BMW Designworks USA gestaltet Interieur der Dassault Falcon 2000S

Sonstiges | 19.05.2011 von 1

Über die vielfältigen Aktivitäten bei BMW Group Designworks USA haben wir schon mehrfach berichtet, denn immer wieder werden dort interessante Projekte in Angriff genommen. Das …

Über die vielfältigen Aktivitäten bei BMW Group Designworks USA haben wir schon mehrfach berichtet, denn immer wieder werden dort interessante Projekte in Angriff genommen. Das jüngste Beispiel dafür ist gemeinsam mit dem Flugzeugbauer Dassault entstanden, der das Interieur seines neuen Business-Jets Falcon 2000S von den Designern der BMW-Tochter gestalten ließ. Auf den Markt kommen soll der neue Flieger im Jahr 2013 und dann die größte Nutzlast, die höchste Leistung und Effizienz und die größte Reichweite in seinem Segment bieten.

Typische und untypische Strecken wie London – New York, Paris – Novosibirsk oder Singapur – Peking können ohne Tankstopp zurückgelegt werden, was den auf zehn Passagiere ausgelegten Jet besonders komfortabel macht. Der Innenraum ist als mobiles Büro konzipiert und verfügt über diverse Ausstattung für Telefonie, Satelliten-TV, die Anzeige von CDs und DVDs und natürlich auch für die drahtlose Laptopnutzung.

Farblich lässt sich der Innenraum an die Wünsche der Kundschaft anpassen, er ist aber stets besonders hell gestaltet und nutzt das vorhandene Tageslicht so intensiv wie möglich. Alle Materialien werden nach höchsten Standards und feinsten Verarbeitungstechniken ausgewählt und verbaut und leisten ihren Beitrag zum angenehmen Erlebnis an Bord des Jets.

Laurenz Schaffer (Präsident von DesignworksUSA): “Auch beim Falcon-Projekt konnten wir unsere Stärken ausspielen: Für die Falcon 2000S griffen wir auf die Expertise unserer Designer und auf das kollektive Wissen zurück, das unsere Studios in drei Kontinenten bei unterschiedlichsten Projekten für die BMW Group zum Thema ,Driving Experience‘ gesammelt haben. So konnten wir eine moderne, elegante Passagierumgebung entwerfen, die ein großzügiges  Raumgefühl vermittelt. Intelligent eingesetzte Farben und Materialien verstärken diesen Eindruck.”

  • Captainbmw

    Nicht in der Lage im X1 anständige Materialien zu verbauen, aber Flugzeuge ausstatten … Tz…. 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden