Videos: Der Track Trainer vom BMW Fahrertraining in Aktion

BMW 3er | 28.05.2011 von 3

Bereits seit einigen Jahren nutzt BMW im Rahmen der Fahrertrainings auf Rennstrecken einen BMW 330i E90, der völlig ohne das Zutun des Fahrers die Ideallinie …

Bereits seit einigen Jahren nutzt BMW im Rahmen der Fahrertrainings auf Rennstrecken einen BMW 330i E90, der völlig ohne das Zutun des Fahrers die Ideallinie abfährt und sich somit sehr gut zum Lernen selbiger eignet. Aus der echten Fahrer-Perspektive erhält man so einen Eindruck von der Strecke und davon, wozu das Fahrzeug in den kurvigen Abschnitten der Strecke in der Lage ist. Das Fahrzeug nutzt dazu Daten vom GPS, den normalen Stabilitäts-Sensoren sowie von einer Kamera, die beispielsweise auf der Nordschleife die exakte Erkennung der Position erleichtert.

Später kann man die Strecke selbst fahren und erhält mit Hilfe von LEDs ein Feedback zur eigenen Linie und kann die perfekte Positionierung des Fahrzeugs so schneller erlernen. Weil dem Fahrzeug die Strecke vorher beigebracht wird und während der Fahrt die Daten der Stabilitätsprogramme wie DSC genutzt werden, ist es außerdem nur für sehr gute Fahrer möglich, die jeweilige Runde noch schneller als das vom Computer gesteuerte Fahrzeug zu absolvieren.

Über das Steuergerät ist es möglich, dem Fahrzeug die Geschwindigkeit vorzugeben, wodurch auch etwas langsamere Runden zur Eingewöhnung problemlos möglich sind. Nun wurde das Fahrzeug einigen amerikanischen Journalisten auf der Rennstrecke von Laguna Seca gezeigt und dank AutoBlog.com gibt es dazu auch ein nettes Onboard-Video. Prozentual zeigte das Fahrzeug hier zwischen 85 und 95 Prozent der maximalen Kurvengeschwindigkeit, auf den Geraden war die Höchstgeschwindigkeit auf 135 km/h limitiert.

Im Anschluss an das Video aus Laguna Seca gibt es noch einige ältere Videos, die uns den speziellen 330i auch auf anderen Strecken zeigen, darunter neben dem Hockenheimring auch die Nordschleife des Nürburgrings und der Top Gear Test Track.

(via BMWblog.com)

  • Marc

    Das letzte Video ist unrealistisch der Punkt ist x mal so schnell, wie der Fahrer. Der Punkt würde locker den Weltrekord für den Nürburgring brechen. Das Auto nicht.

  • Anonymous

    Der Sound des N52-Triebwerks gefällt mir sehr !

  • @ea3bacdb9d3200bc3d4b05d45e8b6426:disqus für mich sieht das so aus, als wären das nur ausschnitte von verschiedenen streckenabschnitten, das zeigt ja niemals ne ganze runde – ich denke das soll nur zeigen in welchem abschnitt man sich gerade befindet und nicht die aktuell gefahrene pace zeigen

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden