BMW investiert 65 Millionen Euro in neue Niederlassung in Berlin

Sonstiges | 30.05.2011 von 5

Nach vielen Ankündigungen und Verzögerungen wird es nun endlich konkret: die BMW Group baut in attraktiver Lage am Kaiserdamm / Messedamm eine komplett neue Niederlassung …

Nach vielen Ankündigungen und Verzögerungen wird es nun endlich konkret: die BMW Group baut in attraktiver Lage am Kaiserdamm / Messedamm eine komplett neue Niederlassung für die Marken BMW, MINI, BMW i und BMW Motorrad und investiert dafür rund 65 Millionen Euro. Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten beginnen und den endgültigen Umzug aus dem bisherigen Standort in der Huttenstraße im Jahr 2014 ermöglichen.

Neben der Ausstellungsfläche für gebrauchte und neue Automobile von BMW und die in Berlin gebauten Zweiräder von BMW Motorrad beinhaltet der Neubau auch einen MINI Cube und Platz für “zusätzliche Modelle und Submarken” – es ist unschwer zu erraten, dass hiermit vor allem BMW i mit den besonders für Großstädte konzipierten Modellen i3 und i8 gemeint ist.

Karsten Engel (Leiter Vertrieb Deutschland): “Berlin ist für die BMW Group ein strategisch wichtiger Standort. Die heute angekündigte Investition ist ein klares Bekenntnis der BMW Group zu Berlin. Wir wollen in der Hauptstadt neue Akzente setzen und das Erscheinungsbild der Marken BMW und MINI verbessern. Die aktuelle Struktur in der Handelsorganisation bleibt unverändert.”

Hans-Reiner Schröder: “Das Bauwerk wird zu einem markanten Zeichen direkt am Stadtring. Von dem Neubauprojekt an einem verkehrsstarken Standort erwarten wir äußerst positive Auswirkungen für das Geschäft unserer Niederlassung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Auszubildenden werden vom Standort Huttenstraße in die neuen Räume umziehen und profitieren von der verbesserten Arbeitsumgebung.”

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden