One Origin, Two Originals: Die Werbekampagne zum BMW 1er F20

BMW 1er | 23.05.2011 von 16

Noch immer spricht BMW nicht offen aus, worum es eigentlich geht, aber wir haben es unseren Lesern ja ohnehin schon vor ein paar Wochen verraten: …

Noch immer spricht BMW nicht offen aus, worum es eigentlich geht, aber wir haben es unseren Lesern ja ohnehin schon vor ein paar Wochen verraten: Bei der Werbekampagne unter dem Titel One Origin, Two Originals geht es um die beiden Lines für den neuen BMW 1er F20, der in weniger als zwei Wochen offiziell vorgestellt wird.

Auch wenn offiziell noch niemand in diesem Zusammenhang vom neuen 1er spricht, werden nun immerhin die Namen der Lines bestätigt: Wie angekündigt gibt es neben der Basisausstattung auch eine Sport Line und eine Urban Line, die sich jeweils über bestimmte Sonderausstattungen sowie exklusive Farben und Materialien von den anderen Varianten abheben. So wird es unter anderem möglich sein, die Außenspiegel in Schwarz oder Weiß lackieren zu lassen, falls man sie von der restlichen Wagenfarbe abheben möchte: Schwarze Spiegelkappen gibt es für die Sport Line, weiße Kappen gibt es exklusiv für die Urban Line.

Wie die Werbekampagne bereits deutlich macht, werden die Lines auf den ersten Bildern auch durch kräftige Farben vertreten sein: Für die Sport Line kommt dabei die Uni-Lackierung Karmesinrot zum Einsatz, die Urban Line tritt in Midnight Blue Metallic auf. Zwar bieten die beiden Lines eine gewisse Orientierung, man sollte die Sport Line aber nicht mit dem bisherigen M Sportpaket verwechseln. Dieses ist nicht ab Marktstart verfügbar und auch das von Beginn an erhältliche M Sportfahrwerk gehört nicht zum serienmäßigen Umfang der Sport Line.

Veranschaulichen möchte BMW den unterschiedlichen Fahrzeugcharakter, der sich aus der Wahl der Line ergeben soll, mit Hilfe von ungleichen Geschwisterpaaren: Trotz mehr oder weniger ähnlicher DNA handelt es sich um zwei völlig verschiedene Menschen. Eines der gewählten Bruderpaare, Adam und Freddie Lund, soll demnächst in Anzeigen, einem TV-Spot und kleinen Episodenclips für das Internet zu sehen sein. Sobald es weitere Infos rund um den neuen 1er oder die dazugehörige Werbekampagne gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

16 responses to “One Origin, Two Originals: Die Werbekampagne zum BMW 1er F20”

  1. X6Canillo says:

    Hallo Benny, entschuldige bitte das ich dich über diesen Eintrag frage aber im X6 Forum habe ich keine Antwort erhalten. Frage: Hast du schon genaue daten wann der X6 / X6M LCI kommt. Wird es die LED-Scheinwerfer als option geben? Danke

    • Hannes says:

       Vermutlich gibts noch keine konkreten Infos oder er kann noch nicht darüber schreiben, sonst hätte er sicherlich geantwortet…

  2. Anonymous says:

     Ich tippe auf Mitte / Ende 2012. Und bis dann wäre die Einführung von LED Scheinwerfern in der Fahrzeugklasse sicher denkbar.

  3. mb81 says:

    es soll endlich losgehn…manno noch 2 Wochen

  4. Jaka says:

    BMW sollte vielleicht sich mal wieder auf seine Kernkompetenz konzentrieren, statt diese übertriebene Promotion in letzten Jahren. Immer wieder fallen sie mehr durch ausgeklügelte Werbekampagnen auf, statt mit schönen Autos. Sorry aber sehe ich so.

    • Anonymous says:

      neuer 5er, neuer 6er, Gran Coupé, 1er M Coupé.. gibt zwar Ausnahmen, aber die BMW-Palette ist optisch sowie technisch echt richtig gut.

      • Jaka says:

        5er ja….6er nicht, 1er viel zu prollig, sieht aus wie ne tuning karre.

        • Anonymous says:

          Also den neuen 6er nicht mögen… ich denke da bist du Teil einer sehr kleinen Minderheit (das meine ich nicht beleidigend). 1er M Coupé ist prollig, da geb ich dir recht, aber das auch aus dem Grund, dass die ziemlich breite Spur des M3 nunmal unter das dafür doch ziemlich enge Blechkleid des 1ers gepropft werden musste. Der E30 M3 und auch vom E36 (wofür ich den auch wieder so understatementtechnisch genial finde) abgesehen die folgenden M3s waren doch auch sehr prollig. So gesehen ist das im Gegensatz zu dem Turboeinzug keine allzu neue Entwicklung. Sooo teuer ist das Marketing auch nicht, sind ja keine TV-Spots.

  5. Jaka says:

    BMW sollte vielleicht sich mal wieder auf seine Kernkompetenz konzentrieren, statt diese übertriebene Promotion in letzten Jahren. Immer wieder fallen sie mehr durch ausgeklügelte Werbekampagnen auf, statt mit schönen Autos. Sorry aber sehe ich so.

  6. Samy says:

    Hallo zuammen,
    ist der 135i sofort zum Marktstart zu haben ???

    • Benny says:

      Wenn Du den Marktstart des F20 im September meinst: Definitiv nein. Für das Coupé F22 kann ich es momentan noch nicht sagen, würde aber davon ausgehen.

  7. Samy says:

    Danke Benny!
    Wahrs. 4/5 Beziner Motoren? 116i, 118i, 120i, 130i, (135i mit 306PS?) zuerst 5 Türer danach 3 Türer!
    135i der einige mit 6-Zylinder 130i nicht mehr !?

    • Benny says:

      Wie schon in früheren Artikeln thematisiert wird das Motorenangebot zu Beginn deutlich überschaubarer und eher auf die Volumen- als auf die Performance-Modelle konzentriert ausfallen. Die Modelle mit richtig Schwung kommen später, jedenfalls nicht zum Marktstart des Fünftürers.

  8. Samy says:

    Danke Benny!
    Wahrs. 4/5 Beziner Motoren? 116i, 118i, 120i, 130i, (135i mit 306PS?) zuerst 5 Türer danach 3 Türer!
    135i der einige mit 6-Zylinder 130i nicht mehr !?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden