Rowan Atkinson bei Top Gear – mit Rolls-Royce Phantom Coupé V16

Rolls-Royce | 20.07.2011 von 17

Normalerweise wäre es nicht unbedingt wichtig, wenn “Mr. Bean” Rowan Atkinson bei der britischen Serie Top Gear zu Gast ist. Atkinson ist allerdings großer Fan …

Normalerweise wäre es nicht unbedingt wichtig, wenn “Mr. Bean” Rowan Atkinson bei der britischen Serie Top Gear zu Gast ist. Atkinson ist allerdings großer Fan der automobilen Fortbewegung und hat daher auch zarte Verbindungen zur BMW Group: Seit 14 Jahren fährt der Comedian einen McLaren F1 mit BMW-Triebwerk – und das durchaus auch im Alltag, denn anders dürfte man in dieser Zeit kaum 37.000 Meilen oder knapp 60.000 Kilometer zurücklegen.

Noch interessanter ist aber das Fahrzeug, das Atkinson zur Promotion des nächsten Teils von Johnny English mitgebracht hat: Auf den ersten Blick handelt es sich “nur” um ein gewöhnliches Rolls-Royce Phantom Coupé, aber unter der langen Motorhaube schlummert ein extrem interessantes Triebwerk. Es handelt sich dabei um einen V16 mit 9,0 Litern Hubraum, von dem laut Atkinson 3 oder 4 Exemplare gebaut wurden und der ursprünglich als Motor für alle Phantom-Modelle gedacht war, bis man sich doch für den Einsatz eines vergleichsweise gewöhnlichen V12 entschied.

Angaben zur Leistung oder weitere Details zum von BMW entwickelten Motor bleibt Atkinson schuldig, aber man kann wohl davon ausgehen, dass es sich um ein absolut faszinierendes Triebwerk handelt. Eventuell erhält man im Kinofilm auch einen Eindruck vom Sound des V16, aber natürlich wird das Auto in dem nicht ganz ernst gemeinten Agentenfilm bestenfalls eine Nebenrolle spielen.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden