Car Magazine: Neue Spyshots zeigen MINI Coupé ungetarnt

MINI | 16.06.2011 von 10

Das MINI Coupé R59 ist wohl eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Marke, denn im Grunde weiß schon seit der Vorstellung des Concept Cars …

Das MINI Coupé R59 ist wohl eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Marke, denn im Grunde weiß schon seit der Vorstellung des Concept Cars auf der IAA im September 2009, wie das neue Modell aussehen wird. Vor ein paar Tagen hat MINI auch schon die technischen Daten veröffentlicht und dabei bekanntgegeben, dass es vier verschiedene Motorisierungen geben wird.

In wenigen Tagen wird der fünfte MINI dann auch offiziell vorgestellt, aber schon jetzt gibt es erste Bilder eines ungetarnten R59 beim britischen Car Magazine. Wir sehen ein dunkelblau lackiertes Fahrzeug mit silbernem Dach und silbernen Spiegelkappen, Überraschungen sind nicht zu erkennen. Unter der Haube arbeitet der aufgeladene Vierzylinder mit 184 PS, der alle aktuellen Cooper S antreibt und das Coupé in 6,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 230 km/h liegen, aber trotz dieser Fahrleistungen hält sich der Durst in Grenzen: 5,8 Liter verbraucht das MINI Cooper S Coupé im ECE-Zyklus.

Auffällig sind die Zierstreifen, die auf der Motorhaube in der Farbe des Daches und auf dem Dach in der Farbe des restlichen Fahrzeugs ausgeführt sind. Am Heck versteckt sich der ausfahrbare Heckspoiler, der auf Knopfdruck oder bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h zum Vorschein kommt und die Stabilität durch mehr Anpressdruck auf der Hinterachse erhöhen soll.

Die technischen Daten im Überblick (PS, Verbrauch, 0-100, Vmax):
MINI Cooper Coupé: 122 PS, 5,4 Liter, 9,0 Sekunden, 204 km/h
MINI Cooper SD Coupé: 143 PS, 4,3 Liter, 7,9 Sekunden, 216 km/h
MINI Cooper S Coupé: 184 PS, 5,8 Liter, 6,9 Sekunden, 230 km/h
MINI John Cooper Works Coupé: 211 PS, 7,1 Liter, 6,4 Sekunden, 240 km/h

(Bilder: CarMagazine.co.uk)

  • Anonymous

    Bin echt kein Freund des MINI Interiors aber von sonst ne schicke Kiste. Da könnte man doch mal den neuen N20B20 mit 245PS einbauen…

    • Anonymous

      dann aber gleich mit Heckantrieb <3

      • Anonymous

        Dann wäre die Fuhre schlagartig ein ganz heißes Eisen… Uhhh…

        • Anonymous

          Leute träumt weiter…..Heckantrieb wird bald das ware Premium!!

  • Mitsu

    Den finde ich echt super. Gefällt mir. Und die Idee mit dem N20B20 mit 245 PS ist auch prima. Könnte man glatt in Versuchung geraten. 

  • Anonymous

    Ich  würde auch den 245PS Diesel nehmen….das Drehmoment bei einem so kleinen Auto *träum*

    • Coyote

      Viel Drehmoment auf nem Drehzahlband von 2500 Umdrehungen. Na klasse, da ist mir nen Benziner mit etwas weniger Drehmoment lieber, der dies aber über 5000 Umdrehungen abruft. Mal von der Laufkultur und dem Sound abgesehen ist bei Spaßautos ein Diesel vollkommen fehl am Platz.

      • Anonymous

         Das hat wohl jeder seine eigene Meinung dazu 😉

  • Anonymous

    Die neuen Diesel, speziell die R6 oder auch die R4 Diesel sind genial und bilden seit Jahren die Bench, aber bitte kein TDI. Immer wenn ich neben einen TDI stehe muss ich meine Soundanlage höher drehen….schrecklich

  • Anonymous

    Ich hab hier einen kurzen Bericht für euch.
     
    Chris

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden