Auflösung von “The Chase”: BMW M3 Coupé vs. BMW S 1000 RR

BMW M3 | 2.05.2011 von 14

Vor ein paar Tagen haben wir auf ein Teaser-Video von BMW Motorrad hingewiesen, das für den heutigen 2. Mai ein Rennen zwischen zwei Freunden angekündigt …

Vor ein paar Tagen haben wir auf ein Teaser-Video von BMW Motorrad hingewiesen, das für den heutigen 2. Mai ein Rennen zwischen zwei Freunden angekündigt hat. Während Nico im BMW M3 Coupé an den Start geht, möchte Rico ihn mit der BMW S 1000 RR schlagen und die Frage, ob auf einer Rennstrecke nun ein Auto oder ein Motorrad die besseren Karten hat, ein weiteres Mal beantworten.

Ganz serienmäßig gehen beide Fahrzeuge dabei nicht an den Start, der M3 verfügt unter anderem über eine Abgasanlage von Akrapovic und sein V8 soll nun 442 PS leisten und ein maximales Drehmoment von 435 Newtonmeter zur Verfügung stellen. Dennoch ist das M3 Coupé mit einer schweren Hypothek belastet, denn das Fahrzeuggewicht liegt mit 1.620 Kilogramm deutlich über dem des Motorrads. Letzteres wiegt lediglich 197 Kilogramm und leistet 198 PS, womit das Leistungsgewicht sogar knapp unter einem Kilogramm pro PS liegt.

Im Vorfeld glaubten 65 Prozent unserer Leser an einen Sieg der BMW S 1000 RR, rund 13 Prozent gingen von einem Unentschieden aus und knapp über 21 Prozent glaubten an den BMW M3. Wer Recht hatte, zeigt das folgende Video:

  • Joachim B.

    Bei nem anderen Ergebnis hätte sich BMW vielleicht überlegen müssen, sich weiter auf Touring Bikes zu konzentrieren 🙂

  • Anonymous

    Ergebnis war mir kla 🙂 aber trotzdem ned schlecht 😀

  • Anonymous

    ich hätte gedacht dass es noch irgendwelche Tricks gibt um das Rennen spannender zu machen. Scheinbar nicht.

    • Anonymous

      Jau… Das ist schon ein arg billiges Ergebnis…

      Wenn man seitens BMW so einen offensichtlichen David gegen Goliath Vergleich anstrengt, hätte man doch schon mit einer Überraschung rechnen sollen…

      So trat am Ende nur das zu erwartende Ergebnis ein.

  • Pousa13

    “…at the ende comes wet….” haha, die zwei ur-amerikaner 😀
    aber mal ehrlich, das war doch so klar…
    wenn die gesagt hätten gegen ne Harley oder so….aber gegen ne maschine wie die RR kann man da (fast) alles dagegenstellen und zieht den kürzeren

  • hans69

    super, denn die Strecke war auch noch naß!

  • Wie lang ist denn die Strecke?
    Der M3 hätte nur noch hoffen können, dass der Tank vom Motorrad vorher leer wird 😉

  • Dr. HAYA

    Die 1000RR geht in 13Sekunden auf 300,eine Hayabusa braucht dafür 18 Sekunden und schon das fühlt sich wie der Ritt auf der Kanonenkugel an. Geiles Video mit geilem Sound! Please MORE!

  • Bmwm12

    Ach, ob man dem glauben soll?

    Das ist doch alles rein Promomist und beweisen kann es niemand was bei rauskamm.
    Fakt ist das der M3 dank 4 Reifen schneller in Kurven ist.

    Besser ist es Zeiten von Rennstrecken zu nehmen und diese zu vergleichen.

    Wenn Längsbeschleunigung alles ist, dann währe der Bugatti Veyron der könig der Rennstrecken.

    Das Topmotorrad darf einfach nicht gegen ein M3 verlieren.

    • Anonymous

      Kurvengeschwindigkeiten sind wichtig, aber wenn die Kurven nur kurz sind kann der M3 in der Kurve selbst nicht das aufholen was jedes halbwegs gut motorisierte Motorrad beim Rausbeschleunigen an Boden gewinnt.

  • BMWCULT

    Wer behauptet ein Motorrad wie der 1000RR wäre in Kurven langsam, der hat überhaupt keine Ahnung,schon beim anbremsen nimmt die RR den M3 weg…natürlich sollte der M3 mit 4 Reifen da Vorteile haben,hätte er auch, wenn er nicht 1.7Tonnen wiegen würde!

  • Pingback: Video: AutoExpress vergleicht BMW M5 F10 mit BMW S 1000 RR()

  • Pingback: BMW S 1000 RR, BMW M3 E92 und BMW M5 F10 im Video-Vergleich()

  • Pingback: Video: BMW S 1000 RR gegen Red Bull RB8 in Silverstone()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden