Nun auch offiziell: BMW Group vermeldet besten August aller Zeiten

News | 9.09.2011 von 4

Schon vor ein paar Tagen sagte Finanzvorstand Friedrich Eichiner gegenüber der FAS, dass sich der August in die Reihe der Rekordmonate für die BMW Group …

Schon vor ein paar Tagen sagte Finanzvorstand Friedrich Eichiner gegenüber der FAS, dass sich der August in die Reihe der Rekordmonate für die BMW Group einreihen wird und auch wir haben über diese Meldung berichtet. Nun gibt es auch die offizielle und etwas ausführlichere Pressemitteilung aus München, die uns mit detaillierten Zahlen versorgt.

Während am Wochenende noch von einer Steigerung um “knapp sieben Prozent” die Rede war, konnte diese Marke offenbar leicht übertroffen werden: 110.891 verkaufte Fahrzeuge entsprechen einer Steigerung um 7,4 Prozent und tragen dazu bei, dass die BMW Group die Marke von einer Million Einheiten erstmals schon im August knacken konnte – wofür nach den guten Zahlen aus den ersten sieben Monaten des Jahres allerdings streng genommen auch schon weniger als 38.000 Fahrzeuge genügt hätten.

Zum erfolgreichen August hat ein moderates Wachstum bei beiden für den Absatz relevanten Marken der BMW Group beigetragen: BMW steigerte sich um 7,8 Prozent auf 94.882 Einheiten, MINI steigerte sich immerhin um 5,2 Prozent auf 15.761 Einheiten. Betrachtet man die ersten acht Monate zusammen, ergibt sich für die BMW Group ein Wachstum um 16,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, das auf jeweils zweistelligen Steigerungen bei BMW und MINI basiert.

Besonders erwähnenswert sind die guten Verkaufszahlen des BMW X3 (9.123 Einheiten / +131,8%) und der 5er-Reihe, die mit 22.514 Einheiten 39,2 Prozent über dem Vorjahr liegt und weltweit klarer Segmentführer ist. In den ersten acht Monaten des Jahrens wurden bereits 205.275 Einheiten der 5er-Reihe verkauft, was einer Steigerung um 78,4 Prozent entspricht. Noch beeindruckender fällt das Wachstum beim X3 aus, denn 72.407 verkaufte Fahrzeuge entsprechen sogar einem Plus von 125,6 Prozent.

Regional betrachtet fällt auf, dass die europäischen Märkte mit einer Steigerung um 11,4 Prozent auf 47.009 Einheiten erstmals seit langer Zeit stärker wachsen konnten als die Märkte Asiens. Weil der Absatz in China “nur” um 8,7 Prozent auf 18.462 Einheiten gesteigert werden konnte, kam auch Asien “nur” auf ein Absatzplus von 9,2 Prozent. Damit lagen die fernöstlichen Märkte mit insgesamt 29.311 Einheiten nur knapp hinter Nord-, Mittel- Südamerika: Die Märkte der amerikanischen Kontinente wuchsen lediglich um 1,5 Prozent auf 29.916 Fahrzeuge.

Auch bei den wichtigen Wettbewerbern aus Stuttgart und Ingolstadt kann man auf einen starken August zurückblicken: Mercedes-Benz kam im August gemeinsam mit Smart auf 93.162 Einheiten und steigerte sich somit genau wie die BMW Group um 7,4 Prozent. Audi lag mit 94.100 verkauften Fahrzeugen knapp vor Mercedes, weil sich die Ingolstädter um beachtliche 17,1 Prozent steigern konnten. In den ersten acht Monaten des Jahres kommen Mercedes und Smart gemeinsam auf 867.379 Einheiten, ein Plus von 8,4 Prozent. Audi verkaufte im selben Zeitraum 853.000 Fahrzeuge und steigerte sich um 17,4 Prozent. In absoluten Zahlen ist der Vorsprung der BMW Group auf die beiden Verfolger im bisherigen Jahresverlauf wieder etwas größer geworden.

Ian Robertson (Vorstand für Vertrieb und Marketing): „Wir haben im August erneut einen Rekordabsatz erzielt. Besonders deutliche Zuwächse konnten erneut der BMW X3 und der BMW 5er verbuchen. Dank des weltweit ausgewogenen Wachstums und attraktiver Produkte wie dem neuen BMW 1er, der noch im September auf den Markt kommen wird, sind wir für die Zukunft bestens gerüstet. Im September rechnen wir mit einem zweistelligen Wachstum. Wir liegen voll auf Kurs, im Gesamtjahr beim Absatz wie geplant eine neue Bestmarke von über 1,6 Mio. Automobilen zu erreichen.”

  • Gavrilo

    seit wann gehört BMW Husquarna motorrad? Ist das ne neue Marke oder ne aufgekaufte Benny?

    • Die Marke wurde von der BMW Group gekauft. Bekanntgegeben wurde das am 20. Juli 2007, endgültig vollzogen wurde die Übernahme am 01. 10. 2007.

    • Palle

      BMW hat 2007 Husquarna für 93 Mio. gekauft .

  • Anonymous

    Lustig wie sich BMW von Märkten die Firmenpolitik diktieren lässt… Umsatz ist halt doch alles..

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,785455,00.html 

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden