Offizielles Video: Der Sound des BMW Z4 sDrive28i E89 mit N20B20

BMW Z4 | 21.08.2011 von 19

Nach den Videos zu BMW M5 F10 und BMW 650i Coupé mit M Sportpaket gehen wir noch einen weiteren Schritt nach unten in Sachen Motorleistung …

Nach den Videos zu BMW M5 F10 und BMW 650i Coupé mit M Sportpaket gehen wir noch einen weiteren Schritt nach unten in Sachen Motorleistung und widmen uns nun dem BMW Z4 sDrive28i mit aufgeladenem Vierzylinder N20B20. Dieses Modell ersetzt ab Herbst 2011 den von einem Reihensechszylinder-Saugmotor angetriebenen BMW Z4 sDrive30i und wird zunächst das sportlichste Umfeld für den N20 darstellen.

Dementsprechend viel Mühe hat man sich in München mit dem Sound gegeben und wer beispielsweise einen MINI John Cooper Works kennt, weiß auch, dass aufgeladene Vierzylinder trotz ihres kleinen Hubraums durchaus richtig gut klingen können. Auch wenn der Z4 mit Vierzylinder nicht den einzigartigen Sound eines Z4 mit sechs Zylindern in Reihe bieten kann, wird er sich vor vielen anderen Fahrzeugen nicht verstecken müssen und dank BMW Nordamerika erhalten wir nun immerhin einen ersten Eindruck davon, wie sich der neue Z4 sDrive28i akustisch präsentieren wird.

Dank seiner 245 PS soll der optional auch mit Achtgang-Automatik erhältliche und inklusive Fahrer und Gepäck 1.475 Kilogramm schwere Z4 sDrive28i den Sprint auf 100 km/h in 5,7 Sekunden absolvieren und eine Höchstgeschwindigkeit von elektronisch limitierten 250 km/h erreichen. Im Alltag dürfte vor allem das in einem breiten Fenster von 1.250 bis 4.800 Umdrehungen pro Minute anliegende maximale Drehmoment von 350 Newtonmeter ein entspanntes Fahren ermöglichen.

  • Anonymous

    hört sich ja gar nicht mal so übel an….nur silber steht dem E89 gar nicht!

  • Anonymous

    @Benny:twitter Wann kommt der 28i und der 28i nun in D auf den Markt?…man kann ihn noch immer nicht konfigurieren

    • Ich nehme an, Du meinst 20i und 28i. Bei allen Z4, die nach den Werksferien gebaut werden, gibt es keinen 23i und 30i mehr. Wann er im Online-Konfigurator erscheint, weiß ich auch nicht, aber beim Händler müsste er inzwischen auf jeden Fall konfigurier- und bestellbar sein.

      • Anonymous

        Danke…klar meinte den 20i

    • Ich nehme an, Du meinst 20i und 28i. Bei allen Z4, die nach den Werksferien gebaut werden, gibt es keinen 23i und 30i mehr. Wann er im Online-Konfigurator erscheint, weiß ich auch nicht, aber beim Händler müsste er inzwischen auf jeden Fall konfigurier- und bestellbar sein.

  • Schorse

    Klar vom Sound her auch nichts anderes für ein BMW erwartet man kann ja quasi bestimmen wie er sich anhören soll 😉
    Bin mal auf unseren ersten 20i und 28i als Vorführer zum selber testen gespannt

  • naja….so wirklich aussagekräftig finde ich das nicht – klingt ziemlich nach “fake” bzw. immer im entsprechenden drehzahlbereich gefahren…ausserdem passt das geräusch garnicht zur cameraposition – vor dem auto hört sich der motor sicher nicht SO an…

  • Bmwcult

    Klingt sicher ganz gut,aber ob man so einen BMW nur am Klang erkennen kann, wie beim R6,möchte ich bezweifeln.

  • Le Maître!

    Jetzt mal GANZ EHRLICH…
    Das übertrifft mit Sicherheit alle Erwartungen!!!
    Wenn das KEIN Fake ist muss ich echt sagen GRATULATION BMW, der Sound ist der absoulute hammer.
    Ich hätte niemals gedacht das man soviel aus einem 4Zylinder rausholen kann. (Siehe/HÖRE ab 0:55)
    ICH WILL FAHREN!!!

  • Dacno1982

    🙁 höre schon einen bedeutenden unterschied zu meinem 23i.  Finde ich jetzt nicht berauschend.

  • MIke

    KOmme gerade von einer Runde mit meinem 30i zurück … 🙂 der 28i klingt schon nicht schlecht, aber der wird nicht mehr so butterweich wie der R6 laufen..
    Egal, ich geniesse weiterhin meinen :))) und irgendwann wird dann mal ein 4 Zylinder fällig…

  • EDC72

    klingt halt wie jeder 4 Zylinder mit Sportauspuff, brummig, sonst nichts.

    Der 6 Zylinder Sound von BMW ist legendär und unvergessen…

  • Pingback: Weiteres Video: BMW Z4 sDrive28i E89 mit Turbo-Vierzylinder N20B20()

  • C4ipirinh4

    Läch-cher-lich!!!

  • C4ipirinh4

    Läch-cher-lich!!!

  • Pierre Daeubner

    Hallo,

    im September habe ich ihn bestellt. 1 Tag vor Weihnachten war er da. Der Z4 sdrive 20i mit 184 PS. Ich bin vorher 7 Jahre lang den Z4 2.5i mit 192 PS gefahren. Und wie in jedem anderen Diskussionsboard und auch bei YouTube wird natürlich groß gemeckert über 4 statt 6 Töpfe in so einem Auto. Bei der Bestellung war eine Probefahrt auch nicht möglich, denn das Auto gibt es jetzt erst seit 1 Woche auf den Straßen und ich habe den ersten in Österreich bekommen. Selbst vor dem E85 Z4 2,5i bin ich 328i und 525i gefahren – also immer 6 Zylinder. Auch ich war fast ein religiöser Vertreter der 6 Töpfe. Ein Audi, selbst ein starker, wäre nie in Frage gekommen, da hier die Roadster meistens mit 5 Zylinder gefertigt werden.
    Ich kann jedem E85 Fahrer, der mit sich ring auf E89 umzusteigen, nur empfehlen nichts auf die Kommentare von Möchtegern Z4-Besitzern zu geben. Der sdrive20i hängt den 2.5i mit 192 PS ab. Ich bin ein Rennen gegen mich selbst gefahren :). Obwohl am Papier beide die gleichen Beschleunigungswerte haben und der E89 schwerer ist UND weniger PS hat. Der Vierzylinder holt die Kraft nicht erst im hohen Drehzahlbereich und ist so ansprechender. Die Kraftentfaltung ist sauberer und geglättet, nicht so exponentiell wie beim Vorgänger. Ja, er ist viel weicher und leiser. Aber deswegen nicht langsamer, das ist nur subjektive Wahrnehmung. Am ersten Tag bin ich immer viel zu schnell in die Kurven gekommen, ich war den alten Z4 gewohnt. Man spürt den Speed einfach nicht so. Erst als ich bremsen musste war klar, dass ich viel zu schnell war im vorrigen. Das Auto ist erwachsen geworden. Ich habe auch das erste Video zum Sound auf YouTube eingestellt. Zum Niederknien! Habe auch den 6cyl im direkten Vergleich angehört, 2m nebeneinander, und der 4 Zylinder klingt viel, viel besser. Nur im hohen Drehzahlbereich fehlt etwas. Doch die Phase hab ich in den letzten 10 Jahren schon abgelegt. Also, Führerscheinneulinge, nehmt euch den E85, er ist billiger , protzig, hart, laut und unvernünftig. Der E89 ist dagegen eine Weiterentwicklung wie 1000 und 1. Und der Verbrauch erst, ich fahre in mit 6-8l. statt mit 10-12l. Traumhaft.

    Hier der Sound. Klingt wie ein kleiner V8.
    http://www.youtube.com/watch?v=KBJa2_4lhs0&list=LLSk3k9QwApGYQ8rIs_cjMsA&index=1&feature=plpp_video

    • Mitsu

      Und du bist dir sicher, dass da bei deinem Auto nichts defekt ist? Klingt etwas “ungesund” und ohne die seltsamen Auspuffgeräusche klingt der halt so wie 4-Zylinder klingen. Muss man leider so feststellen.

  • Pierre Daeubner

    Wie gesagt, ich hab noch beide. DenE85 und den E89. Umsteigen tu ich trotzdem nicht mehr. Und er klingt hier etwas komisch weil ich nur bis 2.500 Touren gedreht habe. Da war der km Stand noch 75km. Unter 1000km werde ich mich hüten das Ding hochzudrehen. Unter 300PS wirds keine R6 Motoren mehr geben in Zukunft. Und sobald du einen gefahren bist, willst du auch nicht mehr umsteigen.

  • Pingback: AutoZeitung - Ein Abgesang auf den R6-Sauger : Seite 6 : @Multibler b: Ganz für dich persönlich, besonders das zweit...()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden