24h Nürburgring: BMW Motorsport zur Halbzeit gut im Rennen

Motorsport | 26.06.2011 von 17

Knapp 14 von 24 Stunden sind absolviert und für das Team von BMW Motorsport liegt eine Anfung auf dem Podium – und mit etwas Glück …

Knapp 14 von 24 Stunden sind absolviert und für das Team von BMW Motorsport liegt eine Anfung auf dem Podium – und mit etwas Glück vielleicht sogar mehr – noch immer in Reichweite. Der BMW M3 GT mit der Startnummer 1 und den Fahrern Jörg Müller, Augusto Farfus, Uwe Alzen und Pedro Lamy liegt trotz einer strittigen Drei-Minuten-Strafe derzeit auf dem zweiten Gesamtrang, den Platz an der Sonne belegt momentan der Manthey-Porsche.

Sehr erfreulich ist auch der starke Auftritt des BMW Z4 GT3 mit der Startnummer 15 von Schubert Motorsport, der sich in der absoluten Spitzengruppe halten kann. Weniger gut sieht es für den zweiten M3 GT mit der Nummer 7 aus, der nach einer langen Reparaturpause zu Beginn des Rennens ans Ende des Feldes auf den 186. Platz zurückgefallen war und mittlerweile wieder auf dem 24. Gesamtrang liegt. Falls der Rest des Rennens problemlos verlaufen sollte, ist eine Top 10-Platzierung vermutlich noch im Bereich des Möglichen, aber hier liegt noch ein langer Weg vor dem Auto der drei Dirks.

Die Stimmen nach acht Stunden:

Augusto Farfus (Startnummer 1): “Mein Stint war okay, ich konnte konstante Rundenzeiten fahren. Wir sind weiter an der Spitzengruppe dran, obwohl wir natürlich gerne weiter vorn fahren würden. Die Drei-Minuten-Strafe, die ich kurz vor Ende meines Stints absitzen musste, macht die Sache allerdings nicht einfacher. Dennoch geben wir weiter alles. Erst ein Drittel des Rennens ist vorüber. Es kann und wird noch viel passieren.”

Dirk Adorf (Startnummer 7): “Uns hat ein ähnliches Pech im vergangenen Jahr ereilt, und wir wurden früh aus dem Rennen gerissen. Nach der langen Pause sind wir weit zurückgefallen, die Spitzenplätze sind außer Reichweite. Aber wir werden versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. 2010 sind wir aus einer ähnlichen Position noch in die Top-Ten gefahren. Wir werden kämpfen, das sind wir den unzähligen BMW Fans schuldig.”

(Bilder & Infos: BMW Motorsport)

  • Anonymous

    Hat jemand mal den anderen BMW gesehen mit der Nr.7? Die standen gestern Abend noch auf 89, jetzt den sagenhaften Platz von Posi 17…
    Weiß jemand was mit anderen Need for Speed Team Schubert Z4 Nr. 76 passiert ist,? der war ja gestern Abend noch auf Posi 4-6! Der wird jetzt auf 157 geführt…

    Gratulation an die alte Nr.1! Posi 3 bis jetzt

  • Cecotto

    die ersten 4 befinden sich noch in einer runde!

    der bmw mit der #1 liegt auf platz 2 und liefert sich mit dem manthey porsche ein nettes duell. auch wenn die jungs von bmw gerade super runden rauslassen (teilweise 15-20s schneller als der auf platz 3 liegende sls amg mit der # 32), der manthey ist fast immer ein eck schneller und baut seinen vorsprung stetig ein bisschen aus.
    aus eigener kraft wird man den porsche von manthey mit der #18 nicht schlagen können. das ist mittlerweile klar.

    • Anonymous

      “aus eigener kraft wird man den porsche von manthey mit der #18 nicht schlagen können. das ist mittlerweile klar.” Durch das überrunden verfälscht meist die ware Sschbeed meist etwas, fakt ist aber das sich beide nicht viel geben. Warten wir ab, wie die Runden sich entwickeln im Endspurt, denn es sind nur sek. die den ersten vom zweiten trennen. Jetzt sind Nerven gefragt…

      Ich geh jetzt mich erst mal Fit halten für ne Stunde, F1 ist ja heut auch noch… geiles We 😉

      • Cecotto

        nimm doch einfach einmal die bmw brille ab und sieh’ die fakten. 

        die sprechen eine ganz klare sprache: der bmw liegt mehr als eine halbe runde hinter dem porsche. tendenz ist, dass der abstand eher größer wird (so wie stunde um stunde zuvor) und der manthey-porsche nur das tempo geht, was sie gehen müssen. bmw seinerseits quetscht alles aus dem auto raus. da ist man mal 3sec schneller und dann lässt der porsche wieder ‘ne runde raus, die 10+sec schneller ist. die kontrollieren das.

        soviel zum thema rennspeed.

        • Anonymous

          Mein Freese, ja ich bin ein BMW Fan und hoffe sie schaffen es noch! Was soll da die BMW Brille abnehmen, ich habe den Porsche ja nicht schlecht geredet.

          “und der manthey-porsche nur das tempo geht, was sie gehen müssen”. Was soll das für eine Logik sein bitte?? Du meinst er fährt so um den Abstand zu halten und fährt kontrolliert bei über 4 Std noch? Oder wie soll man deine Logik verstehen..?!

          “bmw seinerseits quetscht alles aus dem auto raus.” So eine gequierlte Schxxxx, was denkst du was die anderen mache, sie fahren um dabei zu sein? Die fahren alle an ihren grenzen! 10sek. schneller wenn er mal will…. meine güte…:|

          die geben sich alle nix und fahren was das Auto hergibt!

          • Cecotto

            wer keine ahnung hat, hast du ja schon oft eindrucksvoll gezeigt. dazu brauche ich nichts weiteres zu sagen.

            der bmw liegt 4min50sec hinter dem porsche. ich sagte, er hat aus eigener kraft keine chance das rennen zu gewinnen. eigene kraft heißt, es passiert beiden autos nichts außergwöhnliches mehr. 

            warum sagte ich das?

            der bmw ist mal 3sec, mal 5sec schneller. viel mehr ist es nicht. dann ist der manthey mal wieder 5sec schneller. wie gesagt, in meinen augen kontrolliert der manthey den abstand.

            bei 4min und 50sec abstand kannst du dir ja bei einem maximalen speedüberschuss von im schnitt 5sec (oder lass es sogar optimistische 10sec sein) ausrechnen, wieviele runden bmw noch bräuchte. ich komme da auf eine rundenzahl, die die restzeit des rennens übersteigt. zumal der porsche ja nicht umsonst vorne liegt nach 20stunden. er ist eben über 20 stunden das schnellste auto. 

            das ich ebenso auf den bmw hoffe, ist klar. nur ist eben zwischen hoffen und die lage realistisch einschätzen ein unterschied.

            also, wenn nichts außergewöhnliches passiert (schäden, unfälle, etc.), wird der manthey das ding nach hause fahren.

            • Anonymous

              Und du bist hier der große der alles vorweg weiß?

              Dein: “bmw seinerseits quetscht alles aus dem auto raus” sagt schon alles

              das sie das kontrollieren wollen ist schon eher das was porsche macht, aber das Porsche das kontrolliert bei immer noch 2 Std. ist totaler Blödsinn.

              “also, wenn nichts außergewöhnliches passiert (schäden, unfälle, etc.), wird der manthey das ding nach hause fahren” Wäre dem BMW der unverschuldete Unfall nicht passiert, so wäre er sicher vorne und würde das Rennen kontrollieren! Sie gingen ja auch wieder als (glaube als 9. ins Rennen). Hätte der Hund nicht geschxxxxx!

              Die komplette Perfomance ist hier wichtig, nicht nur der Rennschbeed. Ob wo wer die Zuverlässigkeit am besten meistert, wird zum Schluss entscheidend für den Sieg sein, aber das sich Porsche zurück lehnt ist quatsch!

              • Cecotto

                die von mir vertretene meinung wird auch von allen experten und interviewpartnern genauso gesehen. ebenso hat benny bereits den nächsten artikel mit dem gleichen tenor geschrieben. es ist mir schlicht die zeit nicht wert, dir das jetzt nochmals noch genauer aufzudröseln.

                wer versucht klug zu scheissen, ohne klug zu sein, mein lieber steve, der scheißt eben nur!

                • Anonymous

                  Der Scheißet eben nur?! Nee is klar. Du hast eine Meinung 4 Std. vor Schluss das der Porsche hier alles kontrolliert. Mag schon sein, das er das Tempo steuern kann, aber das hier nur BMW alles rausquetsch, ist quatsch und auch er muss weiter pushen, schnell sind die 4 min. hiiii und dann ist der BMW schnell vorbei, das macht ja die grüne Hölle aus.
                  Und: du kannst dich natürlich auf die Meinung der anderen stützen, wie jeder weiß, hat jeder seine eigene Meinung, da ALLES nur spekulation ist!, auch dein These!

                  Ich wünsche beiden den Sieg, da der Porsche auch letztes Jahr in Führung war und BMW durch den Ausfall den Sieg erbte. Also wieder auf zu Zuverlässigkeit hoffen! Da kannst du noch so viel likes bekommen, ich habe meine Meinung und wenn ich deine nicht vertreten kann, dann ist das so.

                • Anonymous

                  Der Scheißet eben nur?! Nee is klar. Du hast eine Meinung 4 Std. vor Schluss das der Porsche hier alles kontrolliert. Mag schon sein, das er das Tempo steuern kann, aber das hier nur BMW alles rausquetsch, ist quatsch und auch er muss weiter pushen, schnell sind die 4 min. hiiii und dann ist der BMW schnell vorbei, das macht ja die grüne Hölle aus.
                  Und: du kannst dich natürlich auf die Meinung der anderen stützen, wie jeder weiß, hat jeder seine eigene Meinung, da ALLES nur spekulation ist!, auch dein These!

                  Ich wünsche beiden den Sieg, da der Porsche auch letztes Jahr in Führung war und BMW durch den Ausfall den Sieg erbte. Also wieder auf zu Zuverlässigkeit hoffen! Da kannst du noch so viel likes bekommen, ich habe meine Meinung und wenn ich deine nicht vertreten kann, dann ist das so.

              • Cecotto

                die von mir vertretene meinung wird auch von allen experten und interviewpartnern genauso gesehen. ebenso hat benny bereits den nächsten artikel mit dem gleichen tenor geschrieben. es ist mir schlicht die zeit nicht wert, dir das jetzt nochmals noch genauer aufzudröseln.

                wer versucht klug zu scheissen, ohne klug zu sein, mein lieber steve, der scheißt eben nur!

          • Cecotto

            wer keine ahnung hat, hast du ja schon oft eindrucksvoll gezeigt. dazu brauche ich nichts weiteres zu sagen.

            der bmw liegt 4min50sec hinter dem porsche. ich sagte, er hat aus eigener kraft keine chance das rennen zu gewinnen. eigene kraft heißt, es passiert beiden autos nichts außergwöhnliches mehr. 

            warum sagte ich das?

            der bmw ist mal 3sec, mal 5sec schneller. viel mehr ist es nicht. dann ist der manthey mal wieder 5sec schneller. wie gesagt, in meinen augen kontrolliert der manthey den abstand.

            bei 4min und 50sec abstand kannst du dir ja bei einem maximalen speedüberschuss von im schnitt 5sec (oder lass es sogar optimistische 10sec sein) ausrechnen, wieviele runden bmw noch bräuchte. ich komme da auf eine rundenzahl, die die restzeit des rennens übersteigt. zumal der porsche ja nicht umsonst vorne liegt nach 20stunden. er ist eben über 20 stunden das schnellste auto. 

            das ich ebenso auf den bmw hoffe, ist klar. nur ist eben zwischen hoffen und die lage realistisch einschätzen ein unterschied.

            also, wenn nichts außergewöhnliches passiert (schäden, unfälle, etc.), wird der manthey das ding nach hause fahren.

        • Anonymous

          so isses..leider 🙁

  • Ne halbe Stunde ? Quatsch mit Soße! Beide sind auf der gleichen Runde! Und ne Runde geht keine halbe Stunde…

    BMW hat durchaus noch das Potential den Porsche zu schnacken.. abwarten… es verbleiben immernoch ~5 stunden

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden