F30Post.com zeigt erste Bilder: BMW 3er F30 komplett ungetarnt

BMW 3er | 14.08.2011 von 44

Für die Autohersteller ist die enorme Verbreitung von Kameras aller Art gelegentlich ein Fluch, für uns ist es immer wieder ein Segen: Kaum ist irgendwo …

Für die Autohersteller ist die enorme Verbreitung von Kameras aller Art gelegentlich ein Fluch, für uns ist es immer wieder ein Segen: Kaum ist irgendwo ein interessantes Fahrzeug zu sehen, ist auch irgendjemand mit einer Kamera in der Nähe und kann die für wenige Augenblicke sichtbaren Tatsachen festhalten.

Im konkreten Fall ist es einem zufälligen Passanten und Leser von F30Post.com offenbar gelungen, einen Blick auf ein Fotoshooting in Spanien für den neuen BMW 3er F30 zu werfen und die Limousine dabei völlig ungetarnt abzulichten. Wie erwartet, erinnert das Design stark an die aktuelle BMW 5er Limousine F10, ähnlich wie beim 1er F20 sind die Scheinwerfer aber auch hier leicht angeschnitten. Am oberen Rand findet sich zudem die mittlerweile typische Augenbraue, die wir von fast allen jüngeren Modellen kennen.

Klar zu erkennen ist auch der Ausschnitt im Armaturenbrett, der für das Head Up Display notwendig ist und dessen Existenz in der 3er-Reihe endgültig bestätigt. Ebenfalls gut sichtbar ist das freistehende Infotainment-Display, das an die Lösung im BMW 6er erinnert und auch im 3er einen hochwertigen Eindruck hinterlassen dürfte. Interessant sind zudem die hellen Streifen in den Außenspiegeln, die auf zusätzliche Blinker hinweisen könnten.

Am vorderen Kotflügel sind in diesem Fall natürlich keine Blinker untergebracht, stattdessen sehen wir genau wie beim BMW 1er F20 ein kleines Hinweisschild zur gewählten Line. Auch im 3er wird es diese zusätzlichen Individualisierungsmöglichkeiten geben, allerdings soll es sich hier gleich um drei Lines handeln. Nach unseren Infos wird es die Ausstattungslinien Modern Line, Luxury Line und Sport Line geben, um den Kunden eine perfekte Vorauswahl bestimmter Ausstattungen zu bieten. Auch das Konzept der farbigen Außenspiegelkappen könnte dabei Verwendung finden.

Unter der Motorhaube werden wie angekündigt vor allem aufgeladene Vierzylinder arbeiten, einzig die besonders starken Modelle BMW 335i F30, BMW 330d F30 und BMW 335d F30 werden auch weiterhin mit Reihensechszylinder erhältlich sein. Wie im 1er werden alle Motoren mit der effizienten Achtgang-Automatik und auch mit einem adaptiven Fahrwerk kombinierbar sein, die jeweiligen Einstellungen lassen sich mit Hilfe eines Fahrerlebnisschalters auf der Mittelkonsole beeinflussen.

Mit offiziellen Fotos zur neuen Kernbaureihe aus München ist in etwa zwei Monaten zu rechnen, noch mehr Spyshots aus Spanien gibt es direkt bei F30Post.com.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden