Futuristisches Dreirad: Könnte so ein BMW i1 aussehen?

BMW i | 15.08.2011 von 20

Direkt zur Vorstellung der neuen Submarke BMW i im Februar zeigte BMW nicht nur erste Skizzen zu den Modellen BMW i3 und BMW i8, sondern …

Direkt zur Vorstellung der neuen Submarke BMW i im Februar zeigte BMW nicht nur erste Skizzen zu den Modellen BMW i3 und BMW i8, sondern kündigte auch an, dass zwischen den Zahlen 3 und 8 noch Platz für weitere Modelle sei. Diese Aussage lässt sich natürlich auch für jene Zahlen weiterdenken, die kleiner oder größer als 3 und 8 sind, denn natürlich gibt es auch unterhalb des viersitzigen Megacitie Vehicle BMW i3 noch Platz für innovative Ideen zum Automobil der Zukunft.

Bei BMWblog.com finden sich nun einige Renderings von Amadou Ndiaye, die uns seine Vorstellungen vom kleinsten Modell der Submarke BMW i zeigen: Es handelt sich um einen Kabinenroller für eine Person, der ein wenig an das Audi Urban Concept für die IAA 2011 erinnert, allerdings nur über drei Räder verfügt.

Es handelt sich bei den Zeichnungen nicht um Entwürfe von BMW, wir sehen lediglich die Gedanken von Amadou Ndiaye. Dennoch hat sich der Künstler schon einige Gedanken zum Antrieb seines Entwurfs gemacht und passend zu BMW i an einen Elektroantrieb gedacht. An jedem der drei Räder soll sich demnach ein Elektromotor befinden und für sportliche Fahrleistungen sorgen.

Dank der Fahrgastzelle aus Carbon soll der fiktive BMW i1 die Fahrdynamik und das geringe Gewicht eines Motorrads mit der Sicherheit eines Automobils kombinieren und somit das Beste aus zwei Welten miteinander verbinden.

Wir können uns durchaus vorstellen, dass man in München über ähnliche Fahrzeuge nachdenkt, denn dass sich BMW i nicht auf Modelle mit vier Rädern beschränkt, war bereits mehrfach zu hören. Besonders für die urbane Mobilität ist der Platzbedarf eines Fahrzeugs ein wichtiges Kriterium und nicht selten ermöglichen Einspurfahrzeuge eine schnellere Fortbewegung im dichten Verkehr. Genau diesen Vorteil bietet der Entwurf von Amadou Ndiaye allerdings nicht, denn die beiden Vorderräder und die relativ breite Nase benötigen deutlich mehr Platz als ein klassisches Zweirad.

Wir rechnen nicht damit, dass BMW deutlich vor dem Marktstart von BMW i3 und BMW i8 im Jahr 2013 respektive 2014 offiziell über weitere Modelle der Submarke spricht.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden