AC Schnitzer ACS6 Cabriolet: Offener Fahrspaß mit 540 PS

BMW 6er | 9.09.2011 von 11

AC Schnitzer wird die IAA 2011 nicht nur zur Vorstellung des ACS1 Sport auf Basis des BMW 1er M Coupés nutzen, sondern außerdem auch noch …

AC Schnitzer wird die IAA 2011 nicht nur zur Vorstellung des ACS1 Sport auf Basis des BMW 1er M Coupés nutzen, sondern außerdem auch noch das ACS6 Cabriolet sowie verschiedene Farb-Varianten der Leichtmetallräder vom Typ VIII in 21 Zoll präsentieren. In unserer Bilderserie seht ihr die verschiedenen Varianten der Felge am BMW 6er Cabriolet der Generation F12, das als Basis für den ACS6 dient.

Genau wie beim ACS5 Sport S steigert Schnitzer die Motorleistung des V8 Biturbo N63 von 407 auf 540 PS, womit das Cabrio in nur 4,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll. Für den passenden Sound sorgt der Doppel-Sportnachschalldämpfer, der von einem Heckschürzeneinsatz mit angedeutetem Diffusor umrahmt wird. Für die Front bietet der Tuner aus Aachen verschiedene Komponenten an, die von verchromten Nieren und einer Chromleiste am unteren Rand des Lufteinlasses bis hin zum auffälligen Aufsatz für die Frontschürze reichen.

Das Sportfahrwerk sorgt nicht nur für ein direkteres Fahrverhalten, sondern auch für eine Tieferlegung um 25 Millimeter. Um die 540 PS des ACS6 Cabrio auf die Straße zu bringen, bietet Schnitzer Reifen mit bis zu 295 Millimeter Breite an. Mehr Bilder vom schnellen 6er werden wir in der kommenden Woche direkt von der IAA liefern.

(Bilder & Infos: AC Schnitzer)

  • Anonymous

    Finde ihn dezent gehalten und sehr schön!

    Die Felgen auf Bild Nummer 3 gefallen mir am besten mit dieser Außenfarbe! Toll!

    emirbmw

  • Anonymous

    So schnell wie ein M5, nur mit weniger Leistung und das 6er Cabrio wiegt auch noch mehr!! Nett, mir gefällt er!

    Die Drehmomentkurve ist sicher Atemberaubend!!

    Benny, der ACS5 Sport S bringt nur 1790 KG auf die Waage, der M5 aber gewaltige 1945Kg. Sind die unterschiede nur dem Fahrwerk, Sitze oder den Carbon Diffusor geschuldet, sind fast 200 KG!! Am Ende ist ja der M5 Motor auch nur noch ein AG Motor!! 

    • Der Wert des ACS5 Sport S dürfte ohne Fahrer & Gepäck sein, denn an Leichtbau stecken da im Wesentlichen “nur” die anderen Sitze drin, siehe Interview mit Roman Fenners.

      • Anonymous

        Könnte auch an unterschiedlichen Gewichtsnormen liegen. 

      • Anonymous

        Könnte auch an unterschiedlichen Gewichtsnormen liegen. 

  • Anonymous

    Nur schade, dass die den wieder im öden graumetallic lackieren müssen .

    • Anonymous

      ..hmmm zwar geschmackssache, aber gerade diese Farbe gefällt mir, zumahl wenn der Lichteinfall sich ändert!! 😉

  • Anonymous

    Sieht gut aus!

  • Anonymous

    Sehr schön.

  • Pingback: ACS6 Cabrio F12 und ACS1 Sport: AC Schnitzer auf der IAA 2011()

  • Pingback: BMW 650i Coupé von AC Schnitzer: Kurzes Video inkl. Mini-Soundcheck()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden