BMW Motorsport benennt Fahrer für die 24 Stunden von Le Mans 2011

Motorsport | 25.03.2011 von 6

Wie schon im vergangenen Jahr wird BMW Motorsport auch 2011 an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen und dabei versuchen, dem Doppelsieg aus Sebring …

Wie schon im vergangenen Jahr wird BMW Motorsport auch 2011 an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen und dabei versuchen, dem Doppelsieg aus Sebring weitere Taten im Intercontinental Le Mans Cup ILMC folgen zu lassen. Während in Sebring das Team Rahal Letterman Lanigan (RLL) für den Einsatz der beiden BMW M3 GT2 verantwortlich war, greift beim Klassiker an der Sarthe das Team Schnitzer ein.

Nun hat BMW verkündet, wer die beiden BMW M3 GT2 am 11. und 12. Juni pilotieren wird. Überraschungen gibt es dabei nicht, denn im Wagen mit der Startnummer 55 sitzen mit Augusto Farfus, Jörg Müller und Dirk Werner ebenso bekannte Gesichter wie im Fahrzeug mit der Nummer 56, das von Andy Priaulx, Dirk Müller und Joey Hand gefahren wird. Im zweiten Fahrzeug werden mit Uwe Alzen in Spa Francorchamps und Pedro Lamy in Imola noch weitere Fahrer die Chance erhalten, sich zu zeigen.

P90074374

Mit Joey Hand geht ein Fahrer an den Start, der bisher eine äußerst erfolgreiche Saison erlebt hat. Bei den 24 Stunden von Daytona saß er im Siegerauto mit BMW-Motor und auch bei den 12 Stunden von Sebring pilotierte er einen siegreichen BMW. Für Joey Hand stellt der Einsatz dennoch eine Premiere dar, denn bisher war er weder in Europa noch in Diensten des Teams Schnitzer unterwegs.

Für den ILMC-Lauf in Road Atlanta bietet BMW das siegreiche Fahreraufgebot von Sebring ein weiteres Mal auf. Augusto Farfus, Bill Auberlen und Dirk Werner fahren im Fahrzeug mit der Nummer 55, das Schwesterauto wird von Andy Priaulx, Joey Hand und Dirk Müller gelenkt. Eine Bekanntgabe bezüglich der Fahrer für die 24 Stunden am Nürburgring steht noch aus.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden