Erstes Halbjahr 2011: Neue Rekorde für Luxusmarke Rolls-Royce

Rolls-Royce | 9.07.2011 von 0

Das erste Halbjahr 2011 lieferte nicht nur Rekorde für BMW und MINI, auch die Marke Rolls-Royce konnte im absoluten Luxus-Segment mehr Fahrzeuge verkaufen als jemals …

Das erste Halbjahr 2011 lieferte nicht nur Rekorde für BMW und MINI, auch die Marke Rolls-Royce konnte im absoluten Luxus-Segment mehr Fahrzeuge verkaufen als jemals zuvor seit der Zugehörigkeit zur BMW Group. Im Jahr des hundertjährigen Jubiläums der Spirit of Ecstasy konnte Rolls-Royce bisher eine Steigerung um satte 64 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnen und 1.592 Fahrzeuge der Baureihen Phantom und Ghost verkaufen.

Verantwortlich für das Wachstum der weltweiten Zahlen ist eine starke Performance in allen wichtigen Märkten und Regionen: Im asiatischen und pazifischen Raum wurde der Absatz um unglaubliche 170 Prozent gesteigert, aber auch im Mittleren Osten (+40%), den USA (+40%) und Deutschland (+60%) konnten die guten Zahlen aus dem Vorjahr deutlich überboten werden. Aus Sicht der Marke besonders erfreulich ist die Tatsache, dass rund 80 Prozent der Ghost-Kunden zuvor keinen Rolls-Royce gefahren sind und sich nun erstmals vom besonderen Flair der Fahrzeuge aus Goodwood überzeugen – um vielleicht später weitere Fahrzeuge zu kaufen.

Torsten Müller-Ötvös (CEO Rolls-Royce Motor Cars): “Dieses ausgezeichnete Halbjahresergebnis zeigt das Vertrauen, das unsere Kunden in unser Unternehmen und unsere Produkte haben. In den ersten sechs Monaten haben wir sowohl unser einzigartiges Erbe in Form des hundertjährigen Jubiläums der Spirit of Ecstasy als auch unsere Innovationskraft in Form des Rolls-Royce 102 EX gefeiert.”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden