Bereit für die Stadt: Alle Bilder und Infos zum BMW 1er F20 Urban Line

BMW 1er | 5.06.2011 von 27

Wie von uns schon vor einigen Wochen angekündigt bietet BMW die neue 1er-Reihe F20 bereits direkt ab Marktstart mit zwei optionalen Ausstattungslinien an. Neben der …

Wie von uns schon vor einigen Wochen angekündigt bietet BMW die neue 1er-Reihe F20 bereits direkt ab Marktstart mit zwei optionalen Ausstattungslinien an. Neben der Sport Line können die Kunden auch die Urban Line wählen, wenn sie ihren 1er aus der Masse hervorheben und besonders elegant gestaltet wissen wollen.

In den kommenden Werbe-Spots und auch in unserer Bilderserie sehen wir die Urban Line in der Außenfarbe Midnight Blue Metallic und mit den optionalen Außenspiegelkappen in Weiß, die nur für die Urban Line erhältlich sind. Auf den offiziellen Bildern sind auch die in aspenweiß lackierten und glanzgedrehten Felgen V-Speiche 412 in 17 Zoll verbaut, zum Serienumfang der Urban Line gehören aber nur 16 Zoll-Räder.

Außerdem sind die Nierenlängsstreben, ein Blendenstab im mittleren Lufteinlass sowie eine Blende in der Heckschürze in Weiß lackiert. Die seitlichen Lufteinlässe in der Frontschürze sind bei Modellen der Urban Line stets in Wagenfarbe lackiert.

Im Innenraum kommen exklusiv Interieurleisten in schwarzem oder weißen Acrylglas zum Einsatz, die mit Akzentleisten in Oxidsilber matt kombiniert werden. Das Ambiente- und Begrüßungslicht leuchtet auf Knopfdruck in Orange oder Königsblau, was durch eine zusätzliche Lichtquelle an der B-Säule noch stärker wirken dürfte. Die Sitze sind mit einer Stoff-Lederkombination oder gegen Aufpreis in Leder Dakota bezogen, wobei stets zwei Farben zum Einsatz kommen.

27 responses to “Bereit für die Stadt: Alle Bilder und Infos zum BMW 1er F20 Urban Line”

  1. Anonymous says:

    Joar… Er bleibt leider in meinen Augen hässlich. Hübsches Interieur aber das wars… Keine Eleganz… Kein zeitloses Design.

    • Anonymous says:

      Die Super-Dumbo-Außenspiegel sind echt schrecklich – so groß und kantig und dazu blinken sie auch noch. Also bei Pressebildern hätten die echt schicke 18-Zöller aufziehen können, nicht so einfache Felgen. Das Endrohr ist nur noch peinlich – die aktuellen sehen viel besser aus.

      Außerdem wirkt der Abstand zwischen Nieren und schmalstem Teil der Scheinwerfer viel zu groß und man sieht richtig, dass die Stoßstange aus Plastik ist.

      Leute, der Heu-Honk muss weg! 😀

  2. Anonymous says:

    Also weisse Felgen….nicht mein Ding 😉

  3. Corvette says:

    Genial, ein Traumwagen!

  4. Jeero says:

    Was wird das den jetzt? Weiße Außenspiegel und LM-Felgen…ein bisschen Kasperla-Theater! Bei MINI ist es ja in Ordnung…aber beim 1er???

  5. elSrb says:

    find den scheisse, der alte wa schon schrott aber der hier, hmmmmmmmmmm,

  6. Anonymous says:

    Alle wieder so ultrakonservativ hier… ist ja furchtbar. Wundert mich, dass ihr nicht Mercedes fahrt, denke bei deren Politik seit ihr besser aufgehoben.

    Gegen das neue Design kann man doch absolut nichts sagen. Ein moderner, dynamischer Auftritt, der nicht zu sehr am alten festhängt (nachdem alle gejammert hatten, der neue würde sich kaum verändern…) und trotzdem nicht so innovativ ist, dass man sich monatelang an ihn gewöhnen muss.

    Die weißen Felgen finde ich auch durchaus mal interessant. Habe da schon öfter dran gedacht. Denke da wird viel zu wenig gemacht. 98% sind langweilig silber und wenn mal jemand ganz besonders mutig ist, bestellt er sich schwarze Felgen – uiih… 
    Erstmal schauen, wie es in echt ausschaut, und man kann sich ja trotzdem herkömmliche bestellen, wenn man sich gar nicht mit anfreunden kann.

    Aber einigen kann man es halt nie recht machen. Irgendwas gibts immer zu nörgeln… 

    • Jan says:

      Du denkst da schon in die richtige Richtung: ich fahre zur Zeit einen 330. Ein sehr schönes Auto mit einem tollem Motor. Wenn ich mir das 1er Design anschaue und der nächste 3er sich in eine ähnliche Richtung bewegt, plus aufgeladene Vierzylinder -> es wird wohl eine C-Klasse. Mit AMG Paket sogar etwas sportlicher als der 3er serienmäßig ist. Dazu einer von den neuen Benzin 6 Zylindern die im Testzyklus ähnliche Werte wie die aufgeladenen BMW 4 Zylinder aufweisen. So könnte es kommen.

  7. guest says:

    Die Außenspiegel sind so ungefähr das einzige,was mir gefällt.Aber:brauchtdie Mühle denn keine Kühlluft?
    Die schwarzen Warzen bei den Nebelpickeln sind fast geschlossen,der Schlitz unten ist auch nicht gerade der Grand Canyon,bleibt nur die Niere.Interessant.Und kein Air Curtain,der ja als Meilenstein der Aerodynamik verkauft wurde.Vielleicht gibt es einen angeblasenen Diffusor mit dem M-Paket,inklusive verformbarem Frontspoiler von SGL-Carbon.

  8. guest says:

    Aber er gefällt sich selbst auch nicht,deshalb sieht er irgendwie besorgt aus.Der Alte schaute noch verwundert.
    Vielleicht wird der Nächste erschrocken,traurig oder sogar mit zwei unterschiedlichen Scheinwerfern aufkreuzen.

  9. Merkur7890 says:

    Damit ist der Designvorsprung den sich BMW mit dem wunderschönen 5er herausgearbeitet hat Makulatur. Noch schlimmer als der 1er der ersten Generation. Das ist nicht mondän, das ist der kramphafte Versuch modisch zu sein. Audi A3 ich komme.

    • Anonymous says:

      Da geb ich dir volkommen Recht. Die Entwürfe für den neuen A3 sehen echt super aus. Aber das hier ist echt grauenhaft.

  10. Merkur7890 says:

    Damit ist der Designvorsprung den sich BMW mit dem wunderschönen 5er herausgearbeitet hat Makulatur. Noch schlimmer als der 1er der ersten Generation. Das ist nicht mondän, das ist der kramphafte Versuch modisch zu sein. Audi A3 ich komme.

  11. Bigpalle says:

    Jetzt wartet doch mal ab!!!! Schaut euch das Auto erst mal live an…. ich sag euch das es echt gut aussehen wird…. natürlich finde ich auch die Scheinwerfer auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, aber so war es bisher bei BMW doch schon immer. Ich denke da an die Vorstellung des alten 5er und des alten 7er`s. Wie sie alle vorher das Auto als das hässlichste abgestempelt haben, sie wurden aber beide Marktführer in Ihrem Segment.
    Also erst mal abwarten!!!! Manchal ist es auch die Erwartungshaltung die ein Fahrzeug schlimmmer aussehen lässt als es wirklich ist.

  12. Hcabaumann says:

    In welchen Farben wird’s denn das Dakota-Leder geben? Die Stoffbezüge sind ja allesamt absolut unterirdisch. Ich versteh’ nicht, weshalb BMW versucht so krampfhaft einen auf jugendlich zu machen. Dafür hat man IMO Mini.

  13. Sven says:

    In dunkelblau und mit der Urban Line wirkt er zumindest besser als der rote mit Sport Line. Aber das missglückte Design der Frontscheinwerfer und Rückleuchten wird dadurch trotzdem nicht wett gemacht.

  14. Corvette says:

    Ich finde sowohl die Front als auch das Hecke spitze. 

  15. […] ein Webspecial online gestellt, das uns auch einen ersten Blick auf einen F20 ohne Sport Line oder Urban Line erlaubt. Dieses silberne Fahrzeug verfügt über Außenspiegel in Wagenfarbe und naturgemäß […]

  16. Anonymous says:

    also die Bezüge gehen ja garnicht wenn schon kein Leder dann bitte SCHWARZER STOFF

  17. […] aufmerksam machen, dass der 1er F20 mit Hilfe der optionalen Ausstattungspakete Sport Line und Urban Line relativ individuell gestaltet werden kann und sich somit trotz weitestgehend identischer Technik […]

  18. […] Erwischt hat Patrick das Fahrzeug in der Nähe des Werks Regensburg, wo die Vorbereitungen für den Serienstart des F20 schon jetzt auf Hochtouren laufen. Wie die weiße Akzentleiste unterhalb des Kennzeichens sowie die ebenfalls weißen 17 Zoll-Leichtmetallräder V-Speiche 412 verdeutlichen, verfügt das Fahrzeug neben der speziellen Außenfarbe auch über die optionale Urban Line. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden