BMW bestätigt Wechsel Frank Webers von Opel zur BMW Group

Sonstiges | 13.04.2011 von 8

Als wir am vergangenen Freitag über den Wechsel Frank Webers von Opel zur BMW Group berichteten, gab es dafür noch keine offizielle Bestätigung von BMW …

Als wir am vergangenen Freitag über den Wechsel Frank Webers von Opel zur BMW Group berichteten, gab es dafür noch keine offizielle Bestätigung von BMW und auch die Rolle Webers war zunächst unklar. Der Manager war bis vor wenigen Tagen als Produktchef für den Opel Ampera und die Entwicklung des Chevrolet Volt zuständig – den beiden Aushängeschildern des US-Konzerns General Motors in Sachen elektronisch unterstützte Mobilität.

Gegenüber Automotive News Europe hat ein BMW-Sprecher nun bestätigt, dass Weber künftig in München arbeiten soll. Wann genau das der Fall sein wird, steht aber noch nicht fest, weil man sich offenbar noch in Verhandlungen mit Opel befindet. Es ist denkbar, dass Weber nicht unmittelbar bei BMW anfangen darf, um den Wissenstransfer ein wenig einzuschränken.

In München soll Weber eine hohe Position in der Fahrzeugentwicklung einnehmen und unter anderem für das Maßnahmenpaket EfficientDynamics verantwortlich sein. Dank seinen Fachkenntnissen beim Thema Plug-in-Hybrid dürfte Weber auch bei BMW i eine wichtige Rolle einnehmen und die Entwicklung ähnlicher Technik in München beschleunigen.

BMW hat bereits mehrfach angekündigt, dass man neben Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren und solchen mit Elektromotoren auch an Plug-in-Hybriden arbeiten will, weil man auch diesem Konzept gute Marktchancen einräumt. Zudem wird es auch weiterhin die Hybrid-Modelle auf BMW-Basis geben, die im Frühjahr 2012 um den BMW ActiveHybrid 5 auf Basis der 5er Limousine F10 ergänzt werden.

Wir werden berichten, sobald es weitere Infos rund um kommende Elektromodelle von BMW gibt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden