMW derzeit noch keine Angaben, aber die Höchstgeschwindigkeit soll nicht nur für den typischen Stadtverkehr, sondern auch für Stadtautobahnen ausreichend sein.

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden