BMW-Werbung in China: Erdzeichen sorgen für eine Woche Verwirrung

News | 26.08.2011 von 0

Auch in China spielt Werbung eine wichtige Rolle und oft ist es besser, mit einer Werbung nicht sofort zu verraten, worum es eigentlich geht. Im …

Auch in China spielt Werbung eine wichtige Rolle und oft ist es besser, mit einer Werbung nicht sofort zu verraten, worum es eigentlich geht. Im mit Abstand wichtigsten Markt Asiens sorgten in der letzten Woche offenbar mysteriöse Muster in einem Trockensee in der Provinz Qinghai für Verwirrung, die ein wenig an die angeblich von Außerirdischen gemachten Kornkreise in anderen Teilen der Welt erinnerten. Der Durchmesser des seltsamen Musters, das sich mehrere Zentimeter tief von der Umgebung abhebe, liege zwischen 1,5 und 2 Kilometern.

Mittlerweile hat sich das Rätsel rund um das Erdzeichen aber gelöst, denn wie ein neuer Youtube-Clip belegt, handelt es sich lediglich um eine gut gemachte Werbung von BMW. Glaubt man diesem Video, waren statt Außerirdischen lediglich ein paar BMW-Fahrer am Werk, die den abgelegenen Trockensee als Spielplatz genutzt haben.

Wirklich plausibel ist dieses Szenario zwar nicht, weil sich auf diese Art und Weise kaum derart exakt mehrere Zentimeter trockener Erde abtragen lassen dürften, aber darum geht es bei Werbung ja ohnehin nicht. Um die Marke BMW ins Gespräch und mit Fahrspaß in Verbindung zu bringen, eignet sich diese Form von Werbung aber in jedem Fall.

(gefunden via grenzwissenschaft-aktuell)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden