Futuristisches Dreirad: Könnte so ein BMW i1 aussehen?

BMW i | 15.08.2011 von 20

Direkt zur Vorstellung der neuen Submarke BMW i im Februar zeigte BMW nicht nur erste Skizzen zu den Modellen BMW i3 und BMW i8, sondern …

Direkt zur Vorstellung der neuen Submarke BMW i im Februar zeigte BMW nicht nur erste Skizzen zu den Modellen BMW i3 und BMW i8, sondern kündigte auch an, dass zwischen den Zahlen 3 und 8 noch Platz für weitere Modelle sei. Diese Aussage lässt sich natürlich auch für jene Zahlen weiterdenken, die kleiner oder größer als 3 und 8 sind, denn natürlich gibt es auch unterhalb des viersitzigen Megacitie Vehicle BMW i3 noch Platz für innovative Ideen zum Automobil der Zukunft.

Bei BMWblog.com finden sich nun einige Renderings von Amadou Ndiaye, die uns seine Vorstellungen vom kleinsten Modell der Submarke BMW i zeigen: Es handelt sich um einen Kabinenroller für eine Person, der ein wenig an das Audi Urban Concept für die IAA 2011 erinnert, allerdings nur über drei Räder verfügt.

Es handelt sich bei den Zeichnungen nicht um Entwürfe von BMW, wir sehen lediglich die Gedanken von Amadou Ndiaye. Dennoch hat sich der Künstler schon einige Gedanken zum Antrieb seines Entwurfs gemacht und passend zu BMW i an einen Elektroantrieb gedacht. An jedem der drei Räder soll sich demnach ein Elektromotor befinden und für sportliche Fahrleistungen sorgen.

Dank der Fahrgastzelle aus Carbon soll der fiktive BMW i1 die Fahrdynamik und das geringe Gewicht eines Motorrads mit der Sicherheit eines Automobils kombinieren und somit das Beste aus zwei Welten miteinander verbinden.

Wir können uns durchaus vorstellen, dass man in München über ähnliche Fahrzeuge nachdenkt, denn dass sich BMW i nicht auf Modelle mit vier Rädern beschränkt, war bereits mehrfach zu hören. Besonders für die urbane Mobilität ist der Platzbedarf eines Fahrzeugs ein wichtiges Kriterium und nicht selten ermöglichen Einspurfahrzeuge eine schnellere Fortbewegung im dichten Verkehr. Genau diesen Vorteil bietet der Entwurf von Amadou Ndiaye allerdings nicht, denn die beiden Vorderräder und die relativ breite Nase benötigen deutlich mehr Platz als ein klassisches Zweirad.

Wir rechnen nicht damit, dass BMW deutlich vor dem Marktstart von BMW i3 und BMW i8 im Jahr 2013 respektive 2014 offiziell über weitere Modelle der Submarke spricht.

Tags:
  • oh nein, bitte nicht sowas wie audi es jetzt grad testet….das fand ich bei audi schon so lächerlich…
    http://www.worldcarfans.com/111080835539/audi-city-e-tron-concept-spied-in-berlin

  • Dolomitenmann

    das Audi jetzt das komische Concept bringt ist wieder einmal der Beweis dass die alles kopieren müssen. Kaum war der M3-DTM präsentiert, mussten sie mit Zeichnungen des neuen A5-DTM daherkommen. Jetzt hat BMW den i3 präsentiert, da legt Audi schnell einen mit dem komischen Konzept nach, ich wäre mir da gar nicht mal so sicher ob das Ding schon fahren kann, vorlauter schnell kopieren.
    Über den A1, Q3 usw. rede ich erst gar nicht
    Und auf der IAA gibt es heuer am Audi Stand auch eine Fahrbahn, wie sind sie bloss darauf gekommen??

    • Hans

      Was für einen Blödsinn manche von sich geben…

      • Anonymous

        Also das mit der Fahrbahn stimmt schon das hatte BMW letztes mal

      • Dude

        Da gebe ich dir recht, aber warum verkneifst du es dir dann nicht einfach?

    • XXX

      Anscheinend wurde der Artikel nicht gelesen. Das ist KEIN BMW Konzept! Es kommt von einem User, der genau so schlechte Ideen wie Audi hat.

    • XXX

      Anscheinend wurde der Artikel nicht gelesen. Das ist KEIN BMW Konzept! Es kommt von einem User, der genau so schlechte Ideen wie Audi hat.

      • Dolomitenmann

        Doch Doch –  ich habe den Artikel gelesen aber mir gehts ums Prinzip. Der I3 ist präsentiert, da muss Audi schnell mit einem Mega-City-Dings mitziehen, mir gings darum…

        • XXX

          Hab anscheinend deinen Kommentar nicht richtig gelesen 😉

  • iQP

    So ein Käse, hier kauften sich so viele einen Touring, weil sie Angst haben zu wenig Platz zu haben und dann sowas ?
    Ist eher ein Roller mit Dach und kein Auto. Aber nicht so praktisch und klein wie ein Roller.

  • Glamy

    Also der Morgan 3Wheeler(http://www.morgan3wheeler.co.uk/home.html) ist doch ein schönes Spielzeug, wieso sollte BMW nicht eine futuristische Version auf den Markt bringen. Als nettes Zweitgefährt anstatt eines Motorrads ist dies doch durchaus eine Überlegung wert?

    Gruß
    Dom

  • Glamy

    Also der Morgan 3Wheeler(http://www.morgan3wheeler.co.uk/home.html) ist doch ein schönes Spielzeug, wieso sollte BMW nicht eine futuristische Version auf den Markt bringen. Als nettes Zweitgefährt anstatt eines Motorrads ist dies doch durchaus eine Überlegung wert?

    Gruß
    Dom

  • Glamy
  • Glamy
  • Wenn schon Dreirad, dann die 2 Räder hinten und HINTERRADANTRIEB aber nicht sowas.

    Oder noch besser so ein “i3 Rocketman” als Homage an die Isetta, das wär doch was

    Aber am besten bleibt der “Oldschool Hybrid” (siehe FB- Beitrag) 😉

  • elSrb

    Gefällt mir sehr gut

  • Funky

    Sinnloses Geldvernichten in Konzepte, die kein Schwein braucht und keine Sau interessiert…
    Ebenso bin ich auf die ellenlangen Gesichter gespannt, wenn diese i3 Concept-Gurke final dahersteht… und im Grunde bis auf Ähnlichkeiten in der Form nix mehr mit dem ständig angepriesenen “Concept” gemein hat… im Innenraum schon gar nicht. Jeder noch so mickrige Polo kann alles besser und kostet ein Drittel… aber steht halt nicht BMW drauf…

    • Anonymous

      …jeder weiß, das bei einem Konzeptfahrzeug von BMW meist nur noch kleine Änderung vorgenommen werden. Detailänderungen…. ich bin mir sicher das der i3 kaum noch geändert werden wird. Aber der i3 ist doch keine Gurke, oben das schaut aus wie ne Gurke… ;=))

      • Funky

        Schau mal bitte ganz genau in den i3, obwohl man da alles andere als “GANZ” genau schauen muß. Ich verwette meinen V8, dass die Kiste am Ende 180 Grad anders daherkommt!

      • Funky

        Achso, Deine “kleinen Änderungen” treffen höchstens auf den M5 zu, den sie eh kurz vor Einführung nochmal gezeigt haben, als “angebliches” Konzept. Totaler Quark natürlich. Das diese i3 Kiste MEILENWEIT von ner finalen Version entfernt ist ( der i8 noch viel weiter ), dass fällt ja selbst ner 80-Jährigen auf.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden