Toyota, PSA und BMW kommen CO2-Zielen der EU besonders nahe

News | 28.03.2011 von 6

Die Vorgaben der Europäischen Union hinsichtlich des Flottenverbrauchs sorgen momentan bei manchem Automobilhersteller für Sorgen und sind für so interessante Fahrzeuge wie den Aston Martin …

Die Vorgaben der Europäischen Union hinsichtlich des Flottenverbrauchs sorgen momentan bei manchem Automobilhersteller für Sorgen und sind für so interessante Fahrzeuge wie den Aston Martin Cygnet verantwortlich, die einzig mit Blick auf den durchschnittlichen CO2-Ausstoß der Marke gebaut werden. Bei allen Herstellern gibt es Fahrzeuge, die besonders sparsam oder eher trinkfest sind, aber der Durchschnitt kennt keine Gnade und bevorzugt jene Autobauer, die vordergründig kleinere und leistungsschwächere Fahrzeuge anbieten.

Deutsche Hersteller wie Mercedes, Porsche oder BMW haben es hier besonders schwer, weil zu ihrem Produktportfolio auch große und entsprechend schwere Limousinen sowie Geländewagen gehören, die noch dazu häufig stark motorisiert sind. Bei AutoNews.com findet sich nun eine Übersicht darüber, wie weit die wichtigsten Herstellern von der Vorgabe für das Jahr 2015 entfernt sind. Das jeweilige Ziel bei den CO2-Emissionen ist dabei abhängig vom Modellportfolio und versucht so, eine gewisse Balance zwischen den unterschiedlichen Startvoraussetzungen zu schaffen – Hersteller von Kleinwagen sollen nicht bevorzugt, Hersteller großer und starker Autos sollen nicht übermäßig benachteiligt werden.

Mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 147,9 Gramm pro Kilometer im Jahr 2010 liegt BMW prozentual am drittnächsten am Ziel für 2015. Bis zur Vorgabe von 138,1 Gramm ist “nur noch” eine Reduzierung um 7,1 Prozent erforderlich, aber mit Blick auf die großen Fortschritte in den letzten Jahren ist eine weitere Reduzierung ebenfalls anspruchsvoll. In München ist man dennoch davon überzeugt, die geforderten Werte zu erreichen und so Strafzahlungen aus dem Weg zu gehen.

Prozentual noch näher an der Vorgabe sind nur Toyota und der französische PSA-Konzern, der seine Fahrzeuge teilweise mit Motoren der BMW Group ausrüstet. Seit 1995 konnte die BMW Group ihren durchschnittlichen CO2-Ausstoß auf nur noch 70 Prozent des Ausgangswertes reduzieren.

(Quelle obere Tabelle: JATO Dynamics via AutoNews.com / untere Grafik: BMW)

  • Vincent

    Und wo ist denn Audi? 😀

    • Anonymous

      5. Platz 😉
      (noch hinter Fiat)

    • Anonymous

      5. Platz 😉
      (noch hinter Fiat)

  • Anonymous

    Wo issn unser Ankündigungsweltmeister?? Mit unter VW?, so wie bei den Engine of the Gears??

  • Dolomitenmann

    Haha, so viel zum Thema Audi ist der effizienteste Premiumhersteller, wie es momentan in deren Werbung heißt. Efficent Dynamics is the Key 😛

  • Peter

    Kein Wunder wenn Zylinder geklaut werden …

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden