Video: Georg Plasa testet seinen BMW 134 Judd in Franciacorta

Motorsport | 17.03.2011 von 8

Unser Leser Martin hat uns auf ein neues Video von HillClimbFans.com zum BMW 134 Judd von Georg Plasa aufmerksam gemacht und wir wollen euch diese …

Unser Leser Martin hat uns auf ein neues Video von HillClimbFans.com zum BMW 134 Judd von Georg Plasa aufmerksam gemacht und wir wollen euch diese spektakulären Aufnahmen nicht vorenthalten. Bei diesem Rennwagen treffen rund 570 PS aus einem 3,4 Liter großen Judd-V8-Motor auf ein Leergewicht von unter 750 Kilogramm und es versteht sich angesichts dieser Zahlen von selbst, dass es sich um einen brachialen Rennwagen handelt.

Zur Performance des Fahrzeugs trägt auch die ausgefeilte Aerodynamik bei, die neben auffälligem Spoilerwerk auch einen Doppeldifussor beinhaltet. Das Video zeigt uns den neuen Dienstwagen von Georg Plasa bei Testfahrten im italienischen Franciacorta und wir erhalten auch einen Blick in den komplett ausgeräumten Innenraum, in dem sich nur noch das Allernötigste befindet.

BMW-134-Judd-Video

Wir werden berichten, wenn es erste Videos vom BMW 134 Judd im Wettkampf-Einsatz gibt und Georg Plasa das Potential des Fahrzeugs erstmals voll ausgereizt hat.

8 responses to “Video: Georg Plasa testet seinen BMW 134 Judd in Franciacorta”

  1. Thomas says:

    Mal aus Interesse: Wie viel BMW steckt eigentlich in dem Judd?
    Mal abgesehen von ein paar Teilen der Bodengruppe scheint es da nicht viel zu geben? 🙂

    Gruß Thomas

  2. Peter says:

    Das ist ja der Hammer, wie das Teil abgeht… Bin schon auf die ersten Rennvideos gespannt!

  3. Thomas1 says:

    Der Heckspoiler ist ja pervers. 🙂

  4. HayesHDX says:

    Das die “Scheinwerfer” vorn nur Aufkleber sind fällt positiv auf… lol

    Wenn man das Bild lange anschaut sieht der von vorn aus wie die Heidi… 😉

  5. Michael MPower says:

    Dieses Auto beim 24h-Rennen am Nürburgring wärs.
    Vorne Scheinwerfer rein und los gehts 😀

  6. Wombat says:

    Stimmt, diese Plaste-Karosserie mit den Scheinwerfer-Aufklebern sieht schon sehr merkwürdig aus…
    Aber der Hauptsponsor (“Kathan”) ist mein “Freundlicher”, der inzwischen schon 3 Fzge. an mich losgeworden ist, mal fragen, ob da mal was geht mit Probefahrt… 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden