Mehr Optionen: BMW M5 F10 kommt mit zwei M Drive-Tasten am Lenkrad

BMW M5 | 19.06.2011 von 52

Der “M Button” am Lenkrad des BMW M5 E60 ist für viele Besitzer einer der wichtigsten Knöpfe an ihrem Fahrzeug, denn hier lassen sich mit …

Der “M Button” am Lenkrad des BMW M5 E60 ist für viele Besitzer einer der wichtigsten Knöpfe an ihrem Fahrzeug, denn hier lassen sich mit einem einzigen Knopfdruck alle Parameter wie gewünscht einstellen. Viele Kunden haben hier ein Setup hinterlegt, das maximale Sportlichkeit ermöglicht, während im Alltag nicht selten mit komfortableren Einstellungen gefahren wird.

Die Spreizung zwischen den jeweiligen Varianten wird beim neuen BMW M5 F10 noch größer ausfallen, weshalb sich nun gleich zwei M Drive-Tasten am Lenkrad befinden. Startet man den Motor, befinden sich das adaptive Fahrwerk und die Servotronic im Modus “Comfort”, das Getriebe in der komfortablen Automatik-Stufe D1 und der Motor selbst im auf Sparsamkeit getrimmten Modus “Efficient”. Während diese Vorwahl für das alltägliche Fahren durchaus geeignet ist, gibt es aus sportlicher Sicht bessere Lösungen.

Für das adaptive Fahrwerk gibt es neben dem Modus Comfort auch die Modi Sport und Sport Plus, die für mehr sportliche Härte und im Gegenzug weniger Federungskomfort sorgen. Bei den Einstellungen für die M-spezifisch konfigurierte Lenkkraftunterstützung Servotronic gibt es ebenfalls die Modi Sport und Sport Plus, die mit einer intensiveren Rückmeldung an den Fahrer verbunden sind und höhere Lenkkräfte erfordern.

Das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe lässt sich in drei Automatik-Modi an die aktuellen Wünsche anpassen (D1, D2 und D3), dazu gibt es die manuellen Modi S1, S2 und S3. Mit steigender Kennziffer steigt die Härte und Geschwindigkeit der Gangwechsel, im Fall der Automatik-Modi D1 bis D3 erfolgen die Gangwechsel außerdem erst bei höheren Drehzahlen. In den manuellen Modi S1, S2 und S3 kann der Fahrer die Gangwechsel mit Hilfe der Schaltwippen am Lenkrad auslösen. Die Launch Control steht ausschließlich im Modus S3 zur Verfügung, auch wenn die Gangwechsel hier selbständig zum idealen Zeitpunkt ausgelöst werden.

Auf den beiden auf der linken Lenkradspeiche befindlichen M Drive-Tasten M1 & M2 lassen sich zudem die Anzeigen im serienmäßigen Head Up Display sowie die Dynamic Stability Control DSC konfigurieren. Neben dem normalerweise aktivierten DSC-Modus gibt es den M Dynamic Mode MDM, der dank etwas erhöhter Regelschwellen eine besonders dynamische Fahrweise erlaubt. Wie gewohnt lässt sich DSC auch komplett deaktivieren, wenn der Fahrer beispielsweise auf einer Rennstrecke ohne elektronische Eingriffe das Limit erkunden möchte.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden