Premiere auf der IAA: Das BMW 6er Cabrio F12 von Hamann Motorsport

BMW 6er | 13.09.2011 von 4

Eines der großen Themen der IAA 2011 ist zumindest für die Tuner das BMW 6er Cabrio der Generation F12: Neben dem Alpina B6 Bi-Turbo Cabriolet …

Eines der großen Themen der IAA 2011 ist zumindest für die Tuner das BMW 6er Cabrio der Generation F12: Neben dem Alpina B6 Bi-Turbo Cabriolet und dem ACS6 Cabrio von AC Schnitzer können die Besucher der Internationalen Automobilausstattung auch die Interpretation der Laupheimer Tuningschmiede Hamann Motorsport bestaunen.

Das Design des Hamann-Programms ist gewohnt extrovertiert und hebt sich deutlich von der Serie ab, wozu neben großzügig dimensionierten Lufteinlässen auch LED-gespeiste Tagfahrleuchten und diverse Leichtmetallräder im 21 Zoll-Format beitragen. An der Hinterachse sorgen bis zu 295 Millimeter Gummi für Traktion, die Lenkkräfte sollen von 255er-Reifen an der Vorderachse übertragen werden.

Für etwas weniger Bodenfreiheit und deutlich mehr Fahrdynamik soll der Federnsatz sorgen, der den Schwerpunkt um bis zu 30 Millimeter absenkt. Für kernigen Sound sorgt eine Sportabgasanlage von Hamann, die über vier Endrohre verfügt.

Zwar noch nicht lieferbar, aber immerhin schon angekündigt ist die Leistungssteigerung für den V8 Biturbo N63 aus dem 650i. Nach dem Tuning in Laupheim sollen 510 PS für souveränen Vortrieb sorgen und alle Wünsche in Sachen Längsdynamik befriedigen. Noch mehr Bilder folgen dann morgen oder übermorgen direkt von der IAA.

(Bilder & Infos: Hamann Motorsport)

  • Anonymous

    Die sind echt dämlich. Man müsste diesen Tunern echt mal eine E-Mail schreiben, daß ein BMW bereits über TFL verfügt. ;-)

  • Anonymous

    ´Um Himmels Willen´ wie kann man so ein scharfes Auto so hässlich machen, die Front passt ja hinten und vorne net, die Lufteinlässe unterhalb der Niere ist ja mal megapeinlich!!

  • Iglo

    Auf der IAA kann man sowas austellen, ich glaube sowieso das Hamann mehr an internationale Kunden verkauft. Irgend welche Exentriker(mir fehlt die richtige Umschreibung) aus dem Nahen Osten, China und Amerikaner. Kann mir nicht vorstellen, dass die Wagen innerhalb Europas großen Anspruch finden. Geschmack kann man nunmal nicht mit Geld kaufen.

  • Pingback: Hamann Motorsport auf der IAA 2011: BMW 650i Cabrio mit 510 PS()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden