BMW 730Ld & 530d GT siegen bei Professional Car of the Year Awards

BMW 7er | 6.09.2011 von 8

Menschen, die jeden Tag beruflich viele Stunden auf dem Fahrersitz eines Autos verbringen, stellen oftmals besondere Ansprüche an ihren fahrbaren Arbeitsplatz. Komfort, Bequemlichkeit, perfekte Ergonomie …

Menschen, die jeden Tag beruflich viele Stunden auf dem Fahrersitz eines Autos verbringen, stellen oftmals besondere Ansprüche an ihren fahrbaren Arbeitsplatz. Komfort, Bequemlichkeit, perfekte Ergonomie und absolute Zuverlässigkeit zählen zu den Tugenden, die ein Auto für die Teilnahme an den Professional Driver Car of the Year Awards qualifizieren und wie schon im Vorjahr hat die BMW Group auch in diesem Jahr sehr gut bei diesem Wettbewerb abgeschnitten.

Besonders erfolgreich war dabei die Langversion der 7er-Reihe mit dem sparsamen Reihensechszylinder-Diesel: Der BMW 730Ld F02 sicherte sich sowohl den Titel als Chauffeur Car of the Year 2011 als auch den Gesamtsieg, weshalb er sich nun Professional Car of the Year 2011 nennen darf. Besondere Anerkennung erfuhr dabei die Tatsache, dass der 7er sowohl dem Fahrer als auch den Mitfahrern Freude bereitet.

Einen weiteren Preis für BMW holte der BMW 530d Gran Turismo (F07), der zum zweiten Mal in Folge als Executive Car of the Year ausgezeichnet wurde. Besonders hervorgehoben wurden die üppige Beinfreiheit im Fond, die erhöhte Sitzposition, das hervorragende Navigationssystem und die insgesamt sehr hochwertige Anmutung.

Mark Bursa (Professional Driver magazine): “Der BMW 730Ld bietet einen außergewöhnlichen Mix von Komfort, Luxus im Fond und Fahrbarkeit. Seit 2009 bietet der 7er effiziente Antriebe mit mehr als 40 Meilen Reichweite pro Gallone Kraftstoff. Außerdem lässt sich die 7er Limousine im Rahmen des Chauffeur-Programms von BMW günstiger leasen als ein Jaguar XJL oder die S-Klasse von Mercedes.”

Stephen Chater (BMW Group Corporate Operations Manager): “Wir freuen uns, diese Auszeichnungen gewonnen zu haben und damit bestätigt zu bekommen, dass die 7er-Reihe und der 5er Gran Turismo in ihrem Segment an der Spitze stehen. Beide Fahrzeuge stehen für alles, an das wir bei BMW glauben: Fahrzeuge von höchster Qualität, die dank EfficientDynamics zu den sparsamsten ihrer Klasse gehören.”

  • Pingback: Auto Zeitung Vergleichstest 12-Zylinder - Seite 4()

  • Anonymous

    Sag mal Benny, weißt du auch wie es bei den Wettbewerbern ausschaut!?
    Welche Preise konnten die anderen einheimsen!?

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      Die anderen Kategorie-Sieger waren der Skoda Superb Kombi und der VW Sharan. Es gibt “nur” vier Kategorien plus den Gesamtsieg, davon gingen zwei Kategorien und der Gesamtsieg an BMW.

  • Anonymous

    Schade das BMW nie einen 745dL beim E66 gebaut hat. =(

  • Anonymous

    Schade das BMW nie einen 745dL beim E66 gebaut hat. =(

    • Anonymous

      Ich hab letzte Woche mehr 760Li sowie 5xxLi gesehen als in meinem Leben in Deutschland zuvor. Vor allem wirken die Wagen einfach nur so wunderschön, wenn dahinter so gammelige VW Santana 3000 o.ä. stehen.
      -.- ich ärger mich die letzten Tage zu Tode, statt meiner Ixus nicht eine einigermaßen vernünftige Spiegelreflex gekauft und eingepackt zu haben.
      Allerdings finde ich dass bei den Langversionen die Fondtüren doch etwas zu lang wirken.. irritiert mich öfters, wenn ein 5er oder 7er hier vorbefährt.

      • Anonymous

        Naja kommt auch immer darauf an, wo man sich in Deutschland rumtreibt. Gibt Ecken in Deutschland da regnen solche Fahrzeuge anscheinend auch vom Himmel. ( Der 5L natürlich nicht )

        Ja hättest ruhig mal in ordentliches Equipment investieren können ;)… 5L wirst du schätzungsweise so schnell nicht wieder sehen.

        • Anonymous

          hätte ich mal..

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden