ADAC Pannenstatistik 2010: BMW Group schneidet hervorragend ab

News | 27.04.2011 von 14

Viel besser konnte die Pannenstatistik des ADAC für das Jahr 2010 aus der Sicht der BMW Group kaum ausfallen: Bei den Kleinwagen liegt der MINI …

Viel besser konnte die Pannenstatistik des ADAC für das Jahr 2010 aus der Sicht der BMW Group kaum ausfallen: Bei den Kleinwagen liegt der MINI an der Spitze, in der unteren Mittelklasse führte kein Weg am BMW 1er vorbei, in der Mittelklasse belegten der BMW X3 und der BMW 3er die Plätze 1 und 3 und in der Oberen Mittelklasse liegt der BMW 5er auf einem ebenfalls sehr guten zweiten Platz.

Auch die anderen deutschen Hersteller haben überwiegend gut abgeschnitten und somit ein weiteres Mal belegt, dass nicht nur asiatische Hersteller zuverlässige Fahrzeuge bauen können. Mit den Plätzen zwei sowie vier und fünf für den Audi A3 sowie Mercedes A- und B-Klasse in der unteren Mittelklasse, den Plätzen zwei, vier und fünf für Mercedes C-Klasse, Mercedes SLK und Audi A4 in der Mittelklasse sowie den Positionen eins, drei und vier für Audi A5, Audi A6 und Mercedes E-Klasse in der Oberklasse hat man sich auch in Stuttgart und Ingolstadt Grund zur Freude geschaffen.

Häufigste Ursache für Pannen waren mit über 50 Prozent der Fälle Probleme mit der Elektrik und defekte Batterien. Der ADAC führt dies auf die ständig wachsende Zahl von Verbrauchern im Auto zurück, denen insbesondere ältere Batterien nicht mehr gewachsen zu sein scheinen.

Die komplette Übersicht über die Fahrzeuge in ihren jeweiligen Klassen liefert die folgende Tabelle:

(Quelle: ADAC)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden