Video aus Spanien zeigt Interieur des BMW 3er F30 mit kleinem Navi

BMW 3er | 29.08.2011 von 39

Das Exterieur des BMW 3er F30 ist seit einigen Tagen weitestgehend bekannt und scheint sich sowohl an der aktuellen 3er Limousine E90 als auch am …

Das Exterieur des BMW 3er F30 ist seit einigen Tagen weitestgehend bekannt und scheint sich sowohl an der aktuellen 3er Limousine E90 als auch am BMW 5er F10 zu orientieren. Auch zum Innenraum gab es vor einigen Monaten schon erste Spyshots, die ein Design mit freistehendem Infotainment-Display zeigten.

Ein neues Video aus der Sierra Nevada zeigt uns einen heftig getarnten Prototypen der neuen Limousine und während die Tarnung keinerlei Rückschlüsse auf das Exterieur zulässt, ist der komplette Innenraum praktisch ungetarnt. Unterschiede zwischen dem zu sehenden Interieur und der Serie dürften sich in Grenzen halten, weshalb wir bereits heute ein gutes Bild vom “kleinen” Navigationssystem Business erhalten.

Neben dem im Video sichtbaren Navi Business wird es auch ein Navigationssystem Professional mit größerer Bildschirmdiagonale und erweiterten Umfängen für das Black Panel Display geben. Das Interieur-Design mit freistehendem Infotainment-Display dürfte in jedem Fall an die modern wirkenden Innenräume von 1er F20 und 6er F12 erinnern.

Unterdessen erreichen uns Hinweise, nach denen der neue BMW 3er F30 schon eher als erwartet bei den deutschen Händlern stehen könnte. Während wir bisher von einer Publikumspremiere auf dem Genfer Automobilsalon und anschließendem Marktstart ausgingen, deuten aktuelle Aussagen auf eine Einführung in der ersten Februar-Hälfte hin. In jedem Fall halten wir euch auch weiterhin auf dem Laufenden, sobald es neue Hinweise geben sollte.

Unser Dank für den Hinweis auf das Video gilt unserem Leser Johann.

  • tk14

    Hmm schade, es war ja leider schon abzusehen, dass das so ähnlich kommen wird. Ich fand es schon beim 6er und jetzt v.a. beim F20 hässlich. Und auch hier wird das draufgeklebte Display nicht besser.

    Ich hab mich immer bei Audi gefragt wie man son Schrott designen kann, aber bei BMW ists jetzt mindestens so schlimm wie bei Audi. Warum nur?? BMW hat doch bei 5er und 7er gezeigt wie toll ein Cockpit aussehen kann…

    • tk14

      Und dieses dämliche Off-Ready im Tacho geht auch überhaupt nicht…vllt bei einem Elektroauto um zu sehen ob es an ist oder nicht. (Aber auf Motoren wird ja eh nicht mehr großer Wert gelegt… 🙁 )

    • Der Namenlose

      Ich persönich finde gerade die 6er-Lösung von Navi genial, vor allem, weil es nicht freistehend ist, sondern eher wie an der Wand befestigt aussieht, und dann noch in diesem Rahmen. Herrlich.
      Ich habe gehofft, dass BMW diese Variante auch beim 3er nimmt. Es ist etwas eigenes.
      Ich würde es nicht mit der in jeder Hinsicht billig aussehenden Lösung von Audi vergleichen.

      Wie immer rein persönlicher Geschmack:)

    • Der Namenlose

      Ich persönich finde gerade die 6er-Lösung von Navi genial, vor allem, weil es nicht freistehend ist, sondern eher wie an der Wand befestigt aussieht, und dann noch in diesem Rahmen. Herrlich.
      Ich habe gehofft, dass BMW diese Variante auch beim 3er nimmt. Es ist etwas eigenes.
      Ich würde es nicht mit der in jeder Hinsicht billig aussehenden Lösung von Audi vergleichen.

      Wie immer rein persönlicher Geschmack:)

      • tk14

        Da muss ich dir ein bisschen Recht geben, die Lösung im 6er sieht auf jeden Fall noch deutlich besser aus als beim F20 und F30! Bei den Beiden sieht es wirklich aus wie vergessen und danach mit UHU aufs Armaturenbrett geklebt. Dagegen ist es beim 6er wirklich deutlich besser integriert.  

  • Pingback: Erlkönig neuer BMW 3er (F30) : Seite 37 : Da isser, ungetarnt bei Werbeaufn. http://www.autobild.de/a...()

  • Muss gestehen dass ich sehr enttäuscht bin. Ich habe gehofft, der Innenraum orientiert sich mehr am 7er und 5er mit dem Black Panel im Armaturenbrett.
    Die Bedienelemente stammen aber aus dem 1er. Abgesehen davon sieht mir das sehr zerklüftet aus.
    Schockt mich jetzt doch ein bisschen …

  • Torsten

    Benny, die Sierra Nevada im Video ist die in Spanien, nicht USA!!! Ich habe den gleichen Prototyp dort Mitte August gesehen. Es handelt sich definitiv um Spanien. LG

    • Wieder was gelernt – danke!

  • Anonymous

    Ich wüsste nicht, wieso sich der BMW 3er an dem Oberklassendesign des BMW 7er orientieren sollte. Wenn das so wäre – sprich, wenn die gleiche Qualität in einem BMW 3er und 7er herrschen würde, dann würden wir doch alle BMW 3er fahren. Die Differenz von 50.000€ ist da schon gerechtfertigt zwischen einem 320i und 740i 😉

    emirbmw

  • Andre

    Ich habe auch gehofft, dass es im Stil des 5’ers gehalten wäre…aber jetzt wo man die bewegten Bilder sieht ist mal wieder klar dass sich 1er und 3er mehr als nur die Bodengruppe teilen. Finde ich auch sehr schade. Somit orientiert man sich eher nach unten! Warum fährt dieser eigentlich noch so stark getarnt, während andere in der der FEP schon mehr Beklebung abgelegt hatten?

    • Andre

      Achso was hat es mit dem OFF-READY auf sich. Merken wir nicht mehr ob der Motor noch läuft?

      • Ct Info

        Wenn der Motor an der Ampel aus geht merkt man nichts mehr von einem laufenden Motor.
        “Ready” zeigt nun an, “ich bin schon noch fahrbereit”. “Off” ist dann wenn das Fahrzeug abgestellt ist und der Motor wirklich aus ist.

        • tk14

          Aber wer nicht komplett bescheuert ist, sollte gerade noch wissen ob er sein Auto ausgeschaltet hat oder es die Start-Stop Technik war. Ich habe so eine Anzeige bisher auf jeden Fall nicht vermisst, und kann mir eigentlich auch nicht vorstellen dass es jemand anderes vermisst hätte.
          Als nächstes wird dann noch der analoge Tacho durch ein großes Display ersetzt. Da kann ich dann wahrscheinlich noch verschiedene Schriftarten, Formen und Farben für Tacho und Drehzahlmesser auswählen…(wie bei Renault Scenic…) Das sieht schon bei der aktuellen S-Klasse total daneben aus!

          • MagicMarc77

            Ach Leute, das mit dem Ready und Off ist doch nciht wirklich schlimm, oder? Man kann sich auch unnötig hier über das Auto aufregen. Ich find das gar nicht schlecht.

            Warten wir mal ab, wann die anderen Hersteller das übernehmen 🙂

          • MagicMarc77

            Ach Leute, das mit dem Ready und Off ist doch nciht wirklich schlimm, oder? Man kann sich auch unnötig hier über das Auto aufregen. Ich find das gar nicht schlecht.

            Warten wir mal ab, wann die anderen Hersteller das übernehmen 🙂

    • Andre

      Achso was hat es mit dem OFF-READY auf sich. Merken wir nicht mehr ob der Motor noch läuft?

    • Inside

      meinst du die getarnten Prototypen werden enttarnt? Die werden getestet und verschrottet, egal wie sie aussehen

  • Anonymous

    Schade, daß der 3er das Cockpit aus dem 1er übernimmt. Das freistehende Display hätte beim 6er gereicht. Da passt es auch. Besser wäre gewesen, man hätte sich am ausnahmslos perfekt gelungenen 5er Cockpit orientiert.

  • El

    OMG – das Display wirkt genauso billig wie beim neuen Renault Megan von meinem Freund – es sieht sogar fast gleich aus……die Armaturen alle ausn 1er, das geht gar nicht…….habe mich scho sehr gefreut auf den neuen 3er – vor allem wegen dem Interieur – da dies momentan bei meinem E90 schon nicht BMW würdig ist……..da werd ich wohl doch wechseln müssen……

    • BMWcult

      Da würde mich intereissieren wie die Alternativen aussehen. Audi..mit ihrem Alfa Romeo Tacho,großzügigem Hartplastikanteil und VW Motoren inkl. selbiger Kopflastigkeit? Oder gar Mercedes die sich nach wie vor fahren lassen wie Kleinlaster und ihre Cockpits noch schlimmer als Audi mit billig silber lackierter Plastik überschminken? Sicher mag ein Cockpitdesign immer Geschmackssache sein. Aber das wichtigste ist die Freude am Fahren und gibts nach wie vor nur bei BMW und das ändert sich in absehbarer Zeit auch nicht. Wem das natürlich egal ist,für den ist ein BMW sowieso viel zu schade. Wiedersehen!

      • Anonymous

        …ich muss da etwas wiedersprechen, da das Interieur von Mercedes ab der C-Klasse Mopf sehr schön geworden ist. Ein drauflegen wird da die neuen B-Klasse, die auch Maßstäbe setzen wird… und Mercedes fährt sich schon lange nicht mehr Kleinlastermäßig, jeder hat da aufgeholt, der eine mehr wie der andere…

      • Anonymous

        …ich muss da etwas wiedersprechen, da das Interieur von Mercedes ab der C-Klasse Mopf sehr schön geworden ist. Ein drauflegen wird da die neuen B-Klasse, die auch Maßstäbe setzen wird… und Mercedes fährt sich schon lange nicht mehr Kleinlastermäßig, jeder hat da aufgeholt, der eine mehr wie der andere…

  • Anonymous

    Abwarten was das für eine Ausstattung ist, der freistehenden Monitor ist mir etwas zu klein und die Black-Panel-Einheit ist auch nicht die wie man sie gewohnt ist, nur vom 1er. Ich denke auch ein vollständiges BP wird im 3er einzug halten

    …wie es bereits Benny schrieb “Neben dem im Video sichtbaren Navi Business wird es auch ein
    Navigationssystem Professional mit größerer Bildschirmdiagonale und
    erweiterten Umfängen für das Black Panel Display geben.”, also abwarten. Der 1er hatte ein Hammerinteriour, der 6er auch und der 3er wird sicher nicht ein Rückschritt. Ich bin mir sicher im Interieur wird BMW wieder ins schwarze treffen…

    • tk14

      Ja das ist halt Geschmacksache! Genau die von dir angesprochenen Interieurs vom 6er, aber v.a. vom 1er gefallen mir leider echt nicht. Insbesondere die Navilösung. Da hatte ich doch gehofft dass sich das Cockpit eher am 5er orientiert. So wie sich der E90 am E60 angelehnt hat und nicht am E87!  

      • Renaco

        ich denke auch, der 3er wird uns ästheten optisch innen wie aussen enttäuschen.
        aber er wird den internationalen massengeschmack in punkto modernerner zeitgeist treffen.

        wenn es auch dann optich alternativen gibt, technisch wird er für kenner alternativlos sein…

        ich bin gespannt.

  • Dacno1982

    Wer sich das Video genau anschaut, dem fällt auf, dass man beim wegfahren deutlich ein Dieselnageln hören kann. Interessant finde ich dann, das der rote Bereich des Drehzahlmesers erst bei 5500 upm beginnt….

  • Dacno1982

    Wer sich das Video genau anschaut, dem fällt auf, dass man beim wegfahren deutlich ein Dieselnageln hören kann. Interessant finde ich dann, das der rote Bereich des Drehzahlmesers erst bei 5500 upm beginnt….

  • M Fischer

    Es ist faszinierend wie man sich an einem halbfertigen Vorserienfahrzeug hochzieht und jetzt schon weiß das das sowieso scheisse aussieht. Ich persönlich finde den Multimediabildschirm in Flatscreenoptik genial. Und es wird nicht lang dauern, da werden andere Marken nachziehen,wahrscheinlich so stümperhaft wie Audi beim A6 Headupdisplay, einfach nenn Hartplastikasten nachträglich aufs Cockpit geschmissen…hier das ist Premium freut euch dran!

  • mattzer

    Leute, ein mit Aufklebern übersähtes, halbfertiges Entwicklungsfahrzeug, das mit Sicherheit noch nicht den finalen Entwicklungsstand darstellt – und ihr diskutiert drüber wie hochwertig der Innenraum ist. Der F30 wird auch (oder gerade wegen) dem Display hochwertig aussehen, und Blackpanel-Elemente würd ich noch nicht abschreiben. 😉

  • Anonymous

    Design ist ja Geschmackssache… aber was mich mal interessiert: Was hat das Display denn für eine Technik, dass es auch bei Sonneneinstrahlung ablesbar bleibt? In meinem 5er ist es ja in einer “Höhle” und damit ausreichend geschützt. Trotzdem gibt es Situationen, bei denen man in der Ablesbarkeit eingeschränkt ist.

  • Mitsu

    Ich verstehe die Aufregung um das Cockpitdesign nicht. Es ist eindeutig zu erkennen, dass man auf dem Video eine unfertige, lieblos zusammen gezimmerte frühe Prototyp-Variante sieht. Dies ist ganz sicher ein großteils aus späteren Serienteilen zusammen gesetztes Cockpit, aber ganz sicher nicht die Final Version.

  • BMW-Fan/a

    Hab letzens neben einen 3er E46 gestanden. Das Auto wirkt in allen Positionen harmonisch, sportlich und BMW-Like. Seit E90 ist diese 3-Einigkeit BMW nicht mehr gelungen. Dennoch finde ich die Aussichten auf die neue 3er-Reihe vielversprechend. Wenn das Interieur wie im 6er kommt ist alles gut. Aber eine Frage bleibt – kann BMW mit den neuen Turbo-Motoren eine ähnliches Alleinstellungsmerkmal realisieren wie seiner Zeit mit den 6-Zylindern?

    • Anonymous

      ….werden sie, spätenstens wenn wieder “Engine of the Gear” bei BMW klingelt. Im welchen Jahr gabs kein(e) Pokal(e)…. 😉

  • BMW-Fan/a

    Hab letzens neben einen 3er E46 gestanden. Das Auto wirkt in allen Positionen harmonisch, sportlich und BMW-Like. Seit E90 ist diese 3-Einigkeit BMW nicht mehr gelungen. Dennoch finde ich die Aussichten auf die neue 3er-Reihe vielversprechend. Wenn das Interieur wie im 6er kommt ist alles gut. Aber eine Frage bleibt – kann BMW mit den neuen Turbo-Motoren eine ähnliches Alleinstellungsmerkmal realisieren wie seiner Zeit mit den 6-Zylindern?

  • tk14

    Ihr habt ja alles recht dass man ein Auto in dem Zustand nicht endgültig bewerten soll, werde ich bzgl. v.a. des Exterieurdesigns auch nicht machen. Aber dass das Auto einen Flat Screen, ähnlich wie im F20 bekommt, lässt sich jetzt bereits zweifelsfrei erkennen. Und dass ICH diese Flats noch nie mochte, egal ob Renault Megane, Audi A6/A7, 1er F20 oder was auch immer, ist halt mein persönlicher Geschmack.

    Ich hatte halt nur darauf gehofft dass es eher wie im F10 aussieht und dass dies nicht der Fall ist kann man ja auch jetzt schon an Hand der Bilder erkennen!

  • Liebhaber banglefreier BMW

    Technisch alternativlos? Dass ich nicht lache!! Die schönen R6, wo sind sie???

    Das “ready” auf dem Drehzahlmesser sieht beschissen aus. Die Lüftungsdüsen und die ganze Mittelkonsole ist Bangle’scher Bullshit. Hätten doch wenigestens hier beim F10, beim E39 oder E38 abmalen können, wenn diese billigen internationalen Bätscheler heut schon nichts mehr drauf haben, abzeichen werden sie ja wohl noch können.

    Und dann dieser Sound!!! Habt ihr Euch das angehört, als der Prototyp wegfuhr? Vierzylinder-TAXI-Diesel-Nageln und Rattern, keine Spur von BMW-Sound!!!

    Ich bin schwer enttäuscht, zumal jetzt auch noch der F10 diese scheiß Downsizingmotörchen bekommt, was will man da für den 3er noch erwarten?

    • Renaco

      stimmt, die kleineren R6 sind nötig, als alleinstellungsmerkmal, und für den EU normverbrauch auch in den griff zu bekommen, da wäre noch sehr viel potential, siehe Mercedes mit Zylinderabschaltung usw…, aber BMW hat leider eine andere meinung…

      Die denken hoffentlich nicht dass überwiegend design, verarbeitung und verbrauch kaufentscheidend sind…

      Da ich mich persönlich immer in den oberen Motorisierungen bewege, bzw. lieber auf ausstattung verzichte, um es mir leisten zu können (die Maschine macht den Wagen!) kann ich nur für mich sprechen, für mich sind die aktuellen BMW immer noch motorisch und fahrdynamisch alternativlos…

  • BMWdriv0r

    Der meines erachtens gravierenste Nachteil an eriner solchen Navilösung ist die Spiegelung des Bildschirmes in der Frontscheibe bei einer Nachtfahrt. Habe erst letztens bei einer spontanen Nachtfahrt im 6er (sonst hatte ich ihn immer nur mal Tagsüber) bemerkt, wie sehr sich die Navikarte in der Frontscheibe spiegelt. Da ist die Lösung meines noch aktuellen E90ers um Welten besser (keinerlei Spiegelung).

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden