Offizielle Bilder & Infos zum Dynamic Light Spot von BMW

News | 30.05.2011 von 49

Bereits in der vergangenen Woche haben wir unter Berufung auf den Focus über den neuen Dynamic Light Spot von BMW berichtet, der das Fahren bei …

Bereits in der vergangenen Woche haben wir unter Berufung auf den Focus über den neuen Dynamic Light Spot von BMW berichtet, der das Fahren bei Nacht noch sicherer machen soll. Während das System Night Vision mit Personenerkennung bisher “nur” auf dem Infotainment-Display, im Head Up-Display und notfalls akustisch auf eine drohende Kollision mit einem Fußgänger aufmerksam macht, sollen erkannte Gefahren künftig auch direkt angestrahlt und somit noch unmittelbarer ins Blickfeld des Fahrers gerückt werden.

Außerdem stellt BMW nun offiziell den blendfreien Fernlichtassistenten vor, der mit Hilfe einer Blende entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge vor Blendung durch das Fernlicht schützt, rundherum aber zusätzliche Sichtweite ermöglicht. Bei normalem Abblendlicht liegt die Sichtweite theoretisch bei 50 bis 85 Metern, besonders dunkle Objekte wie beispielsweise unpassend gekleidete Fußgänger werden aber in der Regel erst erheblich später erkannt – in einem Versuch von BMW erst in einer Entfernung von 29 Metern, was kaum noch Zeit zum Reagieren lässt.

Wenn man sich streng an die Regel halten würde, dass man stets innerhalb der Sichtweite anhalten können muss, dürfte man bei Nacht nicht schneller als 80 km/h fahren, weil sich schon hier inklusive Reaktionszeit ein Anhalteweg von 63 Metern ergibt. Mit Hilfe von BMW Night Vision und vergleichbaren Systemen können Fußgänger und Tiere bereits in einer Entfernung von mehreren hundert Metern erkannt werden, was die Sicherheit erheblich steigert.

Im Gegensatz zu auf den ersten Blick ähnlichen Systemen der Wettbewerber generiert der Dynamic Light Spot – eine Eigenentwicklung der BMW Group – einen hellen Lichtstreifen auf der Fahrbahn, der den Blick des Fahrers gewissermaßen automatisch zum angestrahlten Objekt lenkt und so besonders schnelle Reaktionszeiten ermöglicht. BMW Night Vision ermöglicht eine sichere Personenerkennung – unabhängig von der Witterung – mit einer Reichweite von durchschnittlich 97 Metern.

Die zum Beleuchten erkannter Gefahren genutzten schnell schwenkbaren LED-Scheinwerfer sind im Bauraum der Nebelscheinwerfer integriert, weshalb das System auch mit Xenon-Scheinwerfern kombiniert werden kann und keine teuren Voll-LED-Lichtsysteme benötigt. Bei Testfahrten ergab sich, dass pro Stunde Nachtfahrt etwa ein Objekt vom Dynamic Light Spot beleuchtet wird.

Wann genau das System in den Aufpreislisten auftaucht und somit bestellbar ist, verrät BMW derzeit noch nicht. Wir gehen aber davon aus, dass wir schon bei einer der nächsten Fahrzeugpremieren über die Markteinführung berichten können und das System dann auch sehr schnell flächendeckend für fast alle Fahrzeuge angeboten wird.

Einen guten Eindruck vom Ergebnis der Beleuchtung zeigen die folgenden Bilder, aber wir gehen fest davon aus, dass es in absehbarer Zeit auch einen Beitrag von BMW TV zu diesem Thema geben wird.

  • Wird die Person dann nicht geblendet, wenn man direkt angestrahlt wird?
    Interessant wäre jetzt auch noch wie schnell das ist, ob es laufende Personen richtig erfassen kann.

  • Wird die Person dann nicht geblendet, wenn man direkt angestrahlt wird?
    Interessant wäre jetzt auch noch wie schnell das ist, ob es laufende Personen richtig erfassen kann.

    • Selbst wenn die Person geblendet wird, dürfte ihr das auf lange Sicht lieber sein als überfahren zu werden… Schnell genug für laufende Personen oder Fahrradfahrer ist das System auf jeden Fall, denn es ändert sich ja auch durch das Herannahen und eventuelle Ausweichmanöver der Winkel, mit dem das Fahrzeug sich dem “Hindernis” nähert.

    • Selbst wenn die Person geblendet wird, dürfte ihr das auf lange Sicht lieber sein als überfahren zu werden… Schnell genug für laufende Personen oder Fahrradfahrer ist das System auf jeden Fall, denn es ändert sich ja auch durch das Herannahen und eventuelle Ausweichmanöver der Winkel, mit dem das Fahrzeug sich dem “Hindernis” nähert.

    • Selbst wenn die Person geblendet wird, dürfte ihr das auf lange Sicht lieber sein als überfahren zu werden… Schnell genug für laufende Personen oder Fahrradfahrer ist das System auf jeden Fall, denn es ändert sich ja auch durch das Herannahen und eventuelle Ausweichmanöver der Winkel, mit dem das Fahrzeug sich dem “Hindernis” nähert.

      • Anonymous

        “Selbst wenn die Person geblendet wird, dürfte ihr das auf lange Sicht lieber sein als überfahren zu werden… 

        Ein neu geschaffenes Übel mit einem bestehenden zugegeben größeren Übel aufzuwiegen ist eine komische Argumentation Benny sorry. Zumal die Gefahr des überfahrenwerdens ja auch nicht zu 100 % zu bannen ist. Geblendet wird man aber im Zweifel immer.

        Klingt irgendwie nach der Argumentation bez. des aufopfern von Bürgerrechten für vermeintlich mehr kollektive Sicherheit.

        Auch dürfte die Blendwirkung die Zulassungsfähigkeit schmälern. Xenon darf ja bspw. auch nur mit automatischer Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigungsanlage zur Minimierung der Blendwirkung verbaut werden.

        Der Straßenverkehr wird so oder so immer ein gefährliches Feld bleiben und der größte Risikofaktor bleibt dabei stets der Mensch. Ob der dann von der Verkehrssituation überfordert wird oder einer Vielzahl von zum Teil meiner Meinung nach dusseliger Assistenzsysteme ist doch vollkommen egal.

        Nightvision? Ja… Dynamic Light Spot? Naja…

        Die technikgeilen Mitfünfziger die sowas in ihrem 7er verbaut haben wollen, um davon ihren Geschäftsfreunden vorzuschwärmen, sollens halt bestellen.

        • Also ich geh jetzt mal von mir aus: Warum auch immer laufe ich im Dunkeln auf einer Landstraße entlang und habe dummerweise dunkle Kleidung an. Von weitem kommt ein Auto, ich sehe es und verlasse die Straße / den Gefahrenbereich – die Scheinwerfer blenden mich in dieser Situation eh, weil sie in der dunklen Nacht die einzige Lichtquelle sind und doch recht stark leuchten. Wenn nun noch ne Extra-LED angeht und mich anleuchtet, ist die Frage, ob mich das überhaupt stört – oder ob ich nicht eh weggucke, weil auch die Hauptscheinwerfer blenden. Gehe ich hingegen andersrum und das Fahrzeug kommt von hinten, höre ich es eventuell nicht und sehe es natürlich auch erst, wenn der Lichtkegel des normalen Fahrlichts auf meine Höhe kommt, also sehr spät. In der Situation wäre es mir erheblich lieber, wenn das Auto mich schon erkannt und angestrahlt hat. In der Situation mag man sich umdrehen und dann evtl. geblendet werden, was aber die Hauptscheinwerfer allein ebenfalls tun würden. Die Blendung wäre mir aber so oder so deutlich lieber, als quasi ohne Vorwarnung umgenietet zu werden. Also ich sehe den Nachteil durch Blendung nicht wirklich, auch wenn man ihn bei dieser Innovation konstruieren kann. Wenn die “Belästigung” für andere Menschen zu groß wäre, würde sowas dank EU doch ohnehin nie eine Zulassung erhalten.

          • Anonymous

            “Warum auch immer laufe ich im Dunkeln auf einer Landstraße entlang und habe dummerweise dunkle Kleidung an.”

            Das “warum auch immer” sagt es aus. Das Problem ist sehr virtuell und nicht wirklich ein reelles Thema was einem jeden Tag passiert. Mir ist es so, wenn ich mich richtig erinner, noch nie passiert. Also das Menschen auf der Landstraße unterwegs sind sicher aber in nicht der tiefsten Nacht, wo einem das System wirklich nützen würde. 

            Naja bin auch eher der Großstädter. Bleibt weiterhin das Problem der Wildunfälle. Da wäre aufblenden durch ein solches System ja absolut kontraproduktiv. Bambi *gg* würde im Lichtkegel fasziniert stehenbleiben und entweder es bedarf ein paar neuer Bremsscheiben oder einer Richtbank.

            Hm… 

            Danke für deine Meinung Benny.

            • Wenn Bambi fasziniert im Lichtkegel – und im Straßengraben – stehenbleibt, ist doch alles prima. Wenn Bambi auf der Straße steht und man sieht es schon aus rund 100 Metern, hat man genügend Zeit sich zwischen Ausweichen und Bremsen zu entscheiden – nicht ewig, aber definitiv mehr als bei 30-50 Metern, wo man nur noch erschreckt reagieren kann. Bleibt Bambi dank der Scheinwerfer fasziniert stehen, wäre mir das auf jeden Fall lieber als wenn es auch noch rumrennt, dann weiß man ja absolut nicht, wie man reagieren soll. Ohnehin ist es ja so, dass von den normalen Hauptscheinwerfern auch eine gewisse Blendung ausgeht, wenn die da in tiefster Nacht als einzige Lichtquelle auftauchen, dieses Phänomen gibt es ja nicht nur mit dem Light Spot. Und “Licht aus weil Bambi in der Nähe” ist auch eine mittelmäßige Option, oder? Klar, Fernlicht nimmt man ggf. weg, aber ob das Abblendlicht da nicht auch blendend wirkt?!

              • Anonymous

                Naja der Großteil hier, vom Steve mal abgesehen der fährt noch einen schnugglichen E36, wird wohl schon mit Xenon unterwegs sein und da macht es schon sehr viel aus. Wenn man nicht gerade über Bodenwellen fährt oder das System spinnt blendet es einen Fußgänger auch nicht. 

                Fernlicht, welches man dann folgerichtig abblenden würde, wäre da schon ein ganz anderer Fall.

                Mit Xenon bekommt man unter normalen Umständen also eher Klopfer als Bambi geblendet. 😉

                • Ich bin jetzt einfach mal optimistisch und sage: “Die werden sich dabei schon was gedacht haben” und das System so konzipiert haben, dass man nicht zum Feind aller Fußgänger wird 😉
                  Bleibt nur: Abwarten und selber testen…

                  • Anonymous

                    “Die werden sich dabei schon was gedacht haben”

                    Der Ansatz ist ja auch ein guter und richtiger.

                    Ich bin ja mal auf die nächsten Infos zum Engstellenassistenten gespannt, denn der stellt noch so einen Assistenten dar, den ich vom Ansatz her mit gemischten Gefühlen beobachte. 

                    Mal sehen wann das nächste richtig sinnvolle – ja das ist jetzt meine subjektive Meinung – Assistenzsystem auf den Markt geworfen wird. =)

                • Anonymous

                  1: E30 325i Touring! Damit dürfte ich die älteste Gurke hier haben 😉
                  2. hattest du es nie dass Roller oder Mofas auf der Straße rechts gefahren sind und du sie Nachts erst sehr spät gesehen hast? Soooo selten ist die Situation auch nicht und für Leute die viel Nachts fahren sicherlich interessant. Für so ein System würde ich selbst auch keine Unsummen ausgeben, aber wenn man sonst nichts mehr anzukreuzen hat..

                  • Anonymous

                    1. Solang deine “Gurke” nicht aus Spanien stammt.

                    2. Keiner der Rollerfahrer den ich zu spät erblicken konnte, hat sich je beschweren können.

                    Spaß beiseite ich fahre im dunkeln auf der Landstraße eh defensiver, Xenon hin oder her und wähle soweit möglich zumeist den Weg über die BAB. 

                    Ich habe in meinem Leben wohl mehr Rehe über die Straße hüpfen sehen als auf eines der Phänomene zu stoßen, für die das DLS angedacht ist. Aber dies ist ja je nach geografischer Heimatlage und den täglichen Fahrrouten unterschiedlich. Im “urbanen” Raum spielt so ein System ja eine untergeordnete Rolle.

                    Klar das ist eines der Assistenzsysteme die man nicht im Mainstreambereich auch der Gebrauchten in verstärkter Zahl finden wird, sondern den Maniacs nur dazu dienen wird, ihre Schiffe “voll” zu machen.

                  • Schorse

                    323i E21 mit H-Kennzeichen sowie ganz seltener 2002 Turbo als restaurationsobjekt 😉
                    Soviel zum Thema alter
                    Ich denke das System wird funktionieren BMW wird nichts halb fertiges abliefern und ich warte mit einer endgültigen Bewertung bis ich damit einige km in meinem firmwagen absolviert habe;)

                  • Anonymous

                    *verbeug*

                  • Anonymous

                    *verbeug*

                  • Anonymous

                    *verbeug*

                • Anonymous

                  Da bist du Dir aber sehr sicher, das ich der einzige ohne Xenon bin. Ich muss ehrlich sagen, ich “HASSE” meine Scheinwerfer wie die Pest, das war der größte Müll der je in ein BMW gebaut wurde Namens: HB4!

                  Mein nächstes Auto in ca. 2 JAhren hat sicher schon das neueste System on Bord. Bis dahin habe ich noch freude am leichten R6 E36 323ti!
                  Trotz allem, das System find ich oberhammer Geil.
                  Muss noch Arbeiten, meld mich heut am späten Abend nochmal…

                  • Anonymous

                    Wenn du dann wiederkommst, kannst du mir ja mal erklären, was da vor kurzem bei dir los war.

                    So kenn ich dich ja noch gar nicht…

                    http://www.youtube.com/watch?v=FAU5nfSI3KQ

                  • Anonymous

                    😀 An wen erinnert uns das?

                  • Anonymous

                    Öhm öh.. Öhm.. Geistige Inkontinez.. Öhm… Sags uns 😀

                  • Anonymous

                    So bin endlich dahoam und Danke Amigo für das nette Video, hab mich weggeschossen. Leider bin nicht ich das sondern dein Bruder, da verwechselst du jemanden aber stark.. ;D

                    Das neue System find ich Klasse und auch sehr innovativ, zumahl auch wenn der jenige (dunkel gekleidet stehend am Straßenrand) nicht bemerkt das ein Auto kommt, durch den Kegel selber eher entdeckt und vom Fahrer eher wahrgenommen. Ich verstehe aber auch die Ansicht von Amigo, aber jedes tolle System hat auch dieses seine Kontra. Bambi lässt grüßen ;P

                  • Anonymous

                    Sers,

                    Mein Bruder? 

                    1. Der würde aus der Famlie ausgeschlossen, wenn der Fan von Dynamo wäre.

                    2. Ist er nicht vorhanden.

                    3. Das einzige Lebewesen was in dem Kontext einen ähnlichen Platz einnimmt ist ein monochromer Kater aber der mauzt nicht in einem so gesteigerten sächsch’n Dialekt. =) 😉

                  • Anonymous

                    Wenn du dann wiederkommst, kannst du mir ja mal erklären, was da vor kurzem bei dir los war.

                    So kenn ich dich ja noch gar nicht…

                    http://www.youtube.com/watch?v=FAU5nfSI3KQ

                  • Anonymous

                    Wenn du dann wiederkommst, kannst du mir ja mal erklären, was da vor kurzem bei dir los war.

                    So kenn ich dich ja noch gar nicht…

                    http://www.youtube.com/watch?v=FAU5nfSI3KQ

            • Wenn Bambi fasziniert im Lichtkegel – und im Straßengraben – stehenbleibt, ist doch alles prima. Wenn Bambi auf der Straße steht und man sieht es schon aus rund 100 Metern, hat man genügend Zeit sich zwischen Ausweichen und Bremsen zu entscheiden – nicht ewig, aber definitiv mehr als bei 30-50 Metern, wo man nur noch erschreckt reagieren kann. Bleibt Bambi dank der Scheinwerfer fasziniert stehen, wäre mir das auf jeden Fall lieber als wenn es auch noch rumrennt, dann weiß man ja absolut nicht, wie man reagieren soll. Ohnehin ist es ja so, dass von den normalen Hauptscheinwerfern auch eine gewisse Blendung ausgeht, wenn die da in tiefster Nacht als einzige Lichtquelle auftauchen, dieses Phänomen gibt es ja nicht nur mit dem Light Spot. Und “Licht aus weil Bambi in der Nähe” ist auch eine mittelmäßige Option, oder? Klar, Fernlicht nimmt man ggf. weg, aber ob das Abblendlicht da nicht auch blendend wirkt?!

        • Jan

          Es steht doch noch garnicht fest, ob die Person geblendet wird, oder!? 
          Wenn nicht, ist das ein viel besseres System, als die ganzen Night Visions, auf die eh keiner achtet …

        • Manfred

          Es erscheint doch sehr widersprüchlich, dass du einerseits mit deinem Vergleich zur Abwägung zwischen Freiheit und Sicherheit eindeutig auf das Verhältnismäßigkeitsprinzip abstellst, dieses aber allem Anschein nach nicht abstrakt auf Sachverhalte außerhalb der Rechtswissenschaft anzuwenden vermagst, obwohl du augenscheinlich Laie auf diesem Gebiet bist, da du Grundrechte mit Bürgerrechten verwechseln zu scheinst.
          Auch ist die Figur des “kleineren Übels”, die hier übrigens anzuwenden wäre, keineswegs eine “komische Argumentation”, sondern denknotwendig dem “größeren Übel” vorzuziehen.
          (Der zweite Satz erscheint trivial, für dich aber offenbar nicht ersichtlich.)

  • Anonymous

    Erst mal probieren. Gerade Scheinwerfersysteme können nicht gut genug sein. Seit Jahren fahre ich Xenon und aktuell Xenon mit dynamischen Licht. Wenn ich dann mal in einen Leihwagen steigen muss der “normale” Scheinwerfer hat, traue ich immer kaum meinen Augen. Unglaublich, dass diese Kerzenscheinbeleuchtung noch verbaut wird.

    Und btw: Die Situation “dunkel gekleidete Person auf der Landstraße” ist sicher realistisch aber viel entscheidener und sinniger finde ich die Situationen, die ich jede Woche des Nachts auf der BAB erlebe: unbeleuchtete Unfall- oder auch nur Pannenfahrzeuge (meist aus dem osteuropäischen Ausland). 
    Daher sollte das System auch mit dem Autobahnlicht der Xenonscheinwerfer funktionieren.

    Weiterhin sollte das System, wenn es etwas erkannt hat, auch schon max. Bremsdruck aufbauen und die Klötzer an die Scheiben “legen” (analog dem schnellen umsteigen von Gas auf Bremse), so das wenn man wirklich Bremsen muss das Auto maximal verzögert. 

  • Anonymous

    Benny, wird dieses System im 7er LCI zuerst verbaut? Ich gehe mal in dieser Klasse davon aus, zumahl ja der 7er vom Voll-LED gebrauch machen wird und trotzdem unabhängig von Xenon.

    Ich find dieses System echt Klasse…. “;..;”

    • Kann ich noch nicht sagen. Könnte auch als Halo-Ausstattung im F30 eine Rolle spielen.

      • Anonymous

        Sogar bei Standard Halos?? Spitze. Also wird eine LED nur für dieses verbaut, auch bei Standards, Klasse…

        Im Prinzip in jedem kommenden BMW verbaut möglich!!

        • Halo meint in dem Fall nicht Halogen, sorry. Ich meinte den Halo-Effekt, der oft Anwendung findet und der Aufmerksamkeit auf ein neues Modell richtet. Es geht darum, etwas zu verbauen, was kein anderer hat und was eben Publicity generiert – nicht nur in Kombination mit “ab jetzt auch im 7er” sondern eben “gibts bis jetzt nur im neuen 3er”.

          • Anonymous

            Aso, hätte mich schon gewundert! Also nur in Verbindung mit Xenon. Aber wer um Himmels willen nimmt noch Halos in neuen Autos?!!

            Licht und Bremsen sind für mich die wichtigsten Sicherheitskreterien in einem neuen Auto!

            Mein nächster hat def. die neueste Technik, mir sehr wichtig. Gerade die E36 compact waren ja ein Kerzenlicht versehen! Habe mir gerade den letzten Akt (schon 3 versuche vorher) für meinen 323ti bestellt, neue Birnen HB4 von General Elektric(teure 30€), die kennt keine Sau, aber da habe ich +90% mehr Licht versprochen bekommen und ich hätte nie gedacht das ich mal ein Ende vom Lichtkegel sehe, aber es geht mit denen wirklich.
            Es gibt von Osram die Nightbraker noch nicht als HB4, Zähneknirrrrrrschend schade!!

             

            • Halogen wird schon noch genommen, weil Xenon eben relativ viel Aufpreis kostet – oft auch bei Firmenwagen, die in der Regel nur tagsüber bewegt werden. Aber klar, wenn man Xenon gewohnt ist, sind Nachtfahrten mit Halogen furchtbar.

              (Nutz doch bitte auch mal die Reply-Funktion, wenn Du antwortest auf irgendwas)

              • Anonymous

                Benny, sorry mache ich doch überall!!

                in reply to Benny, überall… verstehe nicht wo ich das nicht gemacht haben soll…

                • Sorry, sah für mich danach aus, wird scheinbar falsch dargestellt wegen Admin-Login. Sorry.

                  • Anonymous

                    Ich bin ja nun solange hier, um zu wissen wie es funzt, ist ja auch ne bessere Übersicht für alle.

                    Hast es Dir also mal aus meiner User-Sicht angeschaut. ;D

                    Benny du sollst die Flaschen mit den höheren Drehzahlen doch im Schrank stehen lassen. ;P

                  • Diese Flaschen kommen erst übermorgen zum Einsatz 😉
                    Es ist leider nicht möglich, die Perspektive “normaler User” einzunehmen, obwohl das manchmal nützlich wäre :-/

                  • Anonymous

                    Ja das wäre nützlich, dann würdest du verstehen wie wir hier fühlen, der “normale User”, aber dafür gibt es noch die “einmal User” und die “treuen User”. 

                    Aber da du nur an Donnerstag denkst verzeih ich Dir ;D…und denk dran, die Hochdrehzahl-Flaschen sind vorbei…. ;D

                    Du hast hier ein tolle Seite, die mir jede Menge Spaß bereitet!!

      • Anonymous

        Sogar bei Standard Halos?? Spitze. Also wird eine LED nur für dieses verbaut, auch bei Standards, Klasse…

        Im Prinzip in jedem kommenden BMW verbaut möglich!!

      • Anonymous

        Sogar bei Standard Halos?? Spitze. Also wird eine LED nur für dieses verbaut, auch bei Standards, Klasse…

        Im Prinzip in jedem kommenden BMW verbaut möglich!!

    • Kann ich noch nicht sagen. Könnte auch als Halo-Ausstattung im F30 eine Rolle spielen.

  • Pingback: Zukunft der Scheinwerfertechnik: Auf Xenon und Voll-LED folgt Laser()

  • Pingback: Änderungen ab März 2012 - wer weiss mehr? : Seite 2 : "Up to date" bedeutet?()

  • Pingback: BMW Alpina B7 Biturbo Facelift mit 540 PS (F01 LCI): Erste Bilder()

  • Pingback: Exklusiv: BMW 7er Facelift 2012 (F01 LCI) ungetarnt in freier Wildbahn()

  • Pingback: BMW Alpina B7 2012: Fotos vom Facelift (F01 LCI) in Laguna Seca()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden