SGL Carbon: Susanne Klattens SKion GmbH sichert sich Vetorecht

BMW i | 18.05.2011 von 27

In den letzten Monaten war die SGL Group mehrfach Thema bei uns, denn neben der BMW Group scheint sich auch Volkswagen sehr für den Carbon-Spezialisten …

In den letzten Monaten war die SGL Group mehrfach Thema bei uns, denn neben der BMW Group scheint sich auch Volkswagen sehr für den Carbon-Spezialisten zu interessieren. BMW unterhält seit einiger Zeit ein Joint Venture mit SGL und hat die Firma, an der BMW-Großaktionärin Susanne Klatten mit ihrer SKion GmbH einen großen Anteil hält, als Partner für die Großserienherstellung von CFK-Bauteilen für die Modelle von BMW i gewählt.

Wie heute bekannt wurde, hat die SKion GmbH ihren Anteil an der SGL Group in den vergangenen Tagen auf aktuell 26,98 Prozent erhöht und verfügt nun über ein Vetorecht im Unternehmen. Bei allen künftigen Entscheidungen zur Zukunft der SGL Group kann Klatten nun noch mehr Einfluss nehmen, weil sie unliebsame Beschlüsse mit ihrem Vetorecht blockieren könnte.

Nach dem Einstieg von Volkswagen zu Beginn des Jahres hatte BMW offenbar befürchtet, dass der Wettbewerber aus Wolfsburg über eine Position im Aufsichtsrat zu viele Details über künftige Planungen der BMW Group erfährt. Zwar hatte man in Wolfsburg betont, zunächst kein Interesse an einem Sitz im Aufsichtsrat zu haben, aber die Formulierung mit dem Wörtchen “zunächst” kann man durchaus auf vielfältige Art und Weise interpretieren.

Neben Volkswagen und SKion hält auch die Voith GmbH einen relevanten Anteil an der SGL Group, was man in München ebenfalls kritisch sehen dürfte: Die Voith GmbH wurde im Februar von der VW-Tochter Audi als Partner für künftige Carbon-Projekte gewählt und ist insofern ebenfalls in einer geschäftlichen Beziehung mit dem Wolfsburger Volumenhersteller.

(Bild: 2010 © SGL Group | Quelle: SGL Group via Autohaus.de)

  • Anonymous

    Ich wills einfach nicht sagen, neeee ich halt die Klappe!! “;..;”

  • Anonymous

    Dann sag ich was :-P…

    Garantiert charmant zu großen Teilen und schmerzfrei durch die BMW Dividende finanziert. 

    Naja Hauptsache die Beteiligungsstrukturen wachsen immer weiter an.

    Wären die Leutchens so pfiffig wie häufig deklariert hätten sie zugesehen, dass VW von Anfang bei SGL außen vor bleibt. Ich unterstelle mal kühn das genug Geld hierfür vorhanden gewesen wäre. Irgendwann hockt sich VW auf einen Aufsichtsratsstuhl und dann haben sie den Spaß…

    Soll sich VW doch seine eigenen Zulieferer suchen und Diego kann am Fließband VW Fox zusammenschrauben. Scheiß VAG…

    • Rob

      “Scheiß VAG” ???

      Unvermögen auf den einen Seite führt also dazu, dass der clevere als das Arschloch deklariert wird. Oder wie soll man deine Aussage interpretieren?

      • Anonymous

        Auf welcher Seite sich in Summe das größere Unvermögen tummelt, ist wohl nicht wirklich fraglich. 

        Die zum Teil wohl als “unseriöse Geschäftsgebaren” aufzufassende Aktionen wie damals bei der Kooperation mit MB würde ich nicht als “clever” bezeichnen. 

        Scheiß VAG war nur meine höchst persönliche Meinung, die ich durch jahrelange Erlebnisse mit mir herumtrage. Du und jeder andere darf das gern anders sehen, ich jedenfalls werde mit dem Laden nicht mehr warm.

        • Anonymous

           Brauchst dich doch für deine Aussage nicht rechtzufertigen.

          Hier nochmals, weil’s so schön ist.

          Schaut hin –                    S C H E I S S    V A G ! 🙂

          Allen einen schönen Abend,

          ach bin ich froh, dass ich BMW fahre.

          • Anonymous

             Thx for support. 

            Aber mir ging es primär darum, nochmal etwas ausführlicheres zum Thema zu sagen. Nicht das es noch so rüberkommt als hätte ich etwas gegen die Beteiligung von BMW / Klatten an SGL.

            Kann BMW – hoffentlich – nur nützen. =)

          • Anonymous

             Thx for support. 

            Aber mir ging es primär darum, nochmal etwas ausführlicheres zum Thema zu sagen. Nicht das es noch so rüberkommt als hätte ich etwas gegen die Beteiligung von BMW / Klatten an SGL.

            Kann BMW – hoffentlich – nur nützen. =)

          • Anonymous

             Thx for support. 

            Aber mir ging es primär darum, nochmal etwas ausführlicheres zum Thema zu sagen. Nicht das es noch so rüberkommt als hätte ich etwas gegen die Beteiligung von BMW / Klatten an SGL.

            Kann BMW – hoffentlich – nur nützen. =)

    • Anonymous

      Hatte es vor ähnlich zu schreiben, wollte mich nur zurück halten

      Danke ^^

  • Anonymous

    Den Schritt hatte ich schon nach der Nachricht, dass VW bei SGL einsteigt, erwartet und es erscheint als die einzig logische Konsequenz. Auf eine komplette Übernahme will man sicher verzichten, da SGL dann eventuell für andere Hersteller unattraktiv würde. Es ist durchaus im Sinne von BMW, die neue Carbon Technologie auch an Wettbewerber zu verkaufen, um höhere Skaleneffekte zu erzielen.
    Zudem ist SGL auch bestrebt so weit wie möglich unabhängig zu bleiben und man hat mehrfach erklärt, sich nicht nur an einen Hersteller binden zu wollen.

    Was den Einfluss von VW angeht, sehe ich das nicht so kritisch. Die Medaille hat auch für VW zwei Seiten, denn umgekehrt muss man auch dort befürchten, dass BMW Einblick in die Planungen des VW Konzerns bekommt. Durch Spionage lässt sich keine Technologieführerschaft erreichen und insofern glaube ich, dass die Parteien sich rechtzeitig absichern werden. Schließlich arbeitet man ja auch bei unzähligen anderen Bereichen mit den gleichen Zulieferern zusammen.

    Durch die Sperrminorität ist BMW jetzt auf jeden Fall in einer guten Position und muss nicht mehr befürchten von VW ausgespielt zu werden. Beim Piech dem alten Fuchs weiß man ja nie…

  • BMW-Fan/a

    wenn ich Piech sehe wird mir schlecht! SCHEIß VAG!!!

  • Guest

    Ihr seid ja anscheinend ziemlich neidisch auf die vw ag. Aber kein Wunder die bauen ja schließlich die echten Sportwagen. Nur emirbmw macht mir ein wenig Sorgen. Der scheint ja arge psychische Probleme zu haben.

  • Guest

    Ihr seid ja anscheinend ziemlich neidisch auf die vw ag. Aber kein Wunder die bauen ja schließlich die echten Sportwagen. Nur emirbmw macht mir ein wenig Sorgen. Der scheint ja arge psychische Probleme zu haben.

    • Anonymous

      Ich mache mir da eher sorgen um Dich, weil du zum wiederholten male dein gesülze hier erbrechen musst, hoffe bei Dir ist alles Physisch ok und man kann auch Dir helfen!!!!???

      Versuch doch einfach mal ein paar Argumente auf den Tisch zu legen um zu diskutieren, warum und wieso hier VW so einen Stellwert hat.

      • Anonymous

         Mensch Steve.. =) Don’t feed the trolls.. Hab auch überlegt ob ich was schreibe.. 

        Geb am besten solchen Leutchens keine Bühne und dann wird ihnen das Geschwafel auch vergehen.

        • Anonymous

          LOL am Anfang du, am Ende ich!!! Good Night ;D

          Die lautesten sind immer die, die auffallen wollen, egal um welchen Preis..

          • Guest

            Haha. Ich soll also Argumente liefern? Schlimm, dass ihr unfähig seid es selbst zu merken. Der vw Konzern hat mehr Modelle, die schneller auf der Nordschleife sind als der gts, als die m gmbh überhaupt Modelle anbietet. Was ihr daran nicht verstehen könnt ist mir unbegreiflich. Was noch dazu kommt ist, dass vw nicht Großserienmotoren mit Aufklebern tunt, so wie die m gmbh es macht. Wie wärs denn wenn ihr mal darauf eingehen würdet anstatt miteinander zu flirten? 
            Da ich aber schon von vorhnherein davon ausgehe, dass euer Intellekt nicht ausreicht mir zu folgen, zähle ich einfach mal einige Modelle des vw Konzerns auf, die auf der Nordschleife schneller sind als das schnellste Fahrzeug von bmw. Und dann erklärt mir mal was ihr daran, dass vw die “echten” Sportwagen baut, nicht versteht.

            Lamborghini Gallardo
            Lamborghini Aventador
            Porsche 911
            Audi r8
            Bugatti Veyron

            Weil ihr vermute, dass keiner von euch beiden höher als bis 5 zählen kann, hab ich natürlich nur die gröbst mögliche Unterteilung gewählt. Würde man die Modelle noch genauer unterteilen, wären es allein beim 911 schon mehr Fahrzeuge als ihr beiden zählen könnt…

            • Anonymous

               Sind wieder Ferien, dass soviele unwissende Minderjährige unterwegs sind? Mensch, ist das fad, sich immer über diesen Konzern VW aufregen zu müssen und über ihn unendlich lang zu diskutieren.

              Dein einziges Argument bis jetzt (in allen Artikeln) war – VW hat schnellere Fahrzeuge als die M-Gmbh. WOW – ich bin begeistert, was für Argumente du lieferst.

              Mag schon sein, dass VW “schnellere” Fahrzeuge baut, wenn schon, dann eh nur Längsdynamisch.

              Btw.: Bist du von allen guten Geistern verlassen?

              Du vergleichst einen M3 GTS mit einem Bugatti Veyron.

              Einen reinen Saug-Motor mit V8 und 450 PS gegen einen W16 (ist das Doppelte, falls du es nicht weißt) Motor, welcher 2x BiTurbo hat ( also 4 😉 ) und 1000 PS hat. Naja, um 55% mehr Leistung, 4 Turbolader und um 50% mehr Zylinder – toller Vergleich, ohne Worte!

              Ein Bugatti Veyron ist längsdynamisch in der Klasse von Koenigsegg usw., aber wer braucht das schon? Wer legt 1,6 Millionen auf den Tisch für ein Auto, welches nicht mal ein Gepäckraum hat? Ja,ja die Superreichen.

              Ich zähle nicht zu den Superreichen, deswegen reicht es bei mir nur für einen 550i E60, mehr brauch’ und will ich nicht. Habe eine schöne, sportliche Reiselimousine, die mir jeden Tag aufs Neue Spaß macht.

              Deine Aussagen, VW hat schnellere Fahrzeuge etc., sind einfach dumm.

              Manchmal ist die Fahrfreude ausschlaggebender, als eine aufgepeppte und 4x zwangsbeatmete Kiste mit 16 Zylindern.

              Aber indirekt bestätigt du doch nun, dass Audi doch ein aus dem VW-Regal gebasteltes Stück ist – schau an, schau an – hast dich doch immer gewehrt gegen sowas. 🙂

              Naja, im Endeffekt: Don’t feed the trolls – ich hab’s schon getan, egal, konnte es nicht lassen. 🙂

              Schönen Tag noch.

              Zum Schluß: BMW – Freude am Fahren 🙂

              • Guest

                Deine Unintelligenz ist echt nicht mehr zu überbieten. Ich hab oben geschrieben, dass vw die echten Sportwagen baut. Dafür wolltet ihr von mir Argumente hören. Dann schreib ich weswegen vw die echten Sportwagen baut indem ich alles aufzähle was sie an Sportwagen bauen und deine Antwort ist, dass es sein mag, dass vw schnellere Autos baut, im nöchsten Satz aber, dass die Aussage dumm sei? Dir scheint leider nicht mehr zu helfen zu sein in deinem Wahn. Dass du einfach die Tatsachen nicht einsehen kannst macht mir echt sorgen in Bezug auf deinen Geisteszustand. Zudem hab ich niemals den veyron mit dem gts verglichen. Lesen zu können scheinst du auch nicht.

            • Anonymous

              Wow, alles Marken, bzw. Motoren die VW aufgekauft hat. Tolle Leistung.
              Toller Vergleich. Prima.

              Hinzu kommt, daß der R8 und der 911 auch schon mal gegen den M3 verloren hat. Die sind nicht zwangsläuffig die schnellsten. 😉

              Genauso gut kann ich jetzt argumentieren, der VW Konzern hat soviele Fahrzeuge und hält nicht mal den Rundenrekord.

              Zu was soll das ganze hier führen, wenn es unsachlich ist? Letzendlich zu nix.

            • Anonymous

              Es fehlt mir jegliche Art von Verständnis, mit Dir noch irgendwein Wort zu wechseln, alleine schon bei dem Satz: “Und dann erklärt mir mal was ihr daran, dass Vvv die “echten” Sportwagen baut, nicht versteht.” wird mir schlecht:

              Ich muss weg

              • Guest

                Gut, gut. Erst forderst du mich auf Argumente zu nennen, dann zähle ich Modelle vom VW Konzern auf die allesamt sportlicher sind als der sportlichste BMW, was aus objektiver Sicht nicht nur nachvollziehbar, sondern unverneinbare Tatsache ist. Aber anstatt weitere Argumente zu nennen um deinen schlichtweg nicht haltbaren Standpunkt zu vertreten, gibst du zu, dass dir als bmw Fanatiker (ich verwende bewusst nicht den Ausdruck Fan im sinne des Enthusiasten) jegliches Verständnis für die Realität fehlt. Damit bestünde auch aus meiner Sicht keine Notwendigkeit mehr, noch weiter Worte zu wechseln.

      • Anonymous

         Mensch Steve.. =) Don’t feed the trolls.. Hab auch überlegt ob ich was schreibe.. 

        Geb am besten solchen Leutchens keine Bühne und dann wird ihnen das Geschwafel auch vergehen.

    • Anonymous

      Ich mache mir da eher sorgen um Dich, weil du zum wiederholten male dein gesülze hier erbrechen musst, hoffe bei Dir ist alles Physisch ok und man kann auch Dir helfen!!!!???

      Versuch doch einfach mal ein paar Argumente auf den Tisch zu legen um zu diskutieren, warum und wieso hier VW so einen Stellwert hat.

  • Anonymous

    Was geht hier eigentlich wieder ab?!
    Der einzige Supersportler im Repertoire von VAG und BMW ist die S1000RR und die putzt preislich noch dazu jeden Golf weg 😉
    Nicht alltagstauglich, ok, aber das sind die o.g. Supersportwagen auch nicht, wenn man keine Bahnschienen schafft, alle zwei Tage Reifen wecheln und nach 200 Km tanken muss.

  • R8v8

    Ach ja, emir, Steve, M-Fetischist, Thomas 01…  

    Fakt ist: BMW ist im Gegensatz zu Audi und Porsche und Lamborghini und Mercedes und Corvette und Ferrari und Maserati und Nissan keine Sportwagenmarke. Man hat es versucht und man ist gescheitert und jetzt traut man sich schon gar nicht mehr. Das bedaure ich zutiefst.

    Der VW-Konzern ist kein Follower.

    -Der Aventador ist “ganz” aus Karbon gefertigt. Man kann ihn schon kaufen, er fährt schon rum. Und auf den i8 müssen wir noch warten. Wer ist da der Follower?
    -Seit Jahrzehnten fährt der VW-Konzern die Allradschiene in allen Lebenslagen und den Frontantrieb bei den schwächeren Automobilen. BMW hat beides immer abgelehnt und nun ziehen sie auf breiter Front nach. Wer ist da der Follower?
    -Wenn 2012 und 2013 i3 und i 8 kommt, also der Elekrogolf kommt ebenfalls 2013, genau wie der R8 E-Tron.
    Sieht mir nach einem sehr ausgewogenen Kampf aus. 
     
    UND NUN ZU MEINEM LIEBLINGSTHEMA:

    Thomas 01, ich sage es jetzt noch einmal und extra für dich: Der Gallardo und der R8 sind AUTIDENTWICKLUNGEN und zwar EINSCHLIESSLICH des V10 MOTORS. Natürlich, waren auch Lamborhiniingenieure beteiligt – am Gallardo.

    Wie kam es denn zum Kauf von Lamborghini? Das war so. LAMBORGHINI BAT AUDI DARUM MOTOREN KAUFEN ZU DÜRFEN DIE AUDI FÜR LAMBORGHINI ENTWICKELN SOLLTE. BMW hat man erst gar nicht gefragt. UND DA HAT AUDI GESAGT: WIE WÄRS WENN WIR EUCH KAUFEN WÜRDEN? UND DIE LAMBOLEUTE SAGTE – JA! Denn sie wussten die Firma ist gerettet. Denn sie haben es weder geschafft den seit JAHREN projektierten “kleinen” Lamborghini zu entwicklen, noch den “großen”, dessen Präsentation Jahr für Jahr verschoben wurde, weil der Wagen nicht wirklich lief. Und da sagte der Piech, Ferdl, ich gebe euch noch 6 Monate, und wenn ihr das nicht hinkriegt dann schicke ich Euch meine Ingenieure. Und das hat er dann getan. Sie kamen von Audi.

    Ach, ja Thomas 01, der Veyron wurde auch nicht eingekauft. Die Marke Bugatti war nur noch ein Name. Der Veyron wurde tatsächlich in WOLFSBURG entwickelt. Dort wo man auch den FOX konstruiert hat.

    R8V8

    Postscriptum:   

    Lustig, dass Lennardt die 1000 RR anführt. Das Motorrad hat in der Branche bei Fahrern edler Gesinnung denselben Ruf wie die Audi R8 in BMW-Kreisen. Man hasst sie. Wer auf sich hält fährt nicht das fette breite Teil mit den vielen PS und dem schnöden R4, das sich im Vergleich so einfach beherrschen lässt (wie ein R8 im Vergleich zu einem M3, dem edlen, reinen, wie ein TTRS im Vergleich zu einem 1M, dem traditionellen, hyperdynamischen). NEIN, die BMW-Philosophie-Liebhaber in der Zweiradszene lieben die wunderschönen saus c h m a l e n, weil V4 (in etwa was der Reihensechser in der Automobilbranche ist) befeuerten Aprilia, zur Not auch noch die Ducatis, die so rein und edel sind, dass sie kaum einer beherrschen kann. Aber das ist ja beim 1M auch nicht anders.

  • Pingback: SGL-Chef: "BMW ist Vorreiter bei der Einführung von Karbon"()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden