Brand Finance Global 500 2011: BMW drittstärkste Automarke

Sonstiges | 24.03.2011 von 9

Ein weiteres Unternehmen hat auf umfangreiche Art und Weise den Wert verschiedener Marken ermittelt und wie in der Vergangenheit wollen wir auch in diesem Fall …

Ein weiteres Unternehmen hat auf umfangreiche Art und Weise den Wert verschiedener Marken ermittelt und wie in der Vergangenheit wollen wir auch in diesem Fall darüber berichten. Während BMW in letzter Zeit als wertvollste Automarke überhaupt oder zumindest als wertvollste deutsche Marke aus solchen Vergleichen hervorging, sieht Brand Finance in seiner aktuell Studie Global 500 2011 Toyota an der Spitze. Zwar habe Toyota an Wert verloren, mit 26,152 Milliarden US-Dollar liegt der Volumenhersteller aus Japan aber dennoch vor allen anderen Autobauern.

Denkbar knapp sieht Brand Finance die Situation zwischen BMW und Mercedes, aber die Schwaben haben aus Sicht der US-Agentur mit 20,798 zu 20,157 Milliarden knapp die Nase vorn. Bei der Bewertung der Marke liegt BMW mit “AA+” zwar knapp vor Mercedes mit “AA”, aber dennoch konnte Mercedes offenbar überholen – denn bei den Zahlen aus dem Jahr 2010 lag Mercedes mit 13,883 noch klar hinter BMW mit damals 16,616 Milliarden US-Dollar.

Brand-Finance-Global-500-2011

Unter allen Marken liegt Toyota auf dem 14. Rang, Mercedes, Mitsubishi und BMW folgen auf den Rängen 20, 21 und 23. Weitere Automobilhersteller in den Top 100 sind Ford (40), Honda (46), Nissan (56) und Volkswagen (63). Audi ist mit einem Wert von 3,739 Milliarden auf dem 276. Rang gelistet und liegt damit noch 19 Plätze weiter hinten als im Vorjahr. Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Rankings fällt das völlige Fehlen von Porsche auf, aber die Verfahren zur Ermittlung des Markenwerts unterscheiden sich stark und es lässt sich schwer sagen, welcher Wert der Realität besonders nahe kommt.

An der absoluten Spitze sind mit Google, Microsoft, Walmart, IBM und Vodafone alte Bekannte. Hier überrascht das etwas unterdurchschnittliche Abschneiden von Apple, denn mit einem Wert von 29,543 Milliarden USD liegt das Unternehmen nur auf dem achten Rang. Immerhin konnte sich die Marke dabei um 12 Plätze verbessern und strebt nach oben.

Die komplette BrandFinance Top 500 2011 kann man sich hier ansehen.

  • ekay

    drittstärkste? mitsubishi, mercedes und toyota sind vor bmw. demnach also vierter

    • Benny

      Prinzipiell ja, aber Mitsubishi ist ein Konglomerat aus zahlreichen Unternehmen und die Automobilsparte ist dabei nur ein relativ kleiner Teil. Entscheidend für den Markenwert dürften daher nicht vordergründig die Automobile sein (Mitsubishi ist nur der sechstgrößte japanische Automobilbauer, also hinter Toyota, Honda, Nissan, Suzuki und Mazda!), sondern eher das Gesamt-Portfolio. Man kann es natürlich trotzdem so sehen und BMW somit auf P4 stellen, aber ich denke, man kann es auch anders werten.

      • dges

        Ansonsten wäre BMW ja 5., denn Samsung baut ja auch Autos, in Form des Renault Latitude sogar bei uns erhältlich.

  • Lennardt

    “Audi ist mit einem Wert von 3,739 Milliarden auf dem 276.”
    *schmunzel*

  • BMWMaster

    Da ist der Beweis, dass Audi ohne Unterstüzung VW einfach nur ein Nichts ist.

  • Wie funktioniert die Markenwertberechnung denn eigentlich und was genau ist der Markenwert? Manche Unternehmen auf der Liste machen jährlich größere Gewinne als ihr angeblicher Markenwert hoch sein soll…

  • Pingback: Markenwert-Studie Top 100 Brands: BMW Nr. 3 hinter Toyota & Daimler()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden