BMW M3 CRT – Carbon Racing Technology für die M3 Limousine

BMW M3 | 23.06.2011 von 55

Bereits am 1. April hat die M GmbH angekündigt, dass es noch in diesem Jahr eine Leichtbau-Variante der BMW M3 Limousine geben soll, die den …

Bereits am 1. April hat die M GmbH angekündigt, dass es noch in diesem Jahr eine Leichtbau-Variante der BMW M3 Limousine geben soll, die den Geist des GTS auf den Viertürer überträgt. Anders als spekuliert hört der in Manufakturarbeit gefertigte Leichtbau-M3 weder auf den Namen GTS noch auf die Bezeichnung EVO, stattdessen erhält die Limousine mit dem Kürzel CRT einen völlig eigenständigen Namen.

CRT steht für Carbon Racing Technology und bringt bereits zum Ausdruck, worum es bei dem Sondermodell geht: Mit Hilfe von zahlreichen Komponenten aus kohlefaserverstärktem Kunststoff konnte das Gewicht gegenüber der normalen M3 Limousine um 45 Kilogramm reduziert werden, obwohl im Motorraum ein größeres Triebwerk auf seinen Einsatz wartet und die Serienausstattung deutlich umfangreicher ausfällt. Der aus dem M3 GTS bekannte V8 mit 4,4 Litern Hubraum sorgt auch in der Limousine mit 450 PS für Vortrieb.

Das resultierende Leistungsgewicht des M3 CRT liegt bei 3,5 Kilogramm pro PS und ermöglicht in Kombination mit dem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe eine Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in nur 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch limitierten 290 km/h.

Wie schon angedeutet, möchte BMW mit dem CRT keinen Leichtbau-Sportler bauen, der vom Fahrer im Alltag Verzicht fordert: Navigationssystem Professional, das BMW Individual High End Audio System, Alarmanlage, Park Distance Control sowie das Licht-, Außenspiegel- und Gepäckraum-Paket gehören zum Umfang des CRT. Betrachtet man diese Ausstattungsliste, beträgt der Gewichtsvorteil gegenüber der normalen M3 Limousine sogar rund 70 Kilogramm.

Um das leichtere Gewicht zu realisieren, montiert man in Garching einen Titan-Endschalldämpfer sowie eine spezielle Rückbank mit zwei ausgeformten Einzelsitzen. Das Highlight in Sachen Leichtbau sind aber die Motorhaube und die  Sitzschalen für Fahrer und Beifahrer, die aus Carbon-Zellstoffwaben bestehen und in einem weltweit einzigartigen Verfahren hergestellt werden – übrigens im Rahmen der Produktion von Karosseriebauteilen für BMW i3 und BMW i8.

Genutzt werden hierfür Verschnittanteile aus der Kohlefaser-Produktion, die dann zu CFK-Matten beliebiger Größe verwoben und in Kunstharz getränkt und gehärtet werden können. Im Fall der Motorhaube ergeben sich so signifikante Gewichtsvorteile: Gegenüber einer Haube aus Stahl kann das Gewicht um 75 Prozent reduziert werden, auch die Aluminium-Haube des M3 ist doppelt so schwer wie die neuartige Haube des CRT.

Die Motorhaube hat somit einen Anteil daran, dass trotz des V8 nur 51,6 Prozent des Gewichts auf der Vorderachse lasten, was die Agilität fördert. Beim Fahrwerk nutzt der CRT im Wesentlichen die bewährte und vielfach verstellbare Technik des M3 GTS, von dem auch die Bremsanlage entliehen ist.

Wer nun Lust bekommen hat, sollte sich allerdings beeilen: Lediglich 67 Einheiten des BMW M3 CRT sollen in der Manufaktur in Garching gefertigt werden. Auffallen ist dann auch durch die Außenfarbe garantiert: Es handelt sich um eine Variante von Frozen Silver Metallic, die allerdings etwas heller ist und auf den Namen Frozen Polar Silver Metallic hört. Dazu kommen diverse Applikationen in Melbournerot Metallic, die dynamische Akzente setzen.

  • Anonymous

    wo sind denn nun die ganzen Gewichts-Kritiker des M5??

    • Anonymous

      Die stehen da wo sie kritisieren um den M5 herum… Witzbold.. =)

      • Anonymous

        🙂

    • Hier ich! *handheb*
      Die Limo wiegt normal +/- 1.700Kg. Jetzt sollen es 1.630Kg sein. Das löst im Gegensatz zu manch anderem hier keine Freudentränen bei mir aus.
      Bei 170Kg hätte ich den Hut gezogen.

  • Anonymous

    Kein Grund zur Kritik, tolles Auto… Ich hätt ihn aber gern in Frozen Black, da kommen die Heckleuchten toll zur Geltung.

    Haben will!Wurden Preisvorstellungen artikuliert? – rein interessehalber… 😀 Vermute ein ähnliches Preisniveau wie beim GTS, da macht die Sparsocke nicht mit –

    • Anonymous

      Gefällt mir auch gut. Nettes Kürzel das CRT.

    • Guest
      • Anonymous

        Thx! Die wären in die M3 Limo besser investiert als in einen vollen aber ganz und gar “unbesonderen” M5.

    • Anonymous

      naja wobei es sich mir nicht erschließt, wieso – wenn schon so viel Carbon – kein Carbon Dach? Und wieso diese viele Ausstattung – ohne diese wäre noch weniger Gewicht drin…will man wohl Abstand zum GTS wahren?

      • Anonymous

        “Und wieso diese viele Ausstattung – ohne diese wäre noch weniger Gewicht drin..”

        Damit hast du das Wesen dieses Fahrzeuges nicht verstanden. Es ging bei dem M3 CRT nicht primär darum, die leichteste mögliche Form einer M3 Limousine zu bauen, sondern intelligenten Leichtbau und ein gehobenes Ausstattungsniveau, welches nahezu keine Wünsche offen lässt gleichzeitig zu realisieren. Also umfangreiche Ausstattung und trotzdem niedrigeres Gewicht und das ist den Mitarbeitern von ///M meiner Meinung nach sehr gut gelungen. =) 

        “naja wobei es sich mir nicht erschließt, wieso – wenn schon so viel Carbon – kein Carbon Dach?”

        Zunächst es wäre technisch sicher machbar bewesen. 

        ABER

        Der finanzielle Aufwand wäre sicher zu groß gewesen und das meine ich zur Abwechslung nicht abwertend sondern er stünde sicherlich aufgrund der kleinen Stückzahl außerhalb jeder Relation. 

        Zudem könnte ich mir auch vorstellen, dass es gar nicht so ohne weiteres möglich ist, dem M3 ein Carbondach zu verleihen. Dies wäre sicher ein so großer Eingriff in die Karosseriestruktur gewesen, dass BMW am Ende sogar nochmal hätte Crashtests durchführen lassen müssen, um das alles zulassungsfähig zu bekommen. Da kommt man mit ABE, EG Prüfzeichen und Einzelabnahme sicher nicht sehr weit. Das wären dann nochmals Kosten und Aufwände außerhalb jeder Relation geworden, deswegen geht das für mich mehr als in Ordnung.

        Ich finde den kleinen rundum gelungen, denn vor allem das Heck sieht böse aus. =)

        • Anonymous

          Sicher hab ich das Wesen verstanden – allerdings ist es imo nicht ganz schlüssig: Hohes Ausstattungsniveau, also gewisser “Komfort” – und dann diese puristischen und sicherlich nicht sehr komfortablen Sitze? (nicht gegen die Sitze – find ich super)
          Abgesehen davon hätte man ja die ganze tolle Ausstattung wie KlimaA., Navi Prof, Audioanlage etc. ja z.B. kostenlos anbieten KÖNNEN und damit das SERIENgewicht nochmal etwas gesenkt.
          Denke vielmehr, man will den derart hohen Preis damit etwas mehr rechtfertigen 😉

          Carbondach:
          Deiner Argumentation kann ich leider nicht folgen:
          1. finanzieller Aufwand: Das Carbondach gibts ja bereits (E92 M) – der Entwicklungaufwand für die Limu wäre sicherlich nicht mehr so hoch gewesen und bei dem Preis allemal drin sein müssen.
          2. Also Crashtests, Prüfzeichen etc. waren für die Motorhaube sicherlich auch notwendig – da hätte das Dach locker ergänzt werden können.

          • Anonymous

            “Abgesehen davon hätte man ja die ganze tolle Ausstattung wie KlimaA., Navi Prof, Audioanlage etc. ja z.B. kostenlos anbieten KÖNNEN und damit das SERIENgewicht nochmal etwas gesenkt.”

            Es ist aber schlichtweg nicht seine Konzeption, da er ja auch eine Limousine ist und kein Coupé.

            “und dann diese puristischen und sicherlich nicht sehr komfortablen Sitze?”

            Das eine hat nicht zwangsläufig etwas mit dem anderen zu tun. Porsche bietet – bspw. auch im Boxster – Schalensitze an, die sehen nach Kneifzangen aus aber sind superbequem und sie sorgen natürlich auch für eine gewisse Gewichtsreduzierung.

            “1. finanzieller Aufwand: Das Carbondach gibts ja bereits (E92 M) – der Entwicklungaufwand für die Limu wäre sicherlich nicht mehr so hoch gewesen und bei dem Preis allemal drin sein müssen.
            2. Also Crashtests, Prüfzeichen etc. waren für die Motorhaube sicherlich auch notwendig – da hätte das Dach locker ergänzt werden können.”
            1. Coupé ist aber nicht Limousine, denn die beiden haben ja nicht das gleiche Dach und es muss ja auch gefertigt und in den Karosseriebau eingesteuert werden. -> unverhältnismäßig teuer

            2. Die müssen zur Abnahme der Motorhaube natürlich nicht nochmal einen ganzen E90 crashen lassen, sonst gäbe es auf dem Tuning und Zubehörmarkt keine derartigen Angebote -> würde sich nicht rechnen. Es werden nur Abnahmen zwecks Bruchfestigkeit usw. nötig sein.

            • Anonymous

              Schön – das haben wir nun ausdiskutiert…ich bleib jedoch bei meiner Meinung, wie Du bei Deiner bleibst 🙂
              Aber etwas muss ich dann doch noch kommentieren:#
              “…mir auch nie einen M3 ohne das Individual High End Audiosystem ordern.”
              Ist das Dein Ernst? Meine Wenigkeit hört nämlich bei Normal-Lautstärke keinen Unterschied zw. dem Standard-BMW “Soundsystem” und einem für tausende von EURO…;)

              • Anonymous

                Ich bin audiophil. *schulterzuck* Sennheiser <3

            • hubi

              Solche Sitze müssten in allen M Modellen, wenn auch aufpreispflichtig, bestellbar sein :). Vor allem bei 1MQP u. M3 würden diese Anklang finden…für die meisten bestimmt besser als die schweren und tausendfach elektrisch verstellbaren Sitze…das wär mal ne echte Option

            • hubi

              Solche Sitze müssten in allen M Modellen, wenn auch aufpreispflichtig, bestellbar sein :). Vor allem bei 1MQP u. M3 würden diese Anklang finden…für die meisten bestimmt besser als die schweren und tausendfach elektrisch verstellbaren Sitze…das wär mal ne echte Option

              • Anonymous

                Da bin ich bei dir =)

              • Anonymous

                Da bin ich bei dir =)

  • Guest

    Ist das dkg standard oder kann der auch mit Schaltgetriebe bestellt werden?

    • Anonymous

      Ich vermute groß bestellen wird da nicht sein. Der wird wohl “so wie er ist” und nahezu “voll” angeboten werden -> Inklusive DKG.

  • Anonymous

    Da diskutieren wir erst über das Gewicht beim M6 und da kommt der M3 CRT, der es mal richtig vormacht und dazu mit jeder Menge Aussattung…

    geht doch!!! ;(o)

    • Anonymous

      Na der sieht da sicher nur die Rücklichter 😉

    • Guest

      In Anbetracht der Stückzahl und des vermutlich hohen Preises wird man den crt dann wohl eher mit dem c63 black vergleichen müssen.

      • Anonymous

        Auch wenn es so wäre, müssten die evt.über 500PS vom Blacky erst mal auf die Straße gebracht werden. Und bei BMW CRT reichen auch die 450! Und Guest wohin soll das denn führen, eine C-KLasse über 500PS, wann oder wo soll das denn Enden?? Durch die optimale Gewichtsverteilung wird hier der CFT sicher unter den 4Türigen Mittelklasslern ganz vorne mitspielen…abwarten ;D

        • Guest

          Der clk dtm amg hatte doch auch schon 582 ps und konnte die Leistung auf die Straße bringen. Soweit ich weiß soll der black aber sowieso nur als coupe kommen. Bei den viertürigen Mittelklassefahrzeugen sollte der crt also ziemlich konkurrenzlos sein.

          • Anonymous

            War der CLK nicht eine Rennversion?

            Bzw waren das nicht 507PS und über 140.000Euronen?

            • Guest

              Nö der war ne ganz normale Kleinserie mit insgesamt 200 Fahrzeugen (100 coupes und 100 cabrios). Der hieß nur so weil er anlässlich der dtm saison 2003 gebaut wurde. Der clk mit 507 ps war der clk63 black…

              • Anonymous

                Naja, ich find schon das der von einem Rennwagen kommt, viele Kompenente die der CLK in der DTM hatte, wurden auch so in die Serie mitgenommen. Was hatte denn das Sondermodell für einen “enormen” Preis zu bieten? und was für Ausstattungen die der CFT heut schon inne hat.?

                Leistung ist ja wie wir wissen nicht mehr alles.
                Früher war es mal der Hubraum, das ist ja Schnee von gestern 😉

                • Anonymous

                  Mach dich jetzt nicht zum Ei ;).. Die Blackseries sind halt die extrascharf nachgewürzten und seltenen Versionen…

                  SL65 Black… 😀 mein MB Traum <3 

                  • Anonymous

                    Was soll Ei? Klar sind die Toll, habe ja auch dem nie skeptisch gegenübergestanden.Ich wollt nur mal was klarstellen mit Guest.

                    Der DTM soweit wie ich weiß, hatte ja auch ein seitliches Spoilerwerk was dem Original ziemlich nahe kommt, daher frage ich!! Und nein kein CLK gtr! 

                  • Anonymous

                    Naja weil das nicht wirklich eine Rennversion war, auch wenn sie danach aussah. =)

                  • Anonymous

                    Naja weil das nicht wirklich eine Rennversion war, auch wenn sie danach aussah. =)

                  • Anonymous

                    Ich hatte ja auch nicht gesagt, das es “so ist”, sondern gemutmaßt das er “von” einem Rennwagen kommt, der CLK DTM, da viele Komponente es erahnen ließen. Ist ja auch egal, wollte mich nur mal Informieren!

                • Guest

                  Verwechselst du jetzt vielleicht den clk gtr mit dem clk dtm amg? Der clk dtm amg ist nämlich im Grunde genommen nur ein modifizierter clk 55. Der clk gtr als Straßenversion kam seiner Rennversion aber recht nahe.

                  • Anonymous

                    Der DTM soweit wie ich weiß, hatte ja auch ein seitliches Spoilerwerk
                    was dem Original ziemlich nahe kommt, daher frage ich!! Und nein kein
                    CLK gtr!

                  • Anonymous

                    Der DTM soweit wie ich weiß, hatte ja auch ein seitliches Spoilerwerk
                    was dem Original ziemlich nahe kommt, daher frage ich!! Und nein kein
                    CLK gtr!

              • Bmwcult

                Black Series gab es auch vom Actros 😀 , bis auf den SLS waren doch alle AMG, mögen sie auch noch so tolle Sonderserien gewesen sein, eher zum schnell geradeaus fahren gut, Querdynamischen waren sie doch bestenfalls oberes Mittelmass

  • Anonymous
  • Pingback: M3 CRT : BMW 3er E90, E91, E92 & E93()

  • scheiss auf den GTS – das ding find ich mal dermaßen PORNO…..
    Die Limo gefällt mir schon seit dem erscheinen besser als das Coupe – und der ist einfach die Krönung….!

  • Pingback: Weitere Bilder & Videos zum BMW M3 CRT auf der M Night 2011()

  • Tom Sparco

    BMW stellt eine ganz heiße Mittelklasse Limousine vor und hier diskutiert man über irgendwelchen Mercedes Mist.Langsam nervt es das bei sämtlichen Artikeln unqualifiziertes Zeug geschrieben wird,hauptsache ich kann irgendwas rum kritiesieren. Der M3 zu schwer M5 zu schwer, M6 zu schwer….demnächst werden diese Autos wahscheinlich noch mit irgendwelchen 911 GT RS Modellen verglichen. Warum wird denn wohl BMW auch mit der M Reihe mehr und mehr die Luxusrichtung einschlagen,weils die Kundschaft will. Im Gegensatz zum 911er oder den RS Modellen von Audi verkaufen sich M Modell prächtig,da scheint BMW ja irgendwas richtig zu machen

    • Anonymous

      Hi Tom, grüß Dich. Ganz so schlimm ist es nicht. Ich habe den C63 PP ins Spiel gebracht und somit eine diskussion wer nun der erste gegner vom neuen heißen CRT sein wird. Also bitte nicht falsch verstehen, ich habe mich in den CRT auch  verkuckt und find für einen 4türer das Teil oberscharf….

      Und les mal aufmerksam das die meisten hier mehr als begeistert sind…

      Und trotzdem Herzlich Willkommen Tom, meld dich doch an und tausch deine Erfahrungen und Meinungen mit anderen aus. ^^ Steve

  • Fragt sich halt wieviel die 75kg weniger mehr kosten …
    Eine Limousine ist ja dafür da, dass auch mal 4-5 Leute mit fahren, da ist das dann wieder hinfällig 😉

    Aber es ist natürlich richtig das erst mal mit einem Sondermodel auszuprobieren, das kann man dann auch noch teuer verkaufen und gut is.

  • andi

    wów.

    so ein tuning hätte man auch für einen mehrwert von 18.000 Mehrkosten Euro tuen können.
    Hier in Mehrkosten pro teil aufgelistet.
    Haube 3000 euro
    sitze 3000 euro
    motor 3000 euro
    Fahrwerk 3000 euro
    Extras 3000 Euro
    Auspuff 3000 euro

    und wo ist dann der doppelte Preis berechtigt?

    • Anonymous

      es ist eben eine lim. original Auflage (Werterhalt) vom Hersteller…

  • Vielfahrer99

    Ha! Ich hab ihn fahren sehen, den M3 CRT! Nicht in silber, sondern in dem dunklen blauschwarz wie seinerzeit das Messefahrzeug. Heute morgen in München, Frankfurter Ring/Moosacher Straße. Die roten Applikationen waren noch nicht dran, allerdings der vergrösserte Heckspoiler (war noch mit schwarzer Folie überklebt).

  • Guest

    Benny, kannst du die Bilder nicht ausnahmsweise mal alle in ner gepackten Datei zum Download anbieten? Da wär ich dir sehr dankbar für…

  • Pingback: M3 CRT()

  • Pingback: Frozen Grey & Frozen Silver: Matte Farben bei BMW im Modelljahr 2012()

  • Pingback: BMW M3 CRT im Einzeltest der sport auto: 1:13,6 in Hockenheim()

  • Pingback: Frozen Silver am Beispiel einer BMW 550i Limousine (F10)()

  • Pingback: Anonymous()

  • Pingback: Two Shades of Grey: iND zeigt Tuning für BMW M3 E92 und M5 F10()

  • Pingback: BMW M3 CRT 2017: Rendering zeigt F80 mit M4 GTS-Technik()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden