Der schönere F20? Gegenentwurf von Duron Automotive Artwork

BMW 1er | 7.06.2011 von 89

Bei der Formensprache von Autos sind es oft relativ kleine Details, die eine große Wirkung entfalten und letztlich den Unterschied zwischen gelungenem und gewöhnungsbedürftigem Design …

Bei der Formensprache von Autos sind es oft relativ kleine Details, die eine große Wirkung entfalten und letztlich den Unterschied zwischen gelungenem und gewöhnungsbedürftigem Design ausmachen können. Duron Automotive Artwork hat nun an ein paar Stellschrauben gedreht und dabei versucht, den neuen BMW 1er F20 auch auf Fotos gefälliger zu machen.

Gegenüber dem Original verfügt der 1er nach der Überarbeitung vor allem über breitere Kotflügel und Reifen, größere und an den Rändern leicht nach oben gezogene Lufteinlässe in der Frontschürze, etwas breitere Nieren und eine etwas stärker konturierte Motorhaube. Die ungewohnte Form der Scheinwerfer und auch das Greenhouse blieben unangetastet.

Wie überschaubar die Änderungen sind, ist im kurzen Videoclip weiter unten gut nachvollziehbar. Die gestrigen Reaktionen auf die ersten besseren Videos zum neuen BMW 1er machen aber deutlich, dass sich die breite Ablehnung am Sonntag bereits deutlich entspannt hat und wir sind zuversichtlich, dass die Optik des F20 in der Realität überzeugen kann.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden