WTCC: Chevrolet dominiert, Coronel schärfster Verfolger in Curitiba

Motorsport | 20.03.2011 von 1

Beim Auftakt der Tourenwagen-WM WTCC bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie im Vorjahr: Den ersten Lauf des Jahres dominierten die blauen Autos von …

Beim Auftakt der Tourenwagen-WM WTCC bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie im Vorjahr: Den ersten Lauf des Jahres dominierten die blauen Autos von Chevrolet, in diesem Jahr ergänzt um den Privatfahrer Carlos Bueno. Den Sieg sicherte sich Rob Huff vor Yvan Muller und besagtem Bueno, aber immerhin konnte Tom Coronel auf dem vierten Rang das Potential des BMW 320 TC mit dem neuen 1,6 Liter-Turbomotor demonstrieren und war immerhin der beste Nicht-Chevrolet. Direkt in seinem Schlepptau kam Kristian Poulsen in einem weiteren 320 TC ins Ziel, der sich zeitweise auch vor Major Tom behaupten konnte.

Im zweiten Lauf startete Coronel vom dritten Rang und konnte den stehenden Start souverän für sich entscheiden. In der Folge mussten Gabriele Tarquini im weiterhin von einem Turbodiesel angetriebenen Seat Leon TDI und alle anderen Piloten einsehen, wie schnell der Chevrolet Cruze in der Saison 2011 ist. Nach leichtem Lackaustausch musste auch Tom Coronel den Schweizer Alain Menu passieren lassen, konnte sich dann aber immerhin auf dem zweiten Rang halten.

WTCC-2011-Curitiba-Rennen-09

Über die Positionen vier und zwei zeigte sich der Niederländer im Anschluss sehr erfreut und wir dürfen gespannt sein, wie er seinen BMW bei den nächsten Läufen im belgischen Zolder bewegen wird – die Strecke sollte dem BMW etwas besser liegen als Curitiba und außerdem dürfte Coronel jede Menge Unterstützung von Fans aus den Niederlanden erhalten.

In der Fahrerweitung liegt Coronel nach den ersten beiden Läufen mit 30 Punkten auf dem vierten Rang, Kristian Poulsen liegt mit zehn Punkten auf dem siebenten Rang der Gesamt und an der Spitze der Privatfahrerwertung. Bei den Konstrukteuren liegt Chevrolet mit 83 vor BMW mit 53 und Seat mit 40 Punkten.

(Bilder: FIA WTCC)

  • Andreas1984

    Freut mich sehr, dass BMW wohl offensichtlich in puncto Topspeed endlich konkurrenzfähig ist. Das war ja in den letzten Jahren nicht immer so.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden