FAZ: Hankook wird Reifen-Erstausrüster bei MINI

MINI | 30.05.2011 von 8

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom heutigen Montag wird der aus Korea stammende Reifenhersteller Hankook neuer Erstausrüster für die Marke MINI. Bereits ab …

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom heutigen Montag wird der aus Korea stammende Reifenhersteller Hankook neuer Erstausrüster für die Marke MINI. Bereits ab Ende Juni sollen die Fahrzeuge der BMW-Tochter mit den Reifen aus Asien bestückt werden, wovon sich Hankook auch ein besseres Image erhofft. Schon jetzt rüstet unter anderem Volkswagen seine Fahrzeuge ab Werk mit Hankook-Reifen aus, einen Vertrag mit einem Premium-Hersteller konnten die Asiaten aber bisher nicht vorweisen.

Hankook ist der siebtgrößte Reifenhersteller der Welt und rüstet seit diesem Jahr auch die Deutsche Tourenwagen Masters aus, in der BMW ab der Saison 2012 ebenfalls vertreten sein wird.

Gegenüber europäischen Herstellern ergibt sich ein Einsparpotential von etwa 20 Prozent, das man offenbar nicht ungenutzt lassen möchte. Über eine Zusammenarbeit mit BMW ist bisher nichts bekannt, aber zukünftig sind hier ebenfalls Verträge möglich.

In der Öffentlichkeitsarbeit arbeitet BMW zur Zeit vor allem mit Dunlop zusammen und findet sich in Form eines BMW 550i F10 auch in einem Werbespot des Reifenherstellers wieder. Diese Zusammenarbeit konzentriert sich derzeit auf den Motorsport und beinhaltet unter anderem die Ausrüstung der Werksfahrzeuge von BMW mit Hochleistungsreifen von Dunlop, beispielsweise im Fall der BMW M3 GT für die Langstreckenrennen der Saison 2011.

(Bild: Hankook | Quelle: FAZ via Financial Informer)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden