Renderings zeigen BMW 1er F20 und Dreitürer F21 mit M Sportpaket

BMW 1er | 30.06.2011 von 33

Das M Sportpaket für den neuen BMW 1er F20 wurde bereits kurze Zeit nach der Enthüllung des Fahrzeugs auf einem ersten Foto gezeigt, weitere Bilder …

Das M Sportpaket für den neuen BMW 1er F20 wurde bereits kurze Zeit nach der Enthüllung des Fahrzeugs auf einem ersten Foto gezeigt, weitere Bilder sind seitdem aber nicht aufgetaucht. Unser Leser Mqueen hat sich nun die Mühe gemacht, selbst weitere Bilder vom F20 mit M Paket zu erstellen und uns so einen weiteren Eindruck davon zu liefern, wie das ab März erhältliche Paket wirken wird.

Beim Design der Frontschürze orientieren sich die Entwürfe eng am bisher einzigen von BMW veröffentlichten Bild, dank der helleren Farbe kommt die Formensprache aber deutlich besser zur Geltung. Die Front ist von drei großen Lufteinlässen geprägt und verfügt außerdem über Nebelscheinwerfer sowie andere Lichtkanten im Bereich der Frontscheinwerfer, was insbesondere in der Realität für einen anderen Gesamteindruck als mit der Serienschürze sorgen sollte.

Am Beispiel des 1er Dreitürers F21, der im Herbst 2012 zu den Händlern kommen soll, zeigt Mqueen auch die zu erwartende Heckschürze des M Sportpakets. Offizielle Bilder gibt es hierzu noch nicht, aber die aktuelle Formensprache der M Sportpakete deutet auf jeden Fall in diese Richtung.

Außerdem hat Mqueen noch einen dritten Entwurf erstellt, der uns den F20 mit einer überarbeiteten Variante der Frontschürze vom aktuellen BMW 135i Coupé E82 zeigt. Hier handelt es sich natürlich um ein reines Phantasieprodukt, aber interessant ist auch diese Variante:

(Entwürfe: Mqueen für BimmerToday.de)

33 responses to “Renderings zeigen BMW 1er F20 und Dreitürer F21 mit M Sportpaket”

  1. Ineverfeltsotight says:

    Wäre ein bisschen einfallslos das Sportpaket vom E82/E88 zu übernehmen, oder?

  2. lysoform says:

    die form des m pakets von vorne ist doch schon auf der bmw homepage abgeildet 🙂

  3. Anonymous says:

    Neues aus Schlumpfhausen..

  4. Anonymous says:

    Neues aus Schlumpfhausen..

  5. Anonymous says:

    Die kanten zwischen Nieren und Scheinwerfern machen die Front jedenfalls deutlich gefälliger. Damit kann ich mich anfreunden. Es wirkt allerdings auf den hier gezeiigten Bildern noch besser als auf dem von BMW veröffenltichten.

    Chris

    • Anonymous says:

      …genau das gleiche habe ich mir auch sofort gedacht als ich das Redering sah, einfach nicht zu glatt, sondern mit konturen….

  6. Anonymous says:

    Mit M-Paket und evt mit dunkler Farbe schon um einiges besser, aber um einiges!

  7. Anonymous says:

    Die Front gefällt mir mit Sportpaket richtig gut, das Heck sieht auf den Renderings allerdings zu einfallslos aus, und entspricht nicht der Designsprache aktueller M-Sportpakete. Von der M-Sport Heckschürze gibt es soweit ich mich erinnern kann ja auch noch keine Fotos, oder?

  8. iQP says:

    Die sollten sich mal eine Arbeit suchen und nicht immer sinnlose Renderings machen 😉

    Auf dem Bild von BMW sehen die Lufteinlässe größer aus, das Nummernschild ist deswegen etwas weiter oben. Der Abstand zu den Scheinwerfern ist geringer und das sieht so aus als würde die Frontschürze hier weiter raus gehen.

    Also lieber mal warten bis richtige Fotos kommen, auf den Bildern gefällt mir das gar nicht. Die Farbe aber auch nicht.

  9. Anonymous says:

    Ich finde das noch schlimmer als die F20-Front ohne M-Paket.. Das wirkt nur noch missratener -.-

  10. Anonymous says:

    Geht schon, sieht besser aus, aber sagt mir noch immer nicht zu. Alles Taktik, den 1er schlecht machen, damit die “BMW-Fans und stärkeren Interessenten” auf den 2er bzw. 3er umsatteln müssen. Der Normalkäufer wird das Teil schon kaufen – Hauptsache ist, dass er vor seinen Leuten mit einem BMW angeben kann. 😛

    • Anonymous says:

      Gar nicht mal so abwegig…

      Chris

    • Polaron says:

      Glaube ich ehrlich gesagt nicht.

      Jeder potenzielle 1er-Käufer, der vom neuen F20 enttäuscht ist, wird nicht zwangsläufig zu einem höher positionierten bzw. Mittelklasse-BMW greifen. Viele werden sich auch bei den Kompakten der Konkurrenz umschauen. Jeder Autokäufer lebt nicht die absolute Markentreue.

      Ich glaube einfach, dass man sich bei der Optik des F20 stark vergriffen hat und dass die überwiegend negative Resonanz auch bei den beteiligten bzw. verantwortlichen Personen mittlerweile für Kopfschmerzen sorgt.

      Man darf wirklich gespannt sein, wie der F20/F21 beim Markt ankommt. Wäre aber nicht das erste Mal, dass ein vermeintlich hässliches Auto zum Verkaufsschlager wird – zumindest die “inneren Werte” scheinen ja den Benchmark in der Kompaktwagenklasse zu markieren…

      • Anonymous says:

        Vollends auf deiner Linie aber die Konkurrenz bietet meiner Meinung nach aktuell keine attraktiven Alternativen.

        Ich bin nicht auf die Startzahlen gespannt sondern die perspektivischen. Ob er sich nun toll verkauft oder eher schleppend ist meiner Meinung nach eine Sache von 50 / 50.

        • Anonymous says:

          vielleicht ist es gerade das anders sein, was ihn von der Konkurrenz abhebt. Denn Audi wird sicher den neuen A3 wie so oft nicht groß ändern. Die A-Klasse die ja “der” neue gegner von A3 und 1er sein soll ist nach dem “genialen” Konzept auch nicht das was man sich erhofft hat!

          Anders sein ist “IN” ;P speziell außerhalb von D.

          • Anonymous says:

            den F20 hätte BMW ja nicht so stark vom Vorgänger abweichen lassen müssen -.- der alte hätte es die nächsten 20 Jahre noch mit Audi aufgenommen und dann gehts in Richtung Oldtimer 😉

          • Anonymous says:

            “vielleicht ist es gerade das anders sein”

            Find ich nicht eingängig. Ein BMW ist immer etwas anderes als die Konkurrenzprodukte und sieht nicht aus wie Audi oder Benz. Deswegen hätte es aber nicht so ein hässliches Entlein sein müssen.

        • Polaron says:

          Stimmt, die Alternativen in der Kompaktklasse hauen auch nicht wirklich vom Hocker.

          Liegt wohl aber auch daran, dass die Konkurrenz schon etwas in die Jahre gekommen ist und kurz vor der Wachablösung steht. Lange dauert es ja nicht mehr, bis die BMW-Kontrahenten mit dem A3, Golf und Konsorten zum Angriff auf den neuen 1er blasen. Ich bin wirklich gespannt, wer von den Premium-Kompakten besser bei den Käufern ankommt.
          Mercedes räume ich nicht allzu große Chancen ein, wenn die (zugegebenermaßen geile) Studie tatsächlich so stark verwässert wird, wie es den Anschein hat. Wird wohl wieder auf ein Duell zwischen BMW und Audi hinauslaufen…

          @ff3d6a2e60635bfdb58a8c1100a403c8:disqus
          Na, macht die Marketingabteilung wieder Überstunden!? 😉

          • juergen3 says:

            Wenn der neue Audi A3 so aussieht wie die letzten Modelle von Audi wie der A7 oder auch A1, kann BMW ganz entspannt auf den neuen Audi warten.Die Leichtigkeit bei Audi im Design bei den Neuen ist nicht mehr zu erkennen.

            • Anonymous says:

              Wenn der A3 hässlich wird, wäre es trotzdem noch Not gegen Elend.

              • Anonymous says:

                …glaube nicht mal das der hässlich werden wird, aber sicher langweilig..

                • Anonymous says:

                  Wenn langweilig = konservativ = elegant ist, dann wäre mir sogar das lieber.

                  • Anonymous says:

                    naja, langweilig ist für mich auch ein Ausdruck von hässlichkeit. Wenigstens kann hier der 1er in Technik und Interieur mehr als Punkten, wäre ja zuviel verlangt auch außen größe zu zeigen…

                  • Anonymous says:

                    Nein wäre es nicht.. Und ich verstehe was du meinst aber mir ist konservativ dann lieber als aufwendiges Design bieten zu wollen, welches seine Wirkung verfehlt. 

                    Und das Interieur macht für mich kein Auto aus. Ich könnte eher mit einem hübschen Fahrzeug mit hässlichem Interieur leben als umgekehrt. Und in der Preisklasse, sollte schon alles halbwegs stimmen.

    • Polaron says:

      Glaube ich ehrlich gesagt nicht.

      Jeder potenzielle 1er-Käufer, der vom neuen F20 enttäuscht ist, wird nicht zwangsläufig zu einem höher positionierten bzw. Mittelklasse-BMW greifen. Viele werden sich auch bei den Kompakten der Konkurrenz umschauen. Jeder Autokäufer lebt nicht die absolute Markentreue.

      Ich glaube einfach, dass man sich bei der Optik des F20 stark vergriffen hat und dass die überwiegend negative Resonanz auch bei den beteiligten bzw. verantwortlichen Personen mittlerweile für Kopfschmerzen sorgt.

      Man darf wirklich gespannt sein, wie der F20/F21 beim Markt ankommt. Wäre aber nicht das erste Mal, dass ein vermeintlich hässliches Auto zum Verkaufsschlager wird – zumindest die “inneren Werte” scheinen ja den Benchmark in der Kompaktwagenklasse zu markieren…

  11. juergen3 says:

    Ich kenne aktuell kein Kompaktwagen der schöner ist als der neue BMW 1er.Der wird bestimmt ein Verkaufsknaller.Die gestreckte Silhouette gefällt besonders gut und das Interieur, wenn es auch bei der Haptik so bleibt wie es aussieht, ist konkurrenzlos und das mit Abstand.

  12. Martin says:

    Habe den 1er schon live durch Regensburg fahren sehen und muß sagen das er richtig gut aussieht.

  13. Martin says:

    Gibt wieder neue fotos vom 3er von der Auto Bild

  14. Mitsu says:

    Hat jemand schon die aktuellen Spyshots der neuen A-Klasse gesehen? DAS ist ein hässliches Auto und nicht der neue 1er! 

    • juergen3 says:

      Ich habe mir soeben die Fotos der neuen A-Klasse angeschaut, ich gebe dir vollkommen recht, das ist wirklich ein hässliches Auto.

  15. m.alic says:

    naja, die A-Klasse Concept sieht schon genial aus. Wenn der nur annäherend so rauskommt, dann kann selsbt die A-Klasse eine Konkurrenz zum 1er werden.

    Ja, und der A3 wird, ähnlich wie der Golf 6, nicht polarisieren, aber gefallen. Die Frage ist, welches Auto der Masse gefällt. Ich persönlich meine, dass der 1er es schwer haben wird gegen die neue A-Klasse und den A3, schwer als bis jetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden