Bildvergleich: BMW 5er Touring und E-Klasse T-Modell vs. Audi A6 Avant

BMW 5er | 19.05.2011 von 45

Vor wenigen Stunden hat Audi den neuen A6 Avant in Berlin präsentiert und wie gewohnt nutzen wir die Gelegenheit gleich für einen Bildvergleich mit den …

Vor wenigen Stunden hat Audi den neuen A6 Avant in Berlin präsentiert und wie gewohnt nutzen wir die Gelegenheit gleich für einen Bildvergleich mit den wichtigsten Wettbewerbern des neuen Modells, dem BMW 5er Touring F11 und dem Mercedes E-Klasse T-Modell. Optisch kann und will der A6 Avant nicht überraschen und orientiert sich eng an der aus Ingolstadt gewohnten Formensprache.

Lademeister der Klasse bleibt auch weiterhin das T-Modell aus Stuttgart, das bei umgeklappter Rückbank bis zu 1.950 Liter Ladevolumen bietet und die Wettbewerber in dieser Disziplin klar distanzieren kann: Audi und BMW kommen auf 1.680 respektive 1.670 Liter und bieten somit genügend Platz für fast alle Dinge, die man mit einem Auto transportieren möchte, aber im Zweifel bekommt man mit der E-Klasse eben doch noch ein paar kleinere Kisten oder Koffer mehr transportiert.

Die technischen Angaben zum neuen A6 Avant sind momentan noch relativ unvollständig, aber immerhin kennen wir bereits das sparsamste Modell. Wenig überraschend handelt es sich dabei um den 2.0 TDI mit 177 PS und Frontantrieb, der im Normverbrauch einen Wert von 5,0 Liter erreichen soll. Damit liegt er praktisch auf dem Niveau des mit 184 PS marginal stärkeren und mit 5,1 Liter auch marginal durstigeren BMW 520d Touring. Der 170 PS starke Mercedes E 220 CDI BlueEfficiency wird mit einem Verbrauch von 5,2 bis 5,4 Liter angegeben.

Neben dem 2.0 TDI bietet Audi auch drei Varianten des 3.0 TDI an, die von 204 über 245 bis 313 PS reichen. Ja, richtig gehört: Audi schafft endlich Tatsachen und bietet nun ebenfalls einen 3,0 Liter Dieselmotor mit BiTurbo-Aufladung an. Genau wie im Fall des BMW 535d handelt es sich um eine Registeraufladung, die sechs Zylinder sind aber wie bei Audi üblich in V-Form angeordnet. Zu Drehmoment und Verbrauch gibt es noch keine Angaben, aber der neue Motor soll den Avant in 5,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Der aktuelle BMW 535d leistet 300 PS und beschleunigt in 5,7 Sekunden auf 100, die neue Variante mit 313 PS steht aber bereits in den Startlöchern und feiert im Herbst im BMW 640d Coupé ihre Premiere.

Bei den Benzinern beschränkt man sich in Ingolstadt zunächst auf zwei Modelle: Der 2.8 FSI mit 204 PS stellt den Einstieg dar, der 300 PS starke 3.0 TFSI mit Kompressor ist die vorläufige Topmotorisierung. Große Vielfalt gibt es in Sachen Getriebe, denn vom Sechsgang-Handschalter über die stufenlose multitronic und die siebenstufige S tronic bis hin zu einer achtstufigen tiptronic im Top-Diesel ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

In Sachen Ausstattung bietet der neue A6 Avant ein sehr ähnliches Programm wie die Limousine, neu sind allerdings die Optionen “Einparkhilfe plus mit Umgebungskamera” (vgl. Surround View) und das gestengesteuerte Öffnen der Heckklappe (vgl. berührungsloses Öffnen der Heckklappe). Überdies sind die bei den Wettbewerbern nicht erhältlichen Voll-LED-Scheinwerfer, die Luftfederung und das optionale Sportdifferential des quattro-Antriebs für eine variable Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern erwähnenswert.


(polls)

(Bilder: BMW / Mercedes / Audi)

  • Pingback: Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 Avant()

  • Marc

    Der 5er ist deutlich schöner, als der neue A6.

    • None

      “Schönheit” ist normalerweise Geschmackssache.

      Bei A6, E-Klasse und 5er dürfte, wenn man in der breiten Masse “rumfrägt” ein ungefährer Gleichstand herrschen. Ich vermute, A6 und 5er haben etwas mehr Fürsprecher als die etwas kantigere E-Klasse. Dafür war der alte Bangle-5er wahrscheinlich etwas unbeliebter als die alte 4-Augen-E-Klasse mit ihrem runden (und meiner Meinung nach zeitlosen, was die Limo angeht) Design.

      Die Ausdrucksweise “Der xx ist schöner” ist bei diesen 3 Fahrzeugen also vollkommen daneben. Das einzige, was man sagen darf, ist: “ICH finde den XXX schöner”.

      Im Vergleich dazu könnte vielleicht ein Fiat Multipla bei einem überwiegenden Teil der Bevölkerung (80%) als “häßlich” gelten. Da passt eine Aussage “der ist häßlich” dann schon besser… obwohl es auch dort nicht korrekt ist.

      Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

      • Grinsekatze

        Klasse Kommentar, None.

  • Pingback: bmw » Blog Archive » Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 …()

  • Pingback: mercedes » Blog Archive » Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 …()

  • Pingback: Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 Avant | labmw.com()

  • mb81

    bin wirklich fast etwas enttäuscht vom Heck des A6….da war der alte schöner…ganz zu schweigen vom F11

  • http://twitter.com/iQP_ iQP

    Beim A6 die Seitenansicht wurde wenigstens etwas verbessert im Vergleich zum Vorgänger, in dem man die Kante über den Türgriffen auffälliger gemacht hat. Fand ich beim alten furchtbar einfallslos, einfach eine fast glatte Tür und beim Avant kommt das so extrem lang und langweilig rüber. Bei BMW gefällt mir das viel besser.
    Die Front sieht bissig aus, allerdings übertreibt es Audi langsam mit dem Einheitslook.

    Optisch hat der F11 für mich schon gewonnen
    …. und technisch
    … eh ja, so ein Auto mit Frontantrieb? ;)

  • Pingback: Aftermarket Leads » Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 Avant()

  • timbo

    Hallo Benny, ist der 204 PS TDi von Audi ein 6-Zylinder? Ich gehe mal davon aus, sonst hättest Du doch bestimmt etwas darüber geschrieben, oder?
    Gibt es schon einen Termin wann der 4-Zylinder 204 PS Bi-Turbo aus dem aktuellen 1er in den F10/F11 verpflanzt wird?
     

    • http://www.BimmerToday.de Benny

       Der 204 PS TDI ist ein V6, genau wie in der Limousine.
      Der N47 S kommt auch im 5er, spätestens 2012, dann aber mit rund 220 PS und noch sparsamer.

    • http://www.BimmerToday.de Benny

       Der 204 PS TDI ist ein V6, genau wie in der Limousine.
      Der N47 S kommt auch im 5er, spätestens 2012, dann aber mit rund 220 PS und noch sparsamer.

    • http://www.BimmerToday.de Benny

       Der 204 PS TDI ist ein V6, genau wie in der Limousine.
      Der N47 S kommt auch im 5er, spätestens 2012, dann aber mit rund 220 PS und noch sparsamer.

  • timbo

    Hallo Benny, ist der 204 PS TDi von Audi ein 6-Zylinder? Ich gehe mal davon aus, sonst hättest Du doch bestimmt etwas darüber geschrieben, oder?
    Gibt es schon einen Termin wann der 4-Zylinder 204 PS Bi-Turbo aus dem aktuellen 1er in den F10/F11 verpflanzt wird?
     

  • Anonymous

    Von Hinten sieht der Audi echt langweilig aus – die Front ist jetzt nicht so der Bringer – hat Audi das Design der Frontscheinwerfer mit Paint zeichnen lassen? Innen ist er ja ganz schick, subjektiv gefällt mir das 5er Interieur aber dennoch besser. Und die Motoren sind jetzt nichts besonderes – der 3.0 TFSI ist ganz nett und der 313PS 3.0 TDI auch, aber im Vergleich zum 35i und 35d im 5er ziehen sich für mich gesehen den Kürzeren. NEXT! ;-)

    • Anonymous

       ey! Auf Paint lass ich nichts kommen, erst recht nicht den Audi-Müll..
      Aber die Audifront ist echt.. Wirkt für mich so als hätte es in Kindergärten einen Krickelwettbewerb gegeben und das lustigste Gekrakel wurde für den Scheinwerfer verwendet. Mal sehen wann für die ganzen LED-Leisten kein Platz mehr in den Scheinwerfern ist :-D
      Immerhin Kühlergrill mit jetzt vier Ecken an der Oberkante. Mal sehen was das für Performancevorteile bringt

  • Anonymous

    Von Hinten sieht der Audi echt langweilig aus – die Front ist jetzt nicht so der Bringer – hat Audi das Design der Frontscheinwerfer mit Paint zeichnen lassen? Innen ist er ja ganz schick, subjektiv gefällt mir das 5er Interieur aber dennoch besser. Und die Motoren sind jetzt nichts besonderes – der 3.0 TFSI ist ganz nett und der 313PS 3.0 TDI auch, aber im Vergleich zum 35i und 35d im 5er ziehen sich für mich gesehen den Kürzeren. NEXT! ;-)

  • Pingback: Photo Comparison: BMW 5 Series Touring vs. Mercedes E-Class Estate vs. Audi A6 Avant | BMW Blog()

  • Andreas

    Mir persönlich gefällt der A6 besser, wobei der 5er in keinster Weise ein hässliches Auto ist..vom Design her sind sie aber grund unterschiedlich….

  • FH

    front bmw, innenraum audi, heck benz  

  • FH

    front bmw, innenraum audi, heck benz  

  • Marco

    Wann soll denn jetzt eigentlich der Tri – Turbo Diesel kommen ?

    • http://www.BimmerToday.de Benny

       Frühjahr 2012.

      • Dieseler

        Auch im 3er oder nur im 5er? Danke!

        • http://www.BimmerToday.de Benny

           Zunächst nur im 5er, mit der Zeit auch in anderen “großen” Modellen. Im 3er meines Wissens bisher nicht geplant.

          • http://twitter.com/iQP_ iQP

             Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass der Motor in den 3er kommt, im F10 ist ja nicht mal die größte Ausbaustufe vom N57 “40d” mit 306 PS

            • http://www.BimmerToday.de Benny

               Wobei dieser Unterschied offiziell nicht am Motor liegt, sondern allein in den räumlichen Gegebenheiten der Abgasführung. Wenn die neueste und sparsamere Variante mit 313 PS im 640d kommt, wird es sicherlich irgendwann auch eine Lösung für den F10 & F11 geben.

              • http://twitter.com/iQP_ iQP

                Ok, das klingt einleuchtend, hatte mich eh schon gefragt was die 7 PS mehr auf dem Papier bringen sollen ;)

  • Anonymous

     Neue Frontscheinwerfer und Heckleuchten, sonst könnts m.M. nach auch das Vorgängermodell sein. 

    Wenig überraschendes. Dem Audiklientel wird er sicher gefallen.

  • http://www.facebook.com/people/Franz-Ebner/100000119878030 Franz Ebner

    Das Navi oder der Bildschirm erinnern mich an den Fiat Punto Evo 
    http://www.fiatautomobil.at/fiat/Relaunch2011/download/kataloge/PuntoEvo.pdf
    das hätten die sicher besser hinbekommen.
    Den Überhang am Heck und das Heck generell gefallen mir sogar beim fast Bruder Passat besser

    • BMW-Freund

      >Das Navi oder der Bildschirm erinnern mich an den Fiat Punto Evo

      Du solltest dir mal eine Brille zulegen….

      …oder mit Hilfe eines Seelendoktors eine möglicherweise im Gehirn vorhandene rosa Markenbrille reinigen lassen.

      Denn jeder Blinde sieht, daß das Navi bzw. der Bildschirm in diesem Fiat-Prospekt ganz anders aussieht / konstruiert ist.

      Aber wahrscheinlich würdest du auch behaupten, eine E-Klasse hätte ein ähnliches Design wie ein  Lada Niva… Hauptsache getrollt..

      • Anonymous

        Viel treffender wäre wohl gewesen, daß sich Audi zu 80% vom Opel Insignia (speziell das von Audis Marketing bezeichnete Wrap Around) und zu 20% am BMW Cockpit orientiert hat.

        Ich mag auch diesen Klappmonitor nicht. Er stört, da er ja sowieso immer da ist. Was soll also
        der Käse mit dem einfahren?

        Das Design ist – wie es VW/Audi Kunden wollen – schlicht und unaufällig einfach mit einer Prise an peinlicher Aggresivität im Grill, gepaart mit noch peinlicherem TFL.
         
        Und auch wenn ich meine BMW-Brille :-) abnehme wird der Audi deswegen weder gefällig noch schön.
        Der Beau unter den Lifestyle-Lastern bleibt einzig der F11.

      • http://www.facebook.com/people/Franz-Ebner/100000119878030 Franz Ebner

        Wusste gar nicht dass “Sie” und ich befreundet sind.
        Bei dieser cholerischen Reaktion auf eine offensichtliche Überspitzung bräuchten Sie wohl selbst einen “Seelendoktor”.
        Da ich dieses Ausfahr- Navi tatsächlich unschön finde werde ich diese Aussage nicht zurücknehmen, der vorhergehende Satz sollte die obige Äusserung allerdings relativieren.

        Sonnst noch Einwände?

  • Samy

    @ mb81 

    ich stimme dir zu, der alte A6 Avant war wirklich schöner vorallem die Rückleuchten… der neue Avant hat mich enttäuscht das sieht der 5er Touring besser aus.

  • MaxG

     Ist ein stimmiges Auto geworden der neue A6, jedoch finde ich, dass er optisch nicht ganz den “Premiumgedanken” trifft.. A1 Front, Seat Exeo Heck (bei schnellem hinschauen) und zum Standard Klappbildschirm von Audi werde ich an dieser Stelle nichts sagen.
     
    Der Innenraum ist bis aufs Lenkrad gut geworden (Golf IV Style, ich mag 3-speichige Lenkräder lieber, besser handzuhaben).
     
    Bin schon gespannt welcher der drei sich weltweit durchsetzen wird! Ich glaub der F11.
     

  • Anonymous

    Sind wir mal objektiv: Schlecht schaut der A6 nicht aus,
    keineswegs, nur gibt es mittlerweile ein paar die ein nettes Design vorweißen
    können. Was mir fehlt ist die würze, der karakter sich von der breiten Masse
    raus zu kristallisieren.

    Der Schritt vom E60 zum F10 war signifikant und ein völlig anderer Wagen. Beim
    neuen A6 ist es fast wie beim alten, sie Seitenlinie ist genauso wie beim
    alten, die Front ein Mix aus A1 und A4 und A8, ecken im Grill machen da auch
    nicht mehr den Unterscheid. Heck, für mich ansehnlich und ganz nett, aber auch
    etwas langweilig.

    Die Girlanden in den Frontscheinwerfern, sagen wir es mal so als BMW Fans, zu
    belächeln, jeder baut in irgendeiner Form solche LEDs in oder an die Front.
    Angel Eyes gibt es zum glück nur bei BMW, aber Schluss mit den Kleinigkeiten.

    Auch Audi schafft es endlich einen 3,0 Liter Dieselmotor mit BiTurbo-Aufladung
    an zu bieten, Wow!
    Trotzdem kommen langsam alle 3 Hersteller an Motorische grenzen, es entscheidet
    am Ende, nur Nuancen wie Motorkarakteristik, Ansprechverhalten, Laufruhe etc.
    werden hier entscheiden, denn Leistung und Verbrauch liegen bei fast allen auf
    einen Niveau.

    Von innen ist mir klar der F10 gefälliger, da aufgeräumter und klar besser
    gegliedert. Beim A6 ist es eine Knöpfe-armada, auch der Türinnen-verkleidung
    ist nicht mein Fall.

    Der Mercedes gefällt mir leider das Cockpit ja mal überhaupt nicht, in dieser
    Klasse einfach zu kantig…
    Die Front vom T-Modell gefällt, weil einfach anders wie andere. Das Ladevolumen
    ist wie immer gigantisch, aber wer braucht denn soviel in so einer schickern
    Klasse bitte?!

    Jeder muss es am Ende selber entscheiden, jedenfalls ist der 5er hier klar der
    beste Sprung gelungen, auch was Design angeht.

    Der A6 wird sicher vielen gefallen, er ist nicht schlecht, aber leider einfach
    auch zu Passat lastig.  

    ^^

    • Anonymous

       “Sind wir mal objektiv: Schlecht schaut der A6 nicht aus,
      keineswegs, nur gibt es mittlerweile ein paar die ein nettes Design vorweißen
      können.”

      Das hab ich ja auch versucht in meinem Beitrag auszudrücken. Der Audi Stammklientel wird das Design sicher zusagen aber ich trau Audi nicht extrem viel Potential zu, in den “Märkten” der Wettbewerber zu wildern. Da wird es sicher keine signifikanten Verschiebungen geben.

      • Anonymous

         Mit Stillstand lässt es sich eben nicht wachsen. ;-)

        • Anonymous

           Klug bemerkt. ;-) 

        • Anonymous

           Klug bemerkt. ;-) 

  • Pingback: Comparatie foto: BMW Seria 5 Touring vs. Mercedes Clasa E Estate vs. Audi A6 Avant()

  • Corvette

    Das Einzige, was mich am Audi A6 wirklich stört, sind die Umrisse der Frontscheinwerfer. (Eine Designrevolution darf man bei Audi sowieso nicht erwarten.) Mit normalen Scheinwerfern sieht das alles ganz passabel aus, doch bei den Voll-LEDs bleibt unterhalb des Blinkes ein schwarzer Schlitz übrig. Warum hat man die Scheinwerfergehäuse nicht dem Design der Voll-LEDs angepasst? Vermutlich aus Kostengründen. Von daher finde ich die normalen Scheinwerfer optisch ansprechender. Das Design des 5er überzeugt mich insgesamt gesehen viel stärker. 

  • Corvette

    Blinkers, nicht Blinkes. 

  • Power

    Also mal ehrlich… wenn man aus den Buden was macht, sehen alle 3 gut aus.
    Den A6 sowieso nur als V6 und Quattro, samt S-Line ( weiß o. schwarz ) und 20zoller… lecker
    5er mit M-Paket und optionalen 20ern, 335i/d … ebenfalls toll.
    E-Klasse als V6 mit AMG Paket und min. 19zoll, bei mir fahren paar E500T mit AMG Styling rum, kann man nicht meckern.
    Pro Audi ist auf jeden Fall das mega geile neue Google Navi. Pro BMW wär für mich das Fond Ent. Pro, fehlt mir bei den anderen beiden.
    Pro MB= als einziger bisher als Top Version lieferbar, und der E63T ist echt ne Granate.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden