Bildvergleich: BMW Concept M5 F10 vs. BMW Concept M5 E60

BMW M5 | 5.04.2011 von 20

Gestern durften wir endlich über das am Freitag in Garching vorgestellte BMW Concept M5 (F10) berichten und nachdem nun zahlreiche Bilder zum offiziellen Ausblick auf …

Gestern durften wir endlich über das am Freitag in Garching vorgestellte BMW Concept M5 (F10) berichten und nachdem nun zahlreiche Bilder zum offiziellen Ausblick auf den neuen M5 vorhanden sind, ist es an der Zeit für einen Bildvergleich mit dem Vorgänger. Fairerweise vergleichen wir hier nicht mit der Serienversion des BMW M5 E60, sondern ebenfalls mit dem BMW Concept M5.

Einige Details wie beispielsweise die Form der Außenspiegel werden sich auch bei der Serienversion des M5 F10 vom Concept M5 unterscheiden und derartige Kleinigkeiten haben durchaus Einfluss auf die Wirkung eines Gesamtfahrzeugs. Nichtsdestotrotz ist nun weitestgehend klar, wie der BMW M5 F10 aussehen wird. Wir gehen übrigens davon aus, dass wir eine völlig neue Gestaltung der Außenspiegel zu Gesicht bekommen, deren Formensprache man der Öffentlichkeit erst später zeigen möchte – genau wie beim BMW Concept M5 der Generation E60.

Zur Technik unterm Blech hat die M GmbH am Freitag noch keine zu detaillierten Aussagen gemacht, aber die Eckpunkte sind bereits klar: Beim Motor wird es sich um einen aufgeladenen und dennoch hochdrehenden V8 handeln, der mindestens 10 Prozent mehr Leistung und deutlich mehr Drehmoment als der Vorgänger bieten wird. Dennoch soll der neue M5 im EU-Zyklus mindestens 25 Prozent weniger Durst haben.

Ob der neue V8-Motor das Faszinationspotential des V10-Hochdrehzahlsaugers S85 erreichen kann, darf bezweifelt werden. Auf jeden Fall wird es sich um einen vom Konzept her gewöhnlicheren Motor handeln, denn aufgeladene V8 findet man auch beim Wettbewerb. Als der BMW M5 E60 auf den Markt kam, war sein später mehrfach ausgezeichnetes V10-Triebwerk ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Umfeld potenter Limousinen.

Bei den Fahrleistungen kündigt BMW M ebenfalls Verbesserungen an, denn dank des bereits offiziell bestätigten Doppelkupplungsgetriebes mit sieben Gängen soll der neue M5 in etwa 4,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können – immerhin 0,3 Sekunden schneller als der Vorgänger mit seinem SMG-Getriebe. Auch das SMG war ein Alleinstellungsmerkmal des M5 E60, es fand allerdings aufgrund seiner ruppigen Manieren nicht nur Fans, auch wenn die sportlichen Qualitäten in Form extrem schneller Gangwechsel unbestritten waren.

(Bilder: BMWblog.com)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden